bisher 5696 Besucher


Eintragen


Einträge 1 bis 20 von 51
Radlfan


Eingetragen am Sonntag, 25.09.2011 um 21:14 Uhr  

wir können das nur bestätigen, was die Vorredner (-schreiber) hier schon von sich gegeben haben. Einfach toll, dass die Amberger Truppe sowas wieder auf die Beine gestellt hat - und das noch dazu in dieser Top-Form !!!

Spitzenklasse an Organisation und Ablauf !!!

Jürgen


Eingetragen am Freitag, 23.09.2011 um 11:29 Uhr  

vielen Dank für eure Veranstaltung, hättet mehr Starter verdient gehabt. War wohl zu kurzfristig. Die Strecke war o.k., leider waren meine Beine das nicht...schön war es trotzdem. Ich hoffe ihr richtet das Rennen 2012 wieder aus. Versucht doch mal ob ihr im Terminkalender des Bayerischen Radsportverbandes oder des BDR unterkommt, da könnt ihr das Rennen als "Jedermann"-Veranstaltung anmelden. Das bringt euch jede Menge Teilnehmer.
Sportlichen Grüße
Jürgen


Mike Stangl


Eingetragen am Sonntag, 18.09.2011 um 17:07 Uhr  

Grandioses Zeitfahren, superfreundliche Orga, interessante Strecke, tolle und schnelle Teilnehmer.

Ich bin 2012 wieder am Start, versprochen.

mit radsportlichen Grüßen
Mike

Dieter Weber


www.atem07.de
Eingetragen am Sonntag, 18.09.2011 um 13:53 Uhr  

Wir vom Laufbox-ATEM TriTeam fanden die Veranstaltung super und rundum perfekt organisiert. Freuen uns schon auf das Zeitfahren 2012!!! sind wieder dabei.
Dieter Weber

Jens Dennhardt


Eingetragen am Sonntag, 18.09.2011 um 11:32 Uhr  

Gutes Wetter, schöne Strecke, nette Leute - ich komme wieder !
Eine Extralob der örtlichen Feuerwehr ,so professionell ist manch größere Veranstaltung nicht abgesichert.
Und das alles für ein faires Startgeld-incl. Siegerbier
Auf 2012, Sport frei aus Leipzig

Ritzel


Eingetragen am Samstag, 17.09.2011 um 17:51 Uhr  

bin immer noch ganz begeistert: tolle Atmosphäre, super Strecke, sympatische Leute!

Wadlbeißer


Eingetragen am Mittwoch, 17.09.2008 um 13:45 Uhr  

Letztes WE ist mir erst wieder klar geworden, was für eine Superveranstaltung ich damals bei Euch erleben durfte. DANKE!

Uwe Rother


Eingetragen am Donnerstag, 11.09.2008 um 16:40 Uhr  

Gelungene Veranstaltung!
Ich freu mich, wenn ich bei uns in der Gegend für ein paar Euro Rennen fahren kann. Bin nächstes Jahr bestimmt wieder dabei.

supersteech


Eingetragen am Donnerstag, 11.09.2008 um 16:19 Uhr  

Genau! Habe doch geschrieben, dass ich Ihre Kommentare nicht nachvollziehen kann. Und ja, es fehlt mir jedes Verständnis für Ihre Kniefieseleien!
Und ich habe sehr wohl eine eigene Meinung: die Veranstaltung war SUPER!!!

Klaus Ackermann


Eingetragen am Donnerstag, 11.09.2008 um 15:50 Uhr  

PS:

steech, ich glaube Sie haben meinen Beitrag von heut' Morgen nicht gelesen, sondern nur überflogen oder in keinster Weise verstanden was ich überhaupt geschrieben habe.

Klaus Ackermann


Eingetragen am Donnerstag, 11.09.2008 um 15:12 Uhr  

Lieber supersteech, ich führe ein derart sorgenfreies Leben, daß ich nicht einmal dazu komme mir künstlich Probleme zu machen.
Mein vorausgehender Beitrag sollte an sich das gewesen sein, was sich der Veranstalter neben allgemeinem Lob sicherlich wünscht: Konstruktive Kritik und Vorschläge wie es anders sein könnte, dazu noch zusammengefasst, außerdem nicht in allen Punkten allein meine Ansicht. Gründlich Lesen hilft manchmal, so voll ist das Gästebuch noch nicht.
Ihr Beitrag dient dagegen bestenfalls zur allgemeinen Belustigung, eher fragt man sicht, wer sich denn gerne Probleme macht...
Beispiel: Getränke....gibt es bei jeder Veranstaltung. Das wird jetzt als herumnörgeln bezeichnet?. (Hätten Sie gerne noch ein Problem?) Sicher kann ich mir nächstes Mal mehr davon mitnehmen, dazu ausreichend zu essen, falls ich länger bleibe...das freut den Veranstalter, keiner kauft was, kein zusätzlicher € in der Vereinskasse Aber wie wir schon lesen konnten, der Oberpfälzer läßt sich ja nicht gerne abzocken, der kauft dann eben auch nix am Bratwürstlstand, ha..
...deswegen hat ja auch kaum einer beim Autobahnhalbmarathon mitgemacht, war einfach zu teuer...
Ich habe jedenfalls meine Meinung gesagt, falls Sie keine haben (eine eigene, um genau zu sein)...
Und wo ich an den Start gehe ist erstens meine Angelegenheit und zweitens vollkommen unabhängig davon was es kostet, was es dafür gibt, welche Klasseneinteilung es gibt , wie die Konkurrenz ist, ob es Getränke gibt oder nicht, ...


