Willkommen im Gästebuch von Couch gesucht
bisher 46576 Besucher


Eintragen


Einträge 276 bis 300 von 802
Heike


Eingetragen am Donnerstag, 25.09.2008 um 21:23 Uhr  

10.11.2006

Tolle Seite!

Anja


Eingetragen am Donnerstag, 25.09.2008 um 21:23 Uhr  

6.11.2006

Hallo ihr alle ich wollt euch nur mal sagen dass ich verdammt großen respekt vor euch habe weil dass was ihr macht dass mach so schenll keiner!
und die menschen falls man sie überhaupt so nennen kann sind für mich nur dreck weil menschen tuhen anderen lebewesen normalerweise nicht sowas an!
ich danke euch!
auch für mich weil durch solche leute wie euch von dennen es leider nicht mehr soviele gibt auf dieser welt steigt ein bisschen hoffnung an dass gute!
lg an alle tierfreunde wir müssen echt zusammenhalten meldet euch mal bei mir
anja

Niccy


Eingetragen am Donnerstag, 25.09.2008 um 21:22 Uhr  

25.10.2006

Hallo,
hab heut Eure Seite entdeckt und sie gleich auf meiner HP verlinkt (unter in einener Herzenssache), habe da eine Seite, die sich speziell mit Hundeschutz und Tierheimhunden beschäfftgt.
Hoffe, dass viele eurer Hunde eine neue Couch finden ;-) Viel Glück Euch mit Eurer Arbeit, weiter so!!
Liebe Grüße Niccy

Antje


Eingetragen am Donnerstag, 25.09.2008 um 21:22 Uhr  

5.10.2006

Ich möchte ihnen hiermit meinen Repekt aussprechen, mir laufen die Tränen über mein Gesicht. Ich möchte ihnen in Namen der Tiere danke sagen das sie sich so wundervoll um die Tiere kümmern. Menschen kann man zu solchen ... was schreibt man da, weil jedes schimpfwort noch zu gut ist für die die soetwas fertig bringen.

Mein grossen RESPEKT


Antje

Tino Fritzsche


Eingetragen am Donnerstag, 25.09.2008 um 21:22 Uhr  

1.10.2006


Schöne Grüße von der Malfront!

Wolfwoman


Eingetragen am Donnerstag, 25.09.2008 um 21:21 Uhr  

27.09.2006

Liebes Couch Team!
Es ist so schön, dass es sowas wie Eure HP gibt! Ich bin über ein Hundeforum zu diesem Link gekommen wg. Tierquälerei und ich war entsetzt und sehr, sehr traurig .. bei allen Wesenheiten! Ich frage mich immer wieder wie krank es sein muss solche "Fantasie" zu entwickeln wie man eine wehrlose Kreatur peinigen kann! auch alte, gequälte, papierlose und kranke Hunde und Tiere überhaupt haben eine Chance verdient! Ganz besonders hat mich "Seppl" berührt, der DSH mit den argen Hautproblemen. Und ich bin der glückslichste Mensch im Universum als ich auf der Tierheim Seite Mayen lesen konnte, dass Seppl ZUSAMMEN mit seiner Gefährtin aus dem Tierheim einen schönen Platz gefunden hat. Ach ja .. wenn doch nur mein Geldbeutel so gross wäre wie mein Herz :-( ABer ich will nicht aufgeben und tu was ich kann .. mit (leider) kleinen Spenden, für umsonst behandlungen (Physotherapie und Tellington). Bei mir leben zur zei zwei 12-jahre alte Tschechoslowakischen Hundedamen (aus kathastrophalen aufzuchtverhältnissen), ein 11-jahre alte siberian Husky Mädchen und last but not list, ein Langhaar DSH Rüde 8-jährig, denn man einfach so ohne grund einschläfern wollte. durch ihn hat mich das Schicksal von Seppl so berührt, da ich einfach nicht verstehen kann, wie es sooooo weit kommen kann .. ich habe mich über seine Vermittlung sooo gefreut, dass ich direkt hier auf meinem Amt Pausenbrötchen spendiert haben .. JUHHUUU! Weiter so! und sollte jemals, was ich dennoch hoffe, dass es gaaanz lange nicht eintrifft, ein Plätzchen auf der couch im Rudel frei werden, so versichere ich ihnen, dass ich als allererstes hier auf ihrer seite schauen werde. Alte Hunde haben einen besonderen Charm und eine einzigartige, individuelle Persönlichkeit. Viel Kraft Euch allen und alles, alles Gute und viel Liebe und Licht und Glück!
Die Wolfsfrau, "Fies"-antrop aus Der Schweiz und Bonn, die wieder hofft .. und vielleicht nicht mehr (alle) menschen verachtet ..

