Willkommen im Gästebuch vom Tierheim "Arche Noah" in Uelleben!
Wir freuen uns, Ihre Meinung zu erfahren.


bisher 24674 Besucher


Eintragen


Einträge 73 bis 84 von 202
Karina Bärwald

Eingetragen am Mittwoch, 01.05.2013 um 13:33 Uhr  

Ich möchte nicht die Worte von Frau Schallenberg hier wiederholen, ich schließe mich ihrer Meinung an. Ich möchte mich für gute Zusammenarbeit und super Unterstützung bei Ute und Ralf bedanken.
Finde es nur schade das nicht mit uns geredet wird.

Katrin Schallenberg

Eingetragen am Mittwoch, 01.05.2013 um 11:49 Uhr  

Vieleicht noch eine abschließende Meinung eines Tierheimmitarbeiters zu diesem Thema.
Bei den Hunde, die bisher nicht auf der Homepage sind, gibt es Gründe, warum sie dort noch nicht zu sehen sind.
Eine einfache Frage an die Verantwortlichen im Tierheim, die auch an den Wochenenden da sind, hätte gereicht. Die Fotos sind bereits gemacht und die Texte vorbereitet. Sobald die Hunde zur Vermittlung stehen, werden sie auf die HP gesetzt.
Auf die Frage, was die ANDEREN machen, kann ich nur sagen, sie kümmern sich täglich um unsere Tiere, was in meinen Augen wichtiger ist, als ein Bild von einem Hund auf eine HP zu setzen, der noch gar nicht vermittelt werden kann oder darf.
Ich möchte mich bei Ute und Ralph für die jahrelange, gute Zusammenarbeit bedanken und finde es schade, dass ihre Arbeit und Engagement und unsere Arbeit hier anonym so schlecht geredet wird.

Ute Gebhardt


Eingetragen am Dienstag, 30.04.2013 um 21:45 Uhr  

Ich denke, es ist an der Zeit, dass wir dieses Geplänkel beenden, denn ich glaube nicht, dass es den Tieren tatsächlich weiterhilft, wenn man sich hier im Gästebuch zerfleischt.

Und da ich diejenige bin, die die Seite betreut, ergo diejenige, um die (oder auch gegen die) es hier offensichtlich geht, möchte ich auch diejenige sein, die diesen Disput beendet.

Ja, es kommt vor, dass ich nicht regelmäßig die neu aufgenommenen oder vermittlungsfähigen Tiere (Hunde, Katzen und auch Kleintiere) auf der Seite vorstellen kann. Das liegt oft an meinen Arbeitszeiten.
Beim letzten Tierheimfest wurde mir von anderen Ehrenamtlichen angeboten, mich durch Fotos und Texte bzgl. Aktualität zu unterstützen. Leider ist das nach dem ersten Austausch wieder eingeschlafen. Aber wie ich bereits Ralph mitteilte, nehme ich solche Hilfe natürlich gern an, zumal die Gassigänger oft ja auch viele zusätzliche Auskünfte zu ihren jeweiligen Schützlingen geben können. Auf den Seiten „Schwarzes Brett“ und „Zuhause gefunden“ funktioniert diese Arbeitsweise übrigens sehr gut, denn diese Unterseiten werden nahezu ausschließlich per Mail an das Tierheim oder direkt an mich gefüllt.
Aus rechtlichen Gründen müssen aber alle Einträge mit den Verantwortlichen im Tierheim selbst abgesprochen werden. Diese Rückfrage wird durch mich immer erfolgen.

Ich verwahre mich energisch gegen den völlig ungerechtfertigten Vorwurf, die Tiere würden mich nicht interessieren. Ich würde wohl keine Zeit und nebenbei auch Geld (denn unter anderem wird auch die Webseite durch mich gehostet und bezahlt) aufwenden, wenn dem so wäre.
Ich kann nur hoffen, dass die Streithähne das Tierheim im gleichen Maße unterstützen.

