Einträge 81 bis 90 von 164

Eintragen






   
   
   
   
 







Jimmy Brauner   
Hallo Ralf,
als ich Deinen Bericht in der CBN gelesen habe kamen bei mir alte Erinnerungen über
all die schönen Häfen dieser Welt hoch. Wer kennt schon Coatzacoalcos oder
Antofagasta usw. Wer kennt Schanker-Hill in Guayaquil, das kennen nur Seeleute. Der
gleiche Taufschein den Du auch hast, hängt bei mir im Flur. Bin von 52 bis 65 nicht
als Ing. sondern als Storekeeper gefahren. Es war die schönste Zeit in meinem Leben.
1965 bin ich wegen einer Lütten an Land geblieben (war keine gute Idee) hat nur 4
Jahre gehalten. Habe im Hamburger-Hafen Schichten gekloppt habe LKW gefahren uvm.
Die Wirtin Erna Thomsen vom Silbersack St Pauali müßtes Du doch auch kennen, hat
mich als Kellner angeheuert. Im Teil 2 geht es weiter
25.11.2012 18:27:04

Marius Bunge   
Hallo Ralf,

habe mit interesse Deinen Bericht von der Kap Hoorn Umseglung gelesen, herzlichen
Glueckwunch.
Ihr hattet wirklich viel Glueck mit dem Wetter.

Viele Gruesse aus Boquete

Marius
16.11.2012 16:04:34

Hauke Carstensen   
hallo Ralf Sander,
so trifft man einen Kollegen von LR ( früher in Düsseldorf) wieder, zufällig beim
surfen auf deine Seite gestoßen, toll gemacht!!
Habe auf der Seite gesehen, daß du Kontakt mit einem Frommhold hast, wenn das der ist,
dem mal ein Pleuel am Kopf vorbei gehuscht ist, dann ist der mal mit Alfred Schindler
zusammen gefahren, ob der mal was von Albrecht gehört hat ?
Nachdem ich deine seite bisher nur überflogen habe, muß ich sie erstmal etwas genauer
studieren.
Grüße von Hauke
10.11.2012 17:17:43

Dr.ralph wolkewitz   
Hallo ralf, habe gerade deinen interessanten Bericht in den cds gelesen und mich mal auf eurer Website
umgesehen. Wir wurden euch gerne mal kennenlernen, leben halbjährig in der Nähe von marbella und
sind in esp seit ca 1998 teilansässig. Besonders beeindruckt hat mich der Bericht über die ridgebacks, von
denen wir bis vor wenigen Jahren auch zwei hatten. Schönes Wochenende und viele Grüße aus dem z.zt
nicht so sonnigen Küstenbereich ...ralph
09.11.2012 10:07:45

Spengler, Mona   
Hallo,
gerade bin ich auf Ihre Seite gestossen, denn ich wollte mir Infos über den Palmrüssler holen,
der unsere Palmen (Phoenix) übel zugerichtet hat. Nun benötigen wir Profis, die sich
damit auskennen, die Palme zu retten. Kann uns jemand eine Telefonnummer von einer Stelle
auf Mallorca nennen, die uns helfen kann.
Mit bestem Dank und Gruß
Mona Spengler
01.10.2012 13:58:23

Karl Pichler   

Rhynchophorus ferrugineus - Palmrüssler
Seit Jahren beobachte ich die Auswirkungen des Palmrüssler's auf
Rhodos. Es
ist
erschreckend. Diesen August 2012 waren wir auf KOS und haben dort eine Lösungsansatz
für das Problem gefunden. Im Magic Life Club der TUI versorgt man die Palmen mit dem
biologischen Enzym Palmenen und sie gedeihen prächtig. Auf twitter habe ich unter den
Begriff 'Palmrüssler' ein Bild der genauen
Vorgehensweise eingestellt.
Ebenso auf
meiner Facebook-Seite: Karl Pichler, Paderborn.
Auf eine Rückantwort würde ich mich sehr freuen.
Herzliche Grüsse aus Paderborn
Karl Pichler
15.09.2012 08:10:33

Uwe Wetterling   
Hallo Ralf,
durch Zufall,auf der Recherche nach Daten der M/S MONSUN,bin ich auf Deine Website
gestossen.Herzlichen Glückwunsch zu der hervorragenden Ausführung der Seite.
Da wurden alte Erinnerungen wieder geweckt.
Ich war vom 5.2.66-4.5.67 diensttuender IV.Ing. auf der MONSUN.Wir waren sehr
betrübt als Du in Montreal von Bord gingst.Mit Alwin R.als II.Ing.sind wir nicht
glücklich geworden.
Die Ausführungen von Marius Bunge bezüglich des Wiedersehens in Antwerpen(Mai 67),
kann ich bestätigen.
Ich melde mich ausführlicher per e-mail.
Viele Grüsse aus Hamburg
Uwe "Pelle" Wetterling
20.08.2012 11:19:14

Marius Bunge   
Sehr geehrter Herr Sander,
moechte Ihnen zu Ihren Berichten n welche gut gelungen sind gratulieren.
Sie schrieben nachdem Sie von M/S MONSUN in Montreal abgemustert haben,
"ich habe das Schiff nie wieder gesehen"
Allerdings glaube ich Sie am 28.4.67 in Antwerpen an Bord und danach mit Leo
guter Laune in Ihren Mercedes einsteigen sah!?
Zu dieser Zeit war ich Assi auf der MONSUN danach habe ich die ganze Laufbahn bis
zum Chief, Garantieingenieur, Inspektor durchgemacht.
Danach 1978 selbststaendig in Costa Rica, Schiffsmanagement, Surveyor, Vertretungen
von GL, RINA, Panama of Shiping usw.
Seit 2003 wohne ich in ca 1300 m hoehe in den Bergen von Boquete in Panama mit Blick
auf den Pacific.
An Bord der MONSUN wurde viel und nur gutes ueber Sie gesprochen.
Mit freundlichen Gruessen
M Bunge
14.08.2012 23:46:25

Heinz Albers      
Hallo Ralf,
vor einiger Zeit war ich einer der ersten Besucher auf deiner Homepage
(Gästebucheintrag Nr. 3).
Heute habe ich mich nach etlicher Zeit wieder mal auf diesem gelungenen Werk
umgesehen. Und wieder haben mich deine unzähligen Fahrten und die gelungenen
Berichte fasziniert. Als ehemaliger W-18er bei der Bundesmarine mit nur einem Jahr
Zerstörer 1 kann ich nur voller Bewunderung auf deine Laufbahn schauen. Dazu noch
dieses tolle Anwesen in Andalusien, da kann man gerne von einem erfüllten und
zufriedenen Lebensnachmittag sprechen. Ein Lebensabend ist bei dir glücklicherweise
noch nicht in Sicht; zumal du noch der "Bruderschaft der Cap Horniers" beitreten
willst. Mast- und Schotbruch!

Herzliche Grüße aus (Essen-) Kettwig, auch von Angelika, die euer Anwesen besonders
mag.
06.08.2012 17:07:01

Christian   
Hej rafael,
eine tolle homepage mit ausfuehrlichen Berichte und Fakten.
Hälsning bublies.
christian
Uppsala/Knivsta

Age quod agis (was du tust, das tu auch richtig)
25.06.2012 16:04:13