Bianca


Eingetragen am Donnerstag, 25.09.2008 um 21:21 Uhr  

23.09.2006

Hallo ihr lieben,
dies ist eine ganz tolle Seite!
Leider ist meine Katze auch Opfer einer Tierquälerei geworden und auch heute noch mögen ihn die Nachbar nicht und sperren ihn vom Haus ständig aus.

Ansonsten möchte ich sagen das meine Webside in Arbeit ist und auch ich die Aktion Gegen Tierqäulerei voll und ganz unterstütze!!!

Also macht weiter so

Liebe Grüße an alle,

Bianca

Silva


Eingetragen am Donnerstag, 25.09.2008 um 21:21 Uhr  

23.09.2006

Hallo,
ich habe diesen Link von einer lieben Hundefreundin bekommen, mir haben so viele Beiträge die Tränen in die Augen und die Gänsehaut auf den ganzen Körper getrieben. Ich habe einen riesen Kloß im Hals und muss immerzu weinen. Mich würde interessieren was aus der Mutter der kleinen Schäferhunde geworden ist, Shivas Shelter? Diese Geschichte berührt mich besonders.Wie kann man einer Mutter sowas antun, den Welpen? Und die geschändteten Welpen bei der Mutter liegen lassen? Warum ist diese Welt so? Woher nehmen diese Menschen sich das Recht ihre Perversionen an Tieren auszulassen? Ich selbst habe eine Ridgebackhündin, Bashima, ich vergöttere sie mit jeder Faser meines Körpers. Ich freue mich sehr auf eine Nachricht von euch.
Liebe Grüße
Silva

Carmen


Eingetragen am Donnerstag, 25.09.2008 um 21:20 Uhr  

10.09.2006

Hallo Zusammen!
Finde diese seite absolut klasse gemacht und habe sie auch bei mir verlinkt.
wollte hier nur mal ein dickes lob hinterlassen.

zu dem beitrag von Andrea Willms kann ich nur sagen das wir selbst eine katze besitzen der das linke auge entfernt werden musste.. na und?!?! sie ist putzmunter, frech ohne ende, ihr geht es super und sie ist eine ganz klasse mama-katze!!
wenn ein mensch ein auge, ein arm, ein bein oä verliert soll man ihn dann auch gleich einschläfern weil es menschenquälerei ist?!?!

vlg carmen

sos4animales


Eingetragen am Donnerstag, 25.09.2008 um 21:20 Uhr  

8.09.2006

Ich bin zufällig durch einen Gästebuch Eintrag bei Euch gelandet und muss Euch ein dickes Lob aussprechen ! Tolle Seite ! Ich würde mich sehr über einen Besuch von Euch in meinem Forum freuen ! Oder auch auf meiner HP:

http://www.Haustier-Tierschutz-online.de.vu

Ich lebe in Spanien und arbeite hier als Tierschützerin. Zur Zeit habe ich 16 Patenkatzen und eine eigene bei mir.

LG.
Sylvia mit Fellnasen

Anke Wohn


Eingetragen am Donnerstag, 25.09.2008 um 21:20 Uhr  

5.09.2006

Bin sehr froh,daß es so Menschen wie euch gibt.Ich wünsche euch alles erdenklich Gute.
Mit lieben Grüßen
Anke WohnJ

Evelyn Merkel


Eingetragen am Donnerstag, 25.09.2008 um 21:19 Uhr  

30.08.2006

Hallo,
ich bin durch Zufall auf diese Seite geraten und war sofort begeistert. besonders die aufklärungen über diese tierqualen machen mich nachdenklich...würde ich so einen tierquäler in die hände bekommen...kurz gesagt ich würde ihn lünchen.

ansonsten ist diese seite sehr empfehlenswert und informativ...

bin schon eifrig dabei eines dieser geschundenen Seelen ein zu hause zu geben und ihr das zu bieten was meiner meinung nach alle hunde verdient haben...nämlich liebe und geborgenheit.
schließlich ist der hund der beste freund des menschen und das sollte auch so bleiben!

liebe grüße an alle die sich für den tierschutz einsetzen...macht weiter so!

