Willkommen im FLF Book von dickmelk

bisher 1450 Besucher


Eintragen


Einträge 1 bis 10 von 15
hein mück


Eingetragen am Samstag, 23.06.2012 um 19:45 Uhr  

sacht mal leute, was soll der scheiss
mit den abgekürzten nachnamen.
einmal auf eurer homepage recherchiert
carsten p = carsten plenge
bei den anderen hab ich gar nicht
weiter geguckt ...
ist der mit eurer gagenkasse durchgebrannt?
echt ärmlich!!!


Kommentar von Lars:
Moin Hein,
immer locker bleiben! Die Seite ist mit der Zeit gewachsen und ich wusste anfänglich nicht, ob alle mit der Namensnennung einverstanden sind. Die ältesten Seiten enthalten deshalb halt nur die gekürzten Namen wie z.B. Lars G.
Übrigens in all den Jahren ist uns keiner mit der Gage "getürmt" und wir haben nur einmal die Gage wegen Zahlungsunfähigkeit des Veranstalters nicht bekommen.
Gruß
Lars
weltreise


kreuzfahrt-weltreise.com/
Eingetragen am Donnerstag, 14.10.2010 um 19:40 Uhr  

Du hast eine tolle Seite. Ich freue mich auf einen Gegenbesuch und Eintrag in mein Gästebuch.

Jörg Boddeutsch


www.hermans-dixie-express.de
Eingetragen am Samstag, 27.02.2010 um 21:41 Uhr  

Hallo liebe Kollegen,

einen herzlichen Gruß aus dem schönen Peine und Gratulation zu Eurer Website.

Mit Per habe ich einige Jahre hier in Peine gespielt. Es war immer super. Viel Grüße auch an Per.

Ich wünsche Euch viele schöne Gigs und weiterhin großen Spaß an der gemeinsamen Musik.

Und das mit allem Drum(m) und drann.

Jörg

www.jazzer.de/firehouse/

Helmut


Eingetragen am Dienstag, 25.11.2008 um 10:38 Uhr  

Nun sind doch wieder einige Monate vorbei geflogen.

Es war wie gestern, als Lars mir den fertigen Mitschnitt auf CD vorbeigebracht.
Sogleich enthüllt, öffnete sich wieder dieser fröhliche Rausch, der uns
an jenem Tage im Juli fesselte.
Begleitet von einem Meer an Verwandten, Freunden und Anhängern der stimmungsvollen Jazz-Musik, ließ der 30. Geburtstag der Dickmelk Dixieband kaum Wünsche offen.
Mit großem Eifer und Einsatz des Bürgerhaus-Wirtes Björn Teschemacher und all seinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen war ein wohlwollender und reichlicher Gaumenschmaus gesichert.
Der 13.07.2008, wach geküsst im funkelnden Morgentau und liebevoll umhüllt durch ein sommerliches Festtagskleid, beflügelte auch unsere Jazzmusik zu immer höheren Tönen oder auch besonders wertvollen Einzelimprovisationen.
Gerne hätten wir noch den einen und anderen unserer Jazztruppe an diesem Revival-Fest bei uns erlebt; für ein zukünftiges Zusammenfinden gibt es schon aufgeregte Freude.

Musiker zu treffen oder besser noch mit ihnen zu musizieren, sich mit den Tönen, Harmonien und Rhythmen auszutauschen belebt die Sinne und damit auch das Miteinander. Dass uns dieses zu Teil werden konnte hängt sicher auch mit einer familiären und strukturell sicheren Umgebung zusammen, wie wir sie in Sulingen nicht zu letzt auch in der Big Band von Stadtmusikdirektor Helmut Rilke finden konnten. Es ist somit wünschenswert unseren Mitmenschen dies anheim zu legen.

In Letzterem ist der Harald bereits lange Zeit liebevoll engagiert. Dies hat uns Dickmelker insgesamt erneut gestützt; denn in unkomplizierter Weise hatten wir ein neues Übungsnest gefunden. Um die vielen Texte und besagte Harmonien und Arrangements hatte sich Per bemüht und in liebevoller Heimarbeit zusammengeführt. Während sich jeder einzelne mit der neuen Auflage altbekannter Titel durch Pers vorgefertigte Resümees hangelte und mit dem einen oder anderen Vorschlag ergänzen durfte, strickte Lars schon weit im Vorfeld jedweder Übungstermine an einem ganz anderem Auftritt.
Geleitet und bestärkt durch den Gedanken die Dickmelk Dixieband erneut nach so vielen Jahren spielen zu lassen entwickelte er mit einigen Tipps eigens den Dickmelkern zugedachte Internetseite. Viele Zeilen und Bilder trug er zusammen, gleichsam unterstützt und vervollständigt mit zahlreichen, eigenen Fundstücken der Ehefrauen und Verwandten. Eine besondere Auswahl war jedem Besucher des Festes zugänglich. So wurden die vielen Stationen der gemeinsamen Musikgeschichte zum Miterleben bunt dargebracht.

