Eintragen


Einträge 9 bis 16 von 62
Markus


Eingetragen am Montag, 28.09.2009 um 12:24 Uhr  

Hallo Frau Litzenburger,

wie ich bereits auf verschiedenen Wegen mitgeteilt habe, ist mein Nutzer plötzlich inaktiv. Ich habe noch keine Antwort erhalten. Da zwischenzeitlich andere User freigeschaltet wurden, mache ich mir so langsam Gedanken darüber, warum ich kein Schreibrecht mehr habe.

Markus

Kommentar von TEAM EMGS e.V.:
Ihr Account im Forum wurde wegen Angabe falscher Daten gesperrt, was Ihnen bekannt sein dürfte.

Es ist erschreckend wenn sich Leute in einem Forum für hilfesuchende und verzweifelte Eltern einschleichen möchten, sich aber „hintenrum“ per Email an die Schulbehörde wenden und dort gegen die betroffenen Eltern und gegen unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter hetzen.

Ein solches Verhalten wird in unserem Forum nicht geduldet und solche User werden grundsätzlich gesperrt. Der Schutz von betroffenen Eltern und Schülern ist uns ein großes Anliegen und wir dulden nicht, dass diese Menschen durch solche Leute weiteres Leid erfahren!

Treiben Sie weiter in anderen Foren unter dem Usernamen „grauseldis“ oder „Cinderella“ ihr Unwesen. Bei uns müssen Sie zum Schutz der betroffenen Eltern und Schüler draußen bleiben!
sprachlos


Eingetragen am Freitag, 18.09.2009 um 08:13 Uhr  

Was ist mit Eurem Forum passiert? Sämtliche aktuellen Beiträge sind gelöscht, und wie ich feststelle - betrifft Gleiches auch die aktuellen accounts.
Wird das irgendwann wieder repariert werden?

Kommentar von TEAM EMGS e.V.:
Hallo Sprachlos,

wir hatten leider einen Serverabsturz. Leider hatten wir nur eine Sicherheitskopie von Anfang 2008. Der frühere Serveranbieter hatte angeblich keine Sicherheitskopie erstellt. Zwischenzeitlich haben wir den Anbieter gewechselt, so dass die nun nicht mehr passieren kann.

Viele Grüsse

Team EMGS e.V.
Moe


Eingetragen am Freitag, 05.06.2009 um 00:35 Uhr  

Hallo liebe Leute,
ich bin 16 Jahre und such dringend die Defintion von Gewalt an Schulen.. Ab wann heißt es Gewalt?

Zu dem möchte ich sagen das eine Mitschülerin von zwei Lehrern heftig am Arm gepackt wurde. Sie haben auf sie eingeredet und geschrien. Darf man das? Ich wollte sie drauf hinweisen das sie nicht angepackt werden möchte. Daraufhin ist die Lehrerin zu mir gekommen und meinte das es gerechtfertigt ist, wenn die Schülerin nicht mit ihr sprechen möchte...


Ich bitte um schnelle Rückmeldung unter meine Email Adresse..


Danke

Heike


www.ay-lah.de
Eingetragen am Samstag, 06.12.2008 um 11:38 Uhr  

Eine super tolle Seite. In der kurzen Zeit in der ich hier lese, haben mir die unterschiedlichsten Beiträge so richtig viel Mut gemacht. Ich bin erleichtert. Vor allem konnte ich das Gefühl ablegen, allein auf weiter Flur zu stehen. Ich bin sehr beeindrckckt von den Eltern hier, was sie alles meistern in so schwierigen Situationen! Sehr beeindruckt bin ich von Manu. Unbekannterweise, Danke Manu, durch dich habe ich Mut gewonnen jetzt erst recht zu kämpfen!! Danke an alle, danke dass es Euch hier gibt! LG Heike

Melanie


Eingetragen am Dienstag, 09.09.2008 um 10:41 Uhr  

Liebe Frau Litzenburger auch wir möchten uns herzlich bei Ihnen bedanken für die Starke Hilfe. Unser Sohn D. konnte auf einmal ruck zuck die Schule wechseln was am Anfang auch alles sehr toll wahr.

Doch leider sind wir vom Regen in die Traufe gekommen.

aber wir danken Ihnen herzlich für all die supi lieben Gespräche mit Ihnen.

Aber leider werde ich noch einmal Ihrene Rat brauchen. Nun geht es hier nicht um die seelische Gewalt von der Lehrerin sondern es geht um pure Gewalt an einer Grundschule.
An alle Eltern aus Meerbusch überlegt euch gut wo Ihr eure Kinder zur Schule gehen laßt denn es prägt diese kleinen Wesen für Ihr Leben. Es ist oft mehr Schein als Sein!!!!!!