Inga


Eingetragen am Donnerstag, 25.09.2008 um 21:19 Uhr  

28.08.2006


Hallo,
bin noch etwas schockiert von der Seite "Tierquälerei".
Möchte euch loben für diese HP! Super gelungen, und die arbeit die ihr macht finde ich einfach klasse!
Versuche auch zu helfen wo ich kann.
Eurern Banner hab ich schon mal mitgenommen und werde ich auf meiner seite einbauen!
Wünsch allen vierbeiner alles alles liebe und gute!! und den zweibeiner natürlich auch ;-)

Eintrag bearbeiten


Frauke


Eingetragen am Donnerstag, 25.09.2008 um 21:19 Uhr  

27.08.2006

Eine blinde Katze ist keine Tierquälerei. Die behinderten Tiere, die ich kennengelernt habe, kommen sehr gut mit ihrer Behinderung zurecht - wenn man ihnen die Chance dazu läßt. Meine Hündin, die ich mit 9 Jahren aus dem Tierschutz übernahm, ist beidseitig taub, das rechte Hüftgelenk ist nicht mehr top-frisch und sie hat epileptische Anfälle. Während dieser Anfälle sind ihre Pupillen so weit gestellt, dass sie meist nichts mehr sehen kann. Aber..auch das stehen wir durch und meine Hündin dankt es mir mit einem Nasenstupser, einem Rutewedeln oder einem vertrauten Kopf-auf-den-Schoß-legen. Ich muss mir oft anhören, dass es für die kleine Hündin nicht in Ordnung wäre so weiter zu leben. Ist es nicht?? Diese Menschen sollten mal genau hinsehen, wenn meine Hündin mit meinen anderen Hunden spielt oder sich wohlig unter meinem Schreibtisch zusammenrollt. Egal was andere sagen: Meine Hündin ist froh, dass sie leben darf...und ich bin es auch!

Silke Muntermann


Eingetragen am Donnerstag, 25.09.2008 um 21:18 Uhr  

25.08.2006

Hallo Ihr Lieben, ich möchte einfach mal auf tiefstem Herzen danken für Ihr unermüdliches Engagement für all die verlassenen Seelen, entsogter Wohlstandsmüll, für die, die keine Stimme haben. Diese Seite ist einfach wundervoll, natürlich sehr bitter, aber voll Intensität und eine echte Chance für die Verlassenen. In all dem Elend ist es immer wieder schön und gibt auch Hoffnung, Menschen zu finden, die dieselbe Sprache sprechen und sich selbstlos für unsere vierbeinigen Brüdern und Schwestern einsetzen. Danke!
Liebe Grüße
Silke
Einer nach dem Anderen geht an meinem Käfig vorbei.
"Zu alt", "zu verbraucht", "zu abgenutzt", "auf keinen Fall".
"Hat die Zeit hinter sich", "taugt nicht mehr für Lauf u. Spiel mit dem Ball".
Dann schütteln sie langsam den Kopf und gehen weiter.

Ein schon alter Hund, krank von Arthrose und Schmerz,
es scheint für mich gibt es keinen Menschen mehr mit Herz.
Ich hatte wohl mal ein Zuhause und auch ein Bett,
einen Platz und Futter, ja, es war schon ganz nett.

Nun wird mein Fang grau und mein Augenlicht geht,
wer möchte schon einen Hund, so alt und so schwach.
Meine Familie entschied, ich sollte weg, denn
ich war im Weg und meine Haltung, kein Zweck.

Ganz gleich welcher Grund in den Sinn ihnen kam,
es war nicht Recht, dass man mein Leben mir nahm.
Nun sitz ich im Käfig und tagaus und tagein,
bloss jüngere Hunde finden ein neues Daheim.

Als ich, fast am Ende, schon den Glauben verlor,
sahst Du mein Gesicht und Hoffnung kam empor.
Du sahst durch das Grau und die vom Alter gebeugten Beine,
sagtest mir, dass jenseits des Käfigs die Sonne doch noch scheine.