...was für ein Glück daß die ELITE bei 14:00 begann und nicht bei 14:25


supersteech


Eingetragen am Donnerstag, 11.09.2008 um 12:46 Uhr  

Lieber Herr Ackermann,
ist Ihnen langweilig? Oder führen Sie ein dermaßen sorgenfreies Leben, dass Sie sich künstlich irgendwelche Problemchen zurechtzimmern müssen?
Kann in keinster Weise nachvollziehen, was Sie überhaupt wollen und warum Sie ständig an dieser wirklich gelungenen Veranstaltung herumnörgeln! Wenn Sie trinken wollen, bringen Sie sich doch einfach was mit. Und wenn Sie mit der AK-Einteilung oder dem Aufsplitten zwischen Hobby- und Elitefahrer nicht einverstanden sind, dann bleiben Sie doch einfach zu Hause!
Grüße, W. Stegherr, Start-Nr. 196 und rundum zufriedener Teilnehmer!

Klaus Ackermann


Eingetragen am Donnerstag, 11.09.2008 um 11:04 Uhr  

Hallo Veranstalter,

OK

Hier meine Zusammenfassung:
1. Teilnehmer
Die Aufteilung der Teilnehmer in wie auch immer benannte Profis und Hobby’s sollte bleiben, es sei denn Ihr wollt euch von denen lynchen lassen, die sich selbst als Hobbysportler bezeichnen und diejenigen, die (wesentlich) schneller sind als sie selbst als „Profis“, obwohl alle unter den gleichen Bedingungen leben und trainieren (...Vollzeitberuf / Familie / Training nach Feierabend...).
2. Streckenlänge
Um irgendwelchen Diskussionen wegen nachträglicher Umsortierungen in den Wertungsklassen aus dem Weg zu gehen, sollte darüber nachgedacht werden, ob ähnlich wie bei Zeitfahren unter Obhut des Radsportverbandes die „Profis“ eine andere Strecke(nlänge) fahren, z.B. den Kurs zweimal oder einen weiter entfernten Wendepunkt.
3. Altersklassen...
...müssen überall sein! Schlage für die „Profis“ Alterklassen in Anlehnung an die Sportordnung im Radsport vor: Männer / Senioren 2 / Senioren 3. Senioren 1 (ab 30 Jahre) muß wirklich nicht sein, gibt’s auch kaum bei Lizenzrennen. Alle über 60 Jährigen sind dann bei den „Hobby“-M60 / M70 / M80 / ... mit drin. Ältere Starter dürfen auf Wunsch „heruntermelden“ (z.B. ein 65-Jähriger in Senioren 3), Junioren, bei euch als M17 bezeichnet, dürfen „hochmelden“ in die Männerklasse. Ansonsten fahren alle in den Altersklassen wie gehabt. Bei den Frauen dürfte eine ähnliche Unterteilung mangels Masse kaum Sinn haben, da gibt’s dann außer den Alterklassen nur noch „Frauen-Profis“.
4. Getränke
Ein gut erkennbarer Getränkestand für die Teilnehmer muß sein. Gut erkennbar heißt ein bis zwei Biertische mit gefüllten Bechern drauf, an günstiger Position aufgestellt. Dann weiß jeder, hier gibt es was, und das ist für uns...
5. Sonstige Verpflegung...
...für Zuschauer und Betreuer: Mit Zuschauern ist bei derartigen Veranstaltungen weiterhin kaum zu rechnen, „Zuschauer“ sind lediglich zufällig vorbeikommende Passanten. Der Rest ist Begleitung der Sportler. Je nachdem, mit wie viel vorbeikommenden Passanten zu rechnen ist (Lage und Ort von Start / Ziel) , sollte auch etwas Essbares und flüssiges Brot etc. angeboten werden. Die lange Zeit bis zur Siegerehrung muß ja überbrückt werden (Apropos: Der Hinweis daß man im Sportheim auch auf großen Andrang vorbereitet ist war doch wohl etwas zu optimistisch. Gut, daß nicht so viele zur Siegerehrung gekommen sind, wär auch eng geworden)



Wolfgang Wessely


Eingetragen am Donnerstag, 11.09.2008 um 08:27 Uhr  

Hallo Sportsfreunde,
lasst bitte die Kritik an anderen Veranstaltern/Veranstaltungen (hier Kastl) aus unserem Gästebuch heraußen und macht das mit denen direkt aus oder schreibt in deren Gästebuch!
Hier geht's um unser Zeitfahren und das war eurer Meinung nach ja ganz ok, was man hier so liest...
Wir wollen keine Einträge löschen müssen...
Vielen Dank für euer Verständnis,
Wolfgang


An diesen Eintrag wurde folgendes Bild angehängt: Bild

Alexander Radlbeck


Eingetragen am Mittwoch, 10.09.2008 um 23:26 Uhr  

Nachdem unten das Einzelzeitfahren des VCC Pirk erwähnt wurde, vielleicht noch ein paar Worte dazu:

der VCC Pirk hat heuer unter Leitung von Gerd Biebl erstmals ein Einzelzeitfahren veranstaltet. Für uns war's nur mal ein Versuch, deshalb haben wir auch so gut wie keine Werbung gemacht.