S.Chaudhry


Eingetragen am Freitag, 13.06.2008 um 11:21 Uhr  

Liebe Frau Litzenburger,

auch ich möchte mich mit einem Eintrag in Ihrem Gästebuch verewigen.
Zunächst einmal herzlichen Dank für die guten Tips und Ratschläge in Anbetracht der erlebten Mobbing-und Gewaltvorfälle gegenüber unseren Sohn.Danke auch,dass ich als Mitglied aufgenommen wurde.
Ich bin froh und dankbar darüber,dass ich im Internet Ihre tolle Seite entdeckt habe.
Wunderbar,dass es noch Menschen gibt,welche sich um das Leid gemobbter und misshandelter Kinder an Schulen kümmern.
Durch die zuständigen Institutionen kann man keine Hilfe erwarten und man wird mit seinem Problem allein gelassen,nur damit die Schulen nicht in ein negatives Bild rücken und um ihre Schüleranzahl fürchten müssen.Die Täter werden mit ihrem Verhalten noch gedeckt,die Opfer müssen leiden,indem ihnen noch zusätzlich angehangen wird,dass sie ein "Problem"hätten.Es ist Wahnsinn,was mit unseren Kindern an Schulen passiert.
Toll,dass es dafür Ihre Seite gibt,um sich mit betroffenen Eltern auszutauschen und die zuständigen Behörden einmal wachzurütteln.
Den Eltern misshandelter Kinder kann ich nur raten,sich nicht einschüchtern zu lassen und keine Angst zu haben.
Wir sind alle nur Menschen und keiner steht mit seiner Macht über uns.Kämpft für Eure Kinder!

Family


Eingetragen am Sonntag, 08.06.2008 um 13:47 Uhr  

Hallo, sind total verzweifelt.Unser
Sohn geht indie 2. Klasse und wird
von Lehrern gemobbt, da wir uns gegen die Art und Weise des Unter-
richts gegen eine Lehrerin gewehrt haben, seit der Zeit. Egal was ist wird er blöd angemacht, ist alles was passiert in der Klasse angeb-
lich und die echten Störenfriede, die schon immer aus dem Ort sind,
werden in Schutz genommen. Deshalb sagt unser Sohn schon, das er nicht mehr in die Schule will, verständlich.
Hatten uns an das Schulamtgewandt, aber da werden wir sozusagen als Störer hingestellt, da wir was gegen eine Lehrerin gesagt haben.Besagte Lehrerin ließ unser Kind beispielsweise nachsitzen, da es nicht sticken wollte im Werken, da er es als Linkshänder alleine nicht hinbekam. deshalb wurde er auch nach Ihrer Aussage aus
dem Unterricht entfernt.
Sie brüllt von Beginn des Schuljahres an nur in der Klasse rum, aber keiner traut sich was zu sagen. Ist halt eine Kleinstadt, da sind die Leute nicht so offen.
Was können wir nun tun. Unser Sohn wird immer als Bumann hingestellt und einzige Erklärung:Wir sollen mit Ihm zum Ergotherapeuthen, damit er ruhig wird.Na klar ein ruhiges Kind, was sich nicht wehrt ist für die heutigen Lehrer viel bequemer und da viele verbeamtet sind, sind Ihnen die Kinder egal, die bekommen Ihr Geld ja eh.Was können wir tun?

Kommentar von EMGS e.V.:
Hallo,
leider ist eine Hilfestellung oder Diskussion in einem/unserem Gästebuch nicht möglich.

Bitte richten Sie Ihre Anfrage im Forum, oder kontaktieren Sie uns per Mail oder telefonisch.

Die Kontaktdaten finden Sie auf unserer Webseite unter "Ansprechpartner"

Danke für Ihr Verständnis
Corona


www.hamann-s-h.de/n_forum/viewthread.php?boardid=69&thid=67
Eingetragen am Montag, 05.05.2008 um 23:02 Uhr  

Seit Anfang März gehöre nun auch ich zu den Eltern, die ihr Kind selbst beschulen müssen.

Das ist nicht einfach und erfordert beinahe die totale Aufgabe meiner eigenen Freiberuflichkeit.

Die Suche nach einer guten Schule wird wohl den Verkauf unseres Hauses zur Folge haben.

Unser Sohn, der selbstl ange gemobbt wurde, hat nun auch keine Lust mehr auf die Schule
und irgendwie sind wir alle am Ende.

Mobbing schadet der gesamten Familie.

Traurige Grüße
Corona

http://www.hamann-s-h.de/n_forum/vi ewthread.php?boardid=69&thid=67



[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8]



Eintragen