Du nahmst mich nach Hause, gabst mir Futter und einen Platz zu leben,
teiltest Dein Kissen mit meinem armen müden Kopf daneben.
Wir schmusen und spielen und du sprichst lieb mit mir,
Du liebst mich so innig und zeigst es auch hier.

Auch wenn ich viele Stunden mit anderen verbracht habe,
so ist deine Liebe zu mir eine besondere Gabe.
Ich verspach Dir diese Liebe zurückzugeben,
während meinem gesamten restlichen Leben.

Wir würden Wochen, Monate oder gar Jahre miteinander überstehen,
wir teilen ein Lächeln und ich werde Dich auch mal weinen sehen.
Und wenn der Abschied kommt für mich und für Dich,
weiss ich, dass Du weinst und Dein Herz trauert um mich.

Und wenn ich dann die Brücke erreiche, ganz frisch,
sind meine Gedanken bei Dir, an deinem Tisch.
Und ich werde prahlen vor allen und jedem,von der Person die meine letzten Tage erfüllte - mein Leben!

Andrea Willms


Eingetragen am Donnerstag, 25.09.2008 um 21:18 Uhr  

25.08.2006

Hallo,

Eure Seite finde ich seit längerer Zeit sehr gut, iformativ und hilfreich aufgebaut.
Heute ist mir aber der Notfall der Woche übelst aufgestoßen! Einer Katze die Augen zu entfernen und sie so weiter leben zu lassen ist kein Tierschutz sondern Tierquälerei!
MfG
A.Willms

Sabine


Eingetragen am Donnerstag, 25.09.2008 um 21:17 Uhr  

24.08.2006

Hallo !!
Habe eben nur mal zufällig wieder auf die HuTa-Seite gesehen und den Link hierher entdeckt.
Ich bin extrem geschockt und eigentlich fehlen mir die Worte.
Es ist nicht in Worte zu fassen, was für eine Abscheu ich für solche Menschen empfinde, die Tieren soetwas antun.
Ich hoffe, das alle die ihre gerechte Strafe bekommen und sie am besten in der Hölle schmoren, aber selbst das ist noch human zu dem, was sie den armen Geschöpfen antun.

Alex


Eingetragen am Donnerstag, 25.09.2008 um 21:17 Uhr  

20.08.2006

Mit entsetzen hab ich mir gerade das Update zu dem kleinen toten Staff durchgelesen und bin schockiert.
Sowas muß doch früher auffallen?
Auch mit ihren 68 Jahren wünsche ich dieser kaltherzigen Frau, daß sie ihre gerecte Strafe erhält und den rest ihres Lebens dafür büßen muß!

Pfui, kann ich da nur mit verachtenden Worten sagen!!!!

Kerstin


Eingetragen am Donnerstag, 25.09.2008 um 21:17 Uhr  

16.08.2006

eure seite ist wirklich super aufgebaut. wie gerne würde ich einen der vielen vielen hunde nehmen,nur leider wäre es verantwortungslos von mir. ich bin studentin und habe auch schon zwei bellomaten und zwei kratzbürsten namens merlin und wauggale.
ich hoffe ihr macht viel werbung für eure seite denn sie könnte für viele tiere die einzige möglichkeit sein ein neues herrli oder frauli zu finden.
viel erfolg wünschen kerstin und michi mit ihren vierbeinern alisha,teddy,merlin und wauggale


sahra


Eingetragen am Donnerstag, 25.09.2008 um 21:16 Uhr  

14.08.2006

durch zufall bin ich auf eure seite....nun lässt es mich nicht mehr los....was man hier alles liest iss der hammer . finde es super wie ihr die seite macht und auch mit den bildern damit die leute sehen wie schlimm das iss .....denn nur schreiben das vergessen die meisten dann wieder ...doch bilder bleiben in erinnerung
es iss echt schlimm zu sehen wie manche menschen mit tieren umgehen....so leute haben doch kein herz...wenn ja dann frag ich mich echt wo
als ich hier einige schicksale von tieren las, da kam ne traurigkeit und zugleich auch wut in mir hoch.... wie können manche nur so grausam sein .....habe auch schon einiges erlebt als ich noch berufstätig(tierpflegerin) war , doch was ich hier sah iss der wahnsinn.
euch mal nen dickes lob ausspreche für eure arbeit ....macht weiter so .... ich finde es spitze was ihr macht
sobald ich meine homepage im netz hab werd ich eure seite dort erwähnen.... gebe auch jetzt schon den link an alle freunde und bekannte weiter .
so nun wünsche ich euch weiterhin viel kraft und sage mal ihr seid spitze

gruss sahra

Ilona Hoffmann


Eingetragen am Donnerstag, 25.09.2008 um 21:16 Uhr  

13.08.2006

Hallo!

