Umlaute werden nicht richtig angezeigt

      Original von Staubwolke
      Mal abgesehen davon: Git es eine Möglichkeit eine Hintergrundgrafik so darzustellen, dass immer die ganze Grafik angezeigt wird?
      Ich habe gegooglet aber es hat alles nicht geklappt (FireFpx)


      Was meinst Du damit? Ich kann mir Dein Problem im Moment irgendwie nicht vorstellen ;)
      Hallo Fabian,

      vielleicht meint Lukas, wenn er mit target="_blank" ein neues Fenster aufruft, dass dieses dann so groß wie seine Hintergrundgrafik sein sollte, damit die halt vollständig zu sehen ist.

      Wenn dem so ist, hilft im head der aufgerufenen Datei folgendes Script-Schnipsel einzubauen (x und y durch gewünschte Fensterabmessungen ersetzen (Bildpunkte)):

      Quellcode

      1. <script language="JavaScript">
      2. window.resizeTo(x,y);
      3. </script>
      Ob das mit FF funktioniert, habe ich nicht getestet.

      Die besten Grüße von Uwe
      Hallo Lukas,

      meinst Du etwa sowas wie:

      HTML-Quellcode

      1. <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01//EN">
      2. <meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=ISO-8859-1">
      3. <html>
      4. <head>
      5. <style>
      6. #bg
      7. {
      8. position: absolute;
      9. top: 0px;
      10. left: 0px;
      11. width: 100%;
      12. height: 100%;
      13. }
      14. </style>
      15. </head>
      16. <body>
      17. <img src="CCI00000.jpg" id="bg">
      18. <div id="bg">
      19. <b>TEST TEST TEST TEST</b>
      20. </div>
      21. </body>
      22. </html>
      Bei mir im IE7, der laut Deiner Signatur derzeit angeblich mal wieder von Hackern bedroht werden soll 8o, was mir aber egal ist :), wird damit das "Hintergrundbild" immer auf 100% der Fenstergröße skaliert (allerdings nicht proportional, sondern für x und y getrennt). Links oben steht dann dann brav TEST... auf dem Bild.

      Wie ich drauf gekommen bin? Habe zufällig nach "Ebenen" gegoogelt und bin dann auf Beispiele mit "z-index" (das bessere Suchwort) gestoßen. Habe dann in meiner Probedatei alles weggelassen, was für die Funktion nicht notwendig war (komischerweise auch z-index). Oben siehst Du das Ergebnis, das allerdings keinen Anspruch auf Vollständig- und Richtigkeit und schon gar nicht auf Schönheit erhebt. Eben nur so als Anregung.

      Die besten Grüße von Uwe

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Mister“ ()

      Hi Uwe,

      dürfte zumindest vom Ansatz her funktionieren (habe es nicht getestet ;)).

      Ich sehe allerdings zwei Probleme:
      1. Das Bild wird uU verzerrt dargestellt
      2. Jemand mit einer extrem hohen Auflösung bekommt uU eine verpixelte Version angezeigt (könnte man mit einem extrem großen Hintergrundbild vermeiden - dann aber Problem: lange Ladezeit)

      Viele Grüße,
      Fabian
      Hallo Fabian,

      zum Glück sind das nicht meine Probleme :] :] :]

      1. Das Bild wird natürlich verzerrt dargestellt, was aber bei ein paar bunten Klecksen (nicht persönlich nehmen, Lukas, ich kenne Dein Hintergrundbild nicht, ist auch nicht abwertend gemeint, sondern ein Hinweis in Richtung Problem 2) aber ja nicht weiter schlimm ist. Vielleicht soll das Bild gar nicht proportional skaliert werden, damit immer das ganze Fenster mit Hintergrundbild ausgefüllt ist? Mit etwas Javascript bekommt man eventuell auch eine proportionale Skalierung hin, die aber dann je nach den Größenverhältnissen horizontale oder vertikale Balken in Hintergrundfarbe verursacht.

      2. Kommt darauf an, was man seinem Besucher zumuten will. Ein Modemnutzer wird mit einem nahezu unkomprimierten Foto in z. B. 1680x1050 sicher überfordert. Die aber als Hintergrundgrafik eher übliche handvoll bunter Kleckse :) lässt sich auch in einer recht hohen Auflösung ziemlich klein komprimieren, wenn nicht wieder 'ne Menge Schatten und andere Details dafür sorgen, dass das Komprimat seinen Namen nicht verdient. Man braucht also was, was bei einer sinnvollen Fenstergröße noch brauchbar aussieht; muss man sicher probieren. Es könnte auch helfen, wenn man die Grafik vorher schon in den Browsercache lädt oder 'ne interlaced-GIF nimmt, die entsprechend dem Ladefortschritt schon in Teilen aufgebaut wird. Andererseits: Es ist ja "nur" der Hintergrund. Wenn der Besucher so lange mit dem Fensterinhalt beschäftigt ist und dann überrascht feststellt, dass da plötzlich noch ein Hintergrundbild ist, schadet das vielleicht auch nicht.

      Mal sehen, was Lukas daraus macht. Kannst uns ja dann mal Deine Lösung/Anwendung vorstellen.

      Die besten Grüße von Uwe

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mister“ ()

      Umlaute Probleme mit der Darstellung

      Scheinbar ist das Thema noch aktuell.
      Bei mir sind die Umlaute nur von Schriften, die serverseitig dargestellt werden, falsch dargestellt.
      Und das unabhängig vom Browser.
      Ich brauche für diesen Fall wirklich Hilfe, da eine vernünftige Kommunikation zwischen Interface und User schlecht möglich ist.

      1000 Dank