Ganterfly's Gästebuch - Testimonials - Livre d'or

bisher 10481 Besucher


Eintragen


Einträge 21 bis 26 von 26
Ernst


Eingetragen am Donnerstag, 26.01.2006 um 21:36 Uhr  

Heute war mal Rhoener Wetter in ALgodonales.
Ich fuehlte mich wie am Suedhang der Wasserkuppe bei einem 25 iger Wind . War das ein Erlebnis .......... ich konnte mal wieder richtig in die Tasten greifen , wingovern bis zum erbrechen ohne Hoehe zu verlieren , keine Turbulenz , nur laminarer Wind , das war Hangsoaren vom feinsten , dafuer das den ganzen Tag laut Wetterbericht Regen angesagt war , ging es erste Klasse fliegen . Spaeter flaute dann der Wind ab und maessigte sich auf Schulungsbedingungen. Mein kroenender Abschluss war dann wieder die Landung in Algodonales direkt hinter der Kirche mit Gottes Segen .
Es gruesst aus Algo ein Rhoener Flieger


Rolf Giersch


dpch.ch
Eingetragen am Donnerstag, 22.12.2005 um 17:36 Uhr  

Vom 5.bis 12.12.2005 konnte ich zum zweiten Mal, diesmal mit einer privaten Vierergruppe Flugferien in Algodonales bei Gerardo erbringen. Man sollte nicht meinen, dass es eine Steigerung der Erlebnisse gibt. Gerardo, der uns die Woche betreut hat, sorgte aber super für uns wie für Freunde.
Alle anderen waren am Boden, aber mit Gerardo sind wir mehr als 2 Stunden geflogen. Er kennt das Gebiet und die Verhältnisse aus eigener Flugerfahrung.
Es ist auch sehr einfach aus Deutschland (ab Frankfurt-Hahn) oder aus der Schweiz (ab Basel) nach Algo zu kommen und dort im Winter zu fliegen und die Landschaft wie das Wetter zu geniessen.
Mehr darüber ist in meinem Clubbericht mit Bildern unter www.dpch.ch zu lesen.
Besten Dank für die wunderbare Woche

Rolf Giersch Münchenstein bei Basel / Schweiz

Markus


www.paragliding-kochertal.de
Eingetragen am Mittwoch, 14.12.2005 um 12:49 Uhr  


Hallo Gerhard!

Die Woche Algo vom 27.11 bis 4.12. war ein richtiger Renner. Fliegerisch und landschaftlich ist Algodonales wohl kaum zu überbieten. Perfekte Startplätze, große Landeplätze und eine Landschaft die abwechslungsreicher nicht sein kann machen Algo für zu dem Wintertip! Und jeder der behauptet Algodonales hätte nichts zu bieten ist einfallslos.

Komm bestimmt bald wieder mal vorbei.

Gruß
Markus

Erwin Zipfel


www.free-fly.de
Eingetragen am Samstag, 03.12.2005 um 09:34 Uhr  

Hola Gerardo! 10 Tage in Algodonales und 10 Tage Flugwetter. Wir waren begeistert und kommen gerne und bald wieder. Viele Güße aus dem Schwarzwald. Erwin

XC-Flyer


www.gleitschirm-test.de
Eingetragen am Dienstag, 01.03.2005 um 09:00 Uhr  

coole Seite

Ernst


keine
Eingetragen am Samstag, 26.02.2005 um 00:46 Uhr  

Geheimtip , Algodonales

Auf der Suche nach einem Fluggebiet wo man im Winter noch richtig fliegen kann,
bin ich durch Zufall auf Südspanien ( Algodonales ) gestossen. Ein Fliegerkollege
erzählte mir, daß es dort richtig fliegt.
Also , nichts wie hin !!!!!
Für " kleines Geld "konnte ich nach Malaga einen Hin und Rückflug bei Condor buchen.
Billigheimer bieten sogar schon Flüge nach Malaga ab 3,90 € an , ein billiges Vergnügen,
wenn man bedenkt, daß man in den Bergen manchmal für eine Liftfahrt auf den Berg 18,-€
bezahlt.
Abflug Frankfurt 6Uhr 25 . Landung Malaga 9Uhr30 .
Ein herrlich blauer Himmel lachte uns in Malaga entgegen . Ganterflys Fahrdienst wartete
schon auf uns am Flughafen. Leider zu klein für 17 Personen . Es mussten noch zwei
Mietwagen bei. Endlich ging es gen Algo . Eineinhalb Stunden Fahrt. Wir hatten Zeit
uns die herrliche Landschaft südspaniens zu verinnerlichen.Je näher wir unserem Ziel
kamen , desto schöner die Landschaft und die Berge Andalusiens. Ja , Berge , die gibts
genug .
Endlich am Ziel , Algo , ein schönes kleines Städtchen , noch nicht vom Tourismus
gezeichnet , die Leute einfach unkompliziert und freundlich . Die kleinen Bars laden
schon am Vormittag zu einem spanischen Frühstück in der herrlich warmen Sonne im Freien
ein und Preise , von denen wir in Deutschland nur träumen .
Noch am gleichen Tag fahren wir zum Hausberg . Ich wollte meinen Schirm gleich
mal lüften . Auch er sollte die warme spanische Luft geniessen .
Er fühlte sich sichtlich wohl und blähte sich sogleich auf . Ein paar kräftige Schritte
und wir beide entfleuchten allem Irdischen .
Ja es war himmlisch . Der Gedanke , dass sich in Deutschland jetzt alle die Ohren
abfrohren und wir , hier in Algo , bei wunderschönem Frühlingswetter mit den Geiern
um die Wette fliegen , entlockte mir einen lauten Lustschrei. Bei so herrlichen
Bedingungen bin ich schon lange nicht mehr geflogen.

Fluggelände gibt es für jede Windrichtung .
Thermik zeigen die fast immer gegenwärtigen Geier an .
In den Monaten November bis März , wenn sonstwo in Europa nicht mehr viel geht, ist
Algo die erste Adresse die sich jeder Flieger mal gönnen sollte .

Eine Woche sind wir in Algo mit Begeisterung geflogen . Jeden Tag Sonne pur . Jeden Tag
fliegen so viel man wollte oder konnte .
Die abendlichen Feten und Gelage bei Zocco ,Ponche con Lima , Wein und Bier
zeigten dann so manchem tagsüber die Grenzen der Belastbarkeit .

Besondere Mühe gab sich Gerhart Ganter und seine liebenswerte Frau bei der Ausrichtung
einer Grillparty und und eines Paella-Essens . Ihnen nochmals , herzlichen
Dank.
Wer noch nicht weiss wer Gerhart Ganter ist , der schaue mal ins Internet :
www.ganterfly.de
man nennt ihn auch den Geier-Ganter , weil er fast schon besser wie die Geier fliegt.

Danken möchte ich auch dem Flugbetreuer der Flugschule Papillon "Zensi" Michael
Zensinger , der uns mit seinem ganzen Wissen über das Fluggebiet , Wetter , Leute
und Vergnügungsmöglichkeiten zur Seite stand . Zensi kennt dort jeden Stein mit Vornamen.
Selbst abends in den Bars trank er mit gutem Beispiel vorweg.

Nach einer Woche Flugspass schaue ich in zufriedene Gesichter und weiss , hier bin ich
nicht zum letzten mal gewesen.

euer " ernst " von der Wasserkuppe



[1] [2]



Eintragen