Die erwarteten 25 - 30 Starter haben sich dann schnell auf 50 verdoppelt.

Fazit: Versuch geglückt, 2009 gibt's aller Voraussicht eine Wiederholung - vielleicht dann mit ein bisschen mehr Werbung

Rouven Oeckl


Eingetragen am Mittwoch, 10.09.2008 um 22:44 Uhr  

Nur zur Info:
Startpass oder DTU - Tageslizens beinhaltet auch eine Versicherung für den Wettkampf. Darauf möchte ich nicht verzichten.
Was das Zeitfahren angeht: Die Strecke fand ich einzigartig interessant, gnadenloses Bolzen ohne Schlagloch o. ä. . und am Ende zählt NUR DIE ZEIT, SONST NIX ;-))

Veranstalter + Kastl: wenn einer im Familienbetrieb so eine gut frequentierte Serie auf die Beine stellt und bei einer Wettkampfpremiere (Steinberg) gleich die Bayerische M bekommt, muss was dran sein, an dem Kerl. Die Jahre werden zeigen, ob er abzockt oder rockt!!!

Für Leute mit Humor und Eigenironie..... gewöhnt euch an den Anblick...(fetter Doppelgrins!!)



An diesen Eintrag wurde folgendes Bild angehängt: Bild

K.A.


Eingetragen am Mittwoch, 10.09.2008 um 10:34 Uhr  

Manfred Lutz:
Mit Schwung in den Berg rein und dann 300 m hoch, wer zwingt Dich einen großen Gang zu fahren? Ein kleines Blatt hast wohl dabei? Die Zeitfahrer drücken eh immer die Riesengänge...

...39/19 - 42/21...oder so...oder vielleicht 46/22 - 46/23...

Wer immer an abzocken denkt: Dann fresst und sauft halt im Ziel so viel daß die Startgebühr mindestens zweimal wieder drin ist, und zwar bei jeder Veranstaltung.

OK, mir doch egal wer in Kastl fährt, komm ich wenigstens unter die ersten 100.
Und ich sag nix mehr, sonst heißts am Ende ich bekomme Provision, von der ich dann meine 2 Wochen Karibik-Urlaub mit der ganzen Familie finanziere...

manfred Lutz


Eingetragen am Mittwoch, 10.09.2008 um 09:42 Uhr  

Kastl: 1. das ist doch kein Zeitfahren wenn ich am Schluß mit meiner großen Übersetzung einen 15% Berg hoch muß.Da soll er doch gleich ein Bergzeitfahren machen.
2. Der Veranstalter verdient auch nicht mehr als die gemeldeten 42 Starter. Der will überall nur abzocken und eine schnelle Mark (Euro) machen, aber das läuft halt in der Oberpfalz nicht.
Gruss Manne

Klaus Ackermann


Eingetragen am Mittwoch, 10.09.2008 um 08:52 Uhr  

Klasse, da fragt man warum keiner in Kastl fährt, schon kommen die Ausschreibungen...

Kurz zu Kastl: AJ, bei jedem Triathlon / Duthlon kann man auch mit Tageslizenz starten, kostet eben extra. Kastl ist halt "leider" ne Veranstaltung unter der Fahne der DTU. Wenn die jetzt überall zusätzlich noch ein Einzelzeitfahren machen würden, wärs auch immer das Gleiche, also Startpass besorgen oder Tageslizenzen nehmen, geht halt immer ums €€€

Der Einfluß der Nürnberger Rennens ist mir nicht ganz klar, das ist doch kein Zeitfahren: Die Top-Zeitfahrer können doch nur gleichmäßig schnell geradeaus fahren, und das auch nur wenn kein anderer Fahrer näher als 5m ist

Wolfgang B.


www.rsc88.com
Eingetragen am Mittwoch, 10.09.2008 um 08:27 Uhr  

20-jähriges Jubiläum des RSC 88


Der RSC 88 e.V. Regensburg wird 20 - und das muss natürlich gefeiert werden.

Anlässlich dessen findet am 14. September 2008 auf dem Systemprüfkurs
der Fa. Continental in Regensburg eine offene 2er-Zeitfahr-Meisterschaft (Rennrad)
sowie ein Kids MTB-Rennen statt.

Ausschreibung: http://www.endiamo.de/˜cms_uploads/7/5801/12210257711.pdf



[1] [2] [3]



Eintragen