ich habe erfahren das mein Rudi Interessenten hat!! Einfach spitze.

Im Übrigen, ich hatte voe ca 2 Wochen eine Spende für ALan(für eine Impfung ) überwiesen.Ich hoffe doch das es ankam...

Adina


Eingetragen am Donnerstag, 25.09.2008 um 21:16 Uhr  

13.08.2006

Hallo,
es ist immerwieder furchtbar zu sehen wozu menschen im stande sind, für mich einfach unvorstellbar, es ist so traurig :(( -gut das es menschen wie euch gibt.
das schicksal von Rocky hat mich sehr berührt und finde es daher umso schöner das er jetzt ein tolles zuhause hat. seine bilder wo er sich auf dem rücken rollt,haben mich doch stark an mein arni erinnert, er pflegt dies auch zu tun ;D von mein arni an rocky ein fetten bully-knutscher ;)
Lg Adina

Sarah


Eingetragen am Donnerstag, 25.09.2008 um 21:15 Uhr  

9.08.2006

Hallo, ich selber habe auch Pferde und Tiere. bin mit mir ucuh immer am kämpfen wenn ich die armen tiere sehe. wenn ich könnte würde ich alle nehmen. Sobald unsere offenstall fertig ist, werden wir vllt. ein aarmes Beistellpferd bei uns aufnehmen.


marion


Eingetragen am Donnerstag, 25.09.2008 um 21:15 Uhr  

8.08.2006

Hallo,durch zufall kam ich auf eure seite und habe sehr,sehr lange gelesen und mit den Tränen gekämpft.Der Mensch ist das grausamste aller Tiere.Ich kann meine Gedanken auch nicht richtig in Worte fassen.Gerne würde ich Euch helfen bei eurer Arbeit.
LG marion

jinny


Eingetragen am Donnerstag, 25.09.2008 um 21:15 Uhr  

7.08.2006

Hallo Ihr Lieben,
auf diese Seite bin ich gestoßen, all die weil letzte Woche in der Bild-Zeitung der Artikel von dem armen kleinen Kerlchen erschienen ist, der im Wietze-Park hier in Langenhagen ausgesetzt und letztendlich verhungert und verdurstet ist. Ich bin immer noch sprachlos ....
Ich habe mir jetzt hier vieles durchgelesen, und ich bin unendlich traurig, wieviel leid die Tiere erleben müssen. Angefangen von Hamlet dem Karnickel, was nur kurz in seinem Leben Liebe erfahren durfte, dann Celina, wo mir eben so die Tränchen liefen bis über die armen anderen lieben Tiere, die in ihrem kurzen Leben so gequält werden, dass ich es gar nicht glauben mag sprich will. Es ist einfach grausam.
Wir haben letztes Jahr unseren Buffy, ein Labrador-Schäferhundmischling aus dem Tierheim geholt, da war er 4,5 Monate alt und er ist das Liebste was uns passieren konnte. Ich kann mir ein Leben ohne ihn gar nicht mehr vorstellen und ich werde wütend und sauer, wenn ich sehe, wie die armen kleinen Geschöpfe, egal ob Pelznäschen, Katze, Vogel oder Karnickel oder sonst etwas so gequält werden, obwohl sie uns mit ihrer Liebe überschütten.

Sollte ich hier irgendwie helfen können, so laßt es mich wissen.
Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass viele sprich alle Tiere vermittelt werden kann. Es tut mir in der Seele leid, wenn ich die Schicksale von allen lese.
Ich kann leider kein Pelznäschen mehr nehmen, aber vielleicht kann ich ja irgendwie doch mit helfen.

Liebe Grüße
JINNY und BUFFY



[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33]



Eintragen