Sehr um den ausgereiften Sound bemüht, schlich der Andreas um die Instrumente und sorgte somit für das lebendige Klangbild im Publikum. Von ähnlichem Gedanken geführt, traf Werner alle Vorkehrungen um diesen Tag musikalisch in das nächste Jahrzehnt oder weiter zutragen; mit Hilfe seiner Aufnahmetechnik sollten einige Stücke auf CD gebannt werden.
Sichtlich bewegt durch das Aufspielen weitere Musikerkollegen aus den jungen Dickmelker Tagen, lockte den Helmut mit der Filmkamera aufs Parkett. Bereits überregional aktiv, hat er ein gut geschultes Auge für die elementaren Situationen; dies wird sich unter anderem auf der Film-DVD zeigen.

Vorbildlich in Szene gesetzt und kompetent berichtet, so muss letztlich unser Resümee für die Sulinger Kreiszeitung lauten. Mit dem richtigen Gespür für die Musikgeschichte der Band, an den wesentlichen Merkmalen bildhaft und lebendig von Carsten Schlotmann erzählt.
Die besondere, auch finanzielle Unterstützung durften wir von den Firmen des Sulinger Raumes in diesem Fest mit einbringen. Hier sind zu nennen Musikalienhandlung Soboll, Rolladenbau Günter Rietz, Gerdes+Landwehr, Kreissparkasse Grafschaft Diepholz, Volksbank eG Sulingen, e-on Avacon, EWE. Wie bereits erwähnt, zeigt sich hiermit wieder einmal das gemeinsame auch kulturelle Interesse unserer Gemeinde.

Lars und Per möchte ich an dieser Stelle einmal besonders danken.
Als dieser Gedanke, die Band erneut aufspielen zulassen aufkam, war die Tragweite bezüglich zusätzlicher Bemühungen kaum abzuschätzen. Sämtliche Kontakte erneut auffinden, via Email, sms, Internet, Telefon, Brief oder mündlich. Es sollte Lars doch einiges an Nerven abverlangen.
Zu guter Letzt sind wir alle wirklich berührt, wie viel Freude uns all das Mühen gebracht hat.

Dass wir heute noch einen Livemitschnitt in Ton und Bild dieses fröhlichen Tages in Händen halten dürfen, verdanken wir im Besonderen auch Lars und Per. Mit ihrer musikalische Hilfe und Werners musisch-technischer Kompetenz gelang dieses ausgewählte Spektrum Sulinger Musikgeschichte.

Nun will ich erst einmal inne halten, denn ich habe noch ein Video auf dem Tisch.
Keep swingin'
Helmut


Lars Graner


www.eddie-jazz.de
Eingetragen am Sonntag, 20.07.2008 um 15:42 Uhr  

Moinsen,

jau - das war echt ein tolles Fest! Es hat mir auch mächtig Spass gemacht. Morgen höre ich mir mal die Aufnahmen an - mal sehen was wir daraus schönes machen.
Allen Musikern, Technikern, Gästen und auch dem Wirt mir seinem Team ein großes DANKE!

keep swingin
Lars


Harri


www.sulinger-musikschule.de
Eingetragen am Dienstag, 15.07.2008 um 17:41 Uhr  

An alle Dickmelker und alle SULINGER!
Es war unbeschreiblich! Wer nicht dabei war, hat etwas ganz Besonderes versäumt!
Vielen Dank an Per und Lars! Ihr habt einen guten Job hingelegt!
Schon lange habe ich sowas nicht mehr erlebt.
Und erst die AFTER SHOW PARTY bei Günther Vorbrich! Das es sowas noch gibt...
Bis demnächst und keep on swinging

Harri ( Waschbrett bei 30, 60 und 90 Grad )

Turhan


Eingetragen am Montag, 14.07.2008 um 22:47 Uhr  

Moin auch aus Bremen ...

Tolles "Familientreffen", noch habe ich mich von dem Fest nicht erholen können .. war auch unbeschreiblich. Es ist als ob keine 30 Jahre ´rum wären, und nächste Woche es weitergeht...
Schön, und nochmals schön...
Ich danke an alle, die das möglich machen konnten, allen Beteiligten, nicht zuletzt an das ewig treue und tolle Publikum!
Mehr als Revival und mehr als Erinnerung.
Ich hoffe wir sehen und hören uns bald wieder.

Ciao & keep on swingin
Turhan

Helmi


www.tendance-musik.de
Eingetragen am Montag, 14.07.2008 um 08:09 Uhr  

Moin Jungs,

na, schon wieder fit?

War gestern eine tolle Veranstaltung. Großes Lob an die Organisatoren. Hat richtig Spaß gemacht, mit euch zu jazzen. Hätte von mir aus noch länger gehen können.

Gruß aus Bad Nenndorf
Helmi (und die dicke Emma)

Guenter Schulz


www.schulzmusic.com/
Eingetragen am Donnerstag, 26.06.2008 um 09:38 Uhr  

Guten morgen,

schaffe es diesesmal leider nicht, hoffe aber naechstes mal.

Hoffe auch das Ihr alle in ordnung seit.

Anbei noch ein kleines Zitat von Helmut Rilke, RIP: "Wer uebt, der kann nix!"

Lots of Love

Guenter

Michael Cooper


www.myspace.com/letterfrack
Eingetragen am Samstag, 21.06.2008 um 19:51 Uhr  

Was spielen wir als Nächstes?

"Schnell! Laut! B!"

Ich bin mir sicher wir können´s noch.

Lieben Gruß aus Minden

Mike








An diesen Eintrag wurde folgendes Bild angehängt: Bild



[1] [2]



Eintragen