Weitere Gästebucheinträge zu diesem Streitfall werde ich kommentarlos löschen, da ich davon ausgehe, dass nun alle Fragen zu dieser Sache geklärt sind. Und für weitere Fragen oder Unterstützungsangebote steht meine E-Mail-Adresse in diesem Beitrag bzw. auf der Startseite des Tierheims Gotha.


ralph

Eingetragen am Dienstag, 30.04.2013 um 21:03 Uhr  

och stefan, langsam wirds wirklich zu dumm.
echt unterste schublade.
oder: wer lesen kann, ist kalr im vorteil. :)

wer die seite betreut steht nämlich deutlich auf der startseite des tierheims.
und wenn ich eine frau wäre, wüsste ich das. :D
also wieder schlecht recherchiert und einfach mal drauflos genörgelt!


nici,
wie man helfen kann:
einfach mal die verantwortliche fragen.

ich habs heute getan. (dafür gibts btw. die mailadresse der webmasterIN :D auf der seite)
mir wurde dazu gesagt:
einfach ein (verwertbares) bild und eine kurzbeschreibung des "kandidaten" an die emailadresse schicken.
aber bitte auch mit dem verantwortlichen personal besprechen, dass das tier auch zur vermittlung ansteht!
ich denke, eine persönliche kontaktaufnahme per mail wäre da sicher sinnvoll.

genau diese auskunft hätte der ewig meckernde stefan ganz sicher auch bekommen.
und so zu helfen könnte er - trotz seiner so arg beschränkten möglichkeiten - ganz bestimmt auch hinbekommen, wenn er nur wirklich wollte.

aber dem scheint ja nix wirklich dran zu liegen was zu bewegen, wie man aus der abfolge seiner beiträge deutlich erkennen kann.

ich kann solche zeitgenossen absolut nicht gut finden.
vielleicht versucht er mal, sich seine letzte frage - die nach wie vor von eklatanter unkenntnis der verhältnisse zeugen - selber zu beantworten.
aber immer nur möglichst unqualifizert rumnörgeln, das geht ja man gar nicht !!!!

Stefan

Eingetragen am Dienstag, 30.04.2013 um 20:17 Uhr  

Hier meckert niemand, außer Sie!

Es wurde eine einfache Frage gestellt, warum neuaufgenommene Hunde auch nach Wochen nicht auf dieser Seite vorgestellt werden. Und dabei ging es nicht um Hunde, die nicht vermittelt werden dürfen.

Da Sie sich ganz offensichtlich besonders angegriffen fühlen, scheinen Sie wohl dieser Ehrenamtliche zu sein, der sich um diese Seite kümmert.

Ich bitte tausendmal um Entschuldigung, dass ich sie wiederholt in ihrer Ehre gekränkt habe.

Wenn vermittelte Tiere weniger Arbeit machen und weniger Geld kosten (ich würde ja eher sagen, dass sie keine Arbeit mehr machen und kein Geld mehr Kosten, im Gegenteil fließt sogar ein kleiner Betrag in die Tierheimkasse), warum wird dann nicht alles getan, damit die Vermittlungschancen verbessert werden?

Ich bleibe dabei, in einem Tierheim sollte es um die Tiere gehen und nicht um Personen, die sich gerne selbst beweihräuchern.

Nici

Eingetragen am Dienstag, 30.04.2013 um 20:05 Uhr  

Hallo. Was geht den hier bitte ab? Es ist doch im Interesse aller etwas zu verbessern. Ralph dann mach doch mal ein paar Vorschlàge wie man helfen und somit etwas verbessern kann! Sicher gibt es Tiere die schwer oder zur Zeit nicht vermittelbar sind. Aber die Hunde mit denen ehrenamtliche gassi gehen,die können doch sicher vermittelt werden und davon fehlen leider welche auf der Seite. Also bitte wie kann man helfen,bzw. unterstützen?

ralph

Eingetragen am Dienstag, 30.04.2013 um 12:44 Uhr  

offenbar reicht ihr erinneruungsvermögen nichtmal bis gestern, wo sie geschrieben haben:

"Aber vielleicht hat ja der Ralph mehr Zeit und erklärt sich bereit, die Internetseite auf einen aktuellen Stand zu bringen(?).
Oder sind ihnen die Tiere nicht wichtig genug??? "

würden sie sich um die sache auch nur ein bissel gekümmert haben, wüssten sie, dass die webseite seit vielen jahren ehrenamtlich betreut wird, weil im tierheim wohl die nötigen kenntnisse und fertigkeiten dafür fehlen.

weiter wüssten sie, dass eine große zahl der länger dort "einsitzenden" tiere aus verschiedenen gründen nicht vermittelbar ist bzw. nicht vermittelt werden darf.

mit ein klein wenig logischem nachdenken, würde ihnen sogar aufgehen, dass ein vermitteltes tier weniger arbeit und kosten verursacht, was der von ihnen unterschwellig unterstellten faulheit der hauptamtlichen ja eher entgegenkäme.

aber es gibt eben leute, die meckern unqualifiziert rum, nur um des meckern willen und sind nicht bereit, es besser zu machen.

die schlussfolgerung, ob sie mit solchen aktionen dem tierheim (welches eine einrichtung eines gemeinnützigen vereins und kein betrieb ist) bzw. den tieren dort gutes tun,. überlasse ich nun ihrer intelligenz

Stefan

Eingetragen am Dienstag, 30.04.2013 um 10:44 Uhr  

Ich nehme weder SIE (ralph) in die Pflicht, noch zeige ich mit Fingern auf irgendjemanden! Hier wurde einzig und allein die Tatsache angesprochen, dass es im Tierheim Tiere gibt, die nicht auf dieser Seite vorgestellt werden und somit keine eventuellen Interessenten, die auch von außerhalb Thüringens kommen, angesprochen werden können. Warum Sie sich deshalb angegriffen fühlen, entzieht sich meiner Kenntnis! Aber wie heißt es so schön, betroffene Hunde bellen.

Und um es nochmal zu erwähnen, jedem Berufstätigen ist es bei diesen Öffnungszeiten nicht möglich, sich mehr zu engagieren, als mal am Samstag gemeinsam mit den Kindern ein paar Hunde auszuführen, oder einen Beitrag in Form von Futterspenden zu leisten.
Aber es ist ja viel leichter, auch solche administrativen Aufgaben, wie Fotos von neu aufgenommenen Tieren zu machen und auf diese Seite zu stellen, auf ehrenamtliche Gassigänger abzuwälzen.

Da es ihnen hier aber ganz offensichtlich mehr um ihr angegriffenes Ego geht und nicht um eine eventuelle Vermittlung der Tiere, lassen Sie einfach alles beim Alten.

ralph

Eingetragen am Dienstag, 30.04.2013 um 06:29 Uhr  

stefan,

es stellt sich hier die frage:
warum wollen sie selbst nicht aktiv werden, um den von ihnen so trefflich erkannten "missstand" zu beheben?

wenn es Ihnen wirklich wichtig ist, da etwas zu tun, dann TUN SIE ES SELBST -statt zu versuchen ANDERE (z.b. mich) in ihre pflicht zu nehmen oder mit dem finger auf sie zu zeigen.

Stefan

Eingetragen am Dienstag, 30.04.2013 um 00:02 Uhr  

Sind sie so naiv, oder tun sie nur so? Für einen Hund, von dem ich nicht weiß, dass er existiert bzw. dass er im Gothaer Tierheim anonym sein Dasein fristet, für den kann man sich auch nicht "entscheiden"!!! Es gibt auch sehr viele Interessenten außerhalb von Gotha, die nicht wöchentlich nach Uelleben kommen können, um zu schauen, welche Hunde und Katzen auf ein neues Zuhause warten. Und diesen Tierfreunden muss man eine Plattform bieten, auf der sie sich immer aktuell informieren können. Und wenn das zu viel Arbeit darstellt, sind hier wohl Menschen am Werk, denen die Tiere scheinbar nicht ganz so wichtig sind, wie das eigene Ego. Und damit meine ich nicht die ehrenamtlichen Mitarbeiter und Gassigänger!!!

P.S. Viel Erfolg bei der Frauensuche im Katalog!

ralph

Eingetragen am Montag, 29.04.2013 um 22:55 Uhr  

ziemlich unglücklicher revanchefoulversuch.
mir sind die tiere so wichtig, dass ich öfters selber hingehe - ich habe 2 hunde von dort.
wer aber hunde nach bildern und kurzbeschreibungen auswählen will, sucht sich seinen partner wahrscheinlich auch im katalog.
die aktuelle kosumentenmentalität eben.

Mara

Eingetragen am Montag, 29.04.2013 um 22:32 Uhr  

Ich sehe das ähnlich. Eine gut geführte Internetseite würde in jedem Fall dazu beitragen mehr Tiere zu vermitteln.

Ich sehe ein, dass die Seite nicht jede Woche aktualisiert werden kann. Allerdings sollte in regelmäßigen Abständen schon eine Neuerung erfolgen. Den Tieren zuliebe.



[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17]



Eintragen