Einträge 71 bis 80 von 168

Eintragen






   
   
   
   
 







Müller, Ewald   
Sehr geehrter Herr Sander!(2. Versuch) Auf Suche nach Daten vom Dampfschiff Kettwig
stieß ich auf ihre Hompage. Auch ich bin mehrere Jahre als Ing. Assi auf Schiffen
der Reederei Otto Stinnes gefahren. Vom 29.10.61 bis 24.03.62 fuhr ich auf der
Heinrich Grammersdorf (ex. Westfalen). Vom14.04.62 bis 31.10.62 auf der Edmund Hugo
Stinnes (Kapi.Weymeier Chief Lohfeld, 2.Ing. Schneider, 3.Ing. Hass). Hier habe ich
Sie als Vertreter kurz kennengelernt. Am 9.10.62 stieg ich auf der Kettwig ein
(Chief Alwin Riesebieter, 2.Ing. Walter Schulz). Am 13.05 63 wurde ich schon
abgelöst. Vom 18.Juni 63 bis 18.Juli 1964 fuhr ich auf dem schönsten Schiff der
Reederei der "Cläre Hugo Stinnes". Chief Harms, 2.Ing. Lohfeld, 3.Ing. Koske. Als
wir von der Reise um den Globus zurückkamen war die Cläre verkauft.
25.06.2013 21:52:56

Arnulf   

Sehr schöne Reiseberichte ,
Allerdings nicht immer "gekonnte" Interpretationen, wie z. B.
"50 Jahre von der Substanz leben und nichts investieren, das kennen wir aus der Ex-DDR."
Wie kann jemand so etwas schreiben, wenn er nicht in der DDR gelebt hat.....
20.05.2013 09:30:16

Spaces and Spices      
Kompliment, sehr schoene Webseite und wunderschoene Gegend, in der Sie leben! Ich
lebe in Thailand und komme ich gerade von einer virtuellen Reise durch Andalusien
zurueck und habe die Zeit auf Ihrer Homepage sehr genossen.
Gefunden habe ich sie, weil ich kuerzlich das Schweinefilet im Mangoldmantel fuer
Gaeste gekocht habe (ich habe das Rezept seit ein paar Jahrzehnten schon, muss es in
Thailand natuerlich etwas abwandeln), und habe festgestellt, dass mir viele Ihrer
Rezepte sehr gut gefallen.
Ich mache ich am liebsten diese Kartoffeln dazu (hier in Thailand mit Pak Kanaa, dem
chinesischen Brokkoli statt Mangold):
http://spacesandspices-dorrie.blogs pot.com/2012/07/kartoffel-mangoldgemuse-in-joghurt sauce.html
Viele Gruesse!
15.04.2013 08:59:28

Hartmut Bauer   
Moin, Ralf Sander,

tut mir leid, ihnen in Bezug auf Steuerrad-Bauer nicht weiter helfen zu können.
Es würde nur mein Bruder, Jahrg. 1931, oder meine wenigkeit Jahrg. 1937 in Frage kommen.
Hab mir Ihre Hompage angesehen und bin überwältigt-Respekt.

Falls zu diesem Thema noch Fragen anstehen, bin ich gern bereit zu helfen.

Gruß aus Vegesack, die Stadt am hohen Ufer

Hartmut Bauer
08.04.2013 19:51:33

Jürgen Weber      
Ahoi Ralf Sander & Gattin, habe Eure Adresse aus Eurem RE-Brief von Bodo C Wenz
05.04.2013 22:14:22

kienle karl-heinz   
Hallo Ralf Sander,
einen ganzen Sonntagnachmittag/abend habe ich deine Erzählungen über deine
Seefahrtszeiten gelesen, ich selbst bin einige Zeit beim anderen Stinnes (Koholyt
Hugo Stinnes) in der Maschine gefahren, toll dass du dir diese Mühe gemacht hast.

wünsche alles Gute und Gesundheit wünscht aus dem kalten Deutschland

karl-Heinz Kienle
24.03.2013 22:32:49

Karin Mache   
Unsere Palmen in Kreta sind jetzt etwa 10 bis 12 Jahre alt. Die ältere hat es
erwischt mit dem roten Rüsselkäfer.Haben sie vor 4 Wochen bis auf den Grund abhacken
lassen, aber keiner wusste wo es erlaubt ist die Sauerei zu verbrennen. Nachdem wir
gestern morgen einen roten Rüsselkäfer in unserem Badezimmer gefunden und erlegt
haben ist unsere zweite Palme mit Sicherheit auch schon befallen. Vielleicht können
wir sie mit Ihrer angegebenen Methode retten. Leider haben wir nur Stethoskope für
Ärzte...Wir danken jedenfalls für die Information, die in Kreta sehr spärlich auch
von den Leuten, die es wissen müssten kommt. Werden versuchen per Video mehr
Aufmerksamkeit zu erreichen, halt in griechsisch und bedanken uns für die hilfreiche
und sachgerechte Information Ihrer Seite. KuF Kapariana
14.03.2013 21:58:39

Ernesto Vivian      
Dear Ralf & Heidi,
Thank you so much for the wonderful pictures and for remembering us.
We put the link to your website in our facebook page (www.facebook.com/kaupe.restaurant)
Just a few comments about your texts in your website:
1) There are not big ships fishing king crab in the argentinian waters of Tierra del
Fuego, just artisanal fishers with very small boats and the capture is controlled by
authorities.
2) Kaupé means "to be at home" in the Shelknam language used by the indigenas (Onas)
from Tierra del Fuego.
Hope to see you again in December.
All the best
Ernesto Vivian
03.03.2013 19:20:47

Jürgen Bausch   

Hallo Heidi und Ralf Sander,
wir haben am Sonntag wegen dem Palmrüssler telefoniert.
Könnt Ihr mir eine Mail wegen weiterem Informationsaustausch senden?

jj@bausch-beschriftungen.de


Danke.

Jürgen Bausch
08.01.2013 16:30:34

Dagmar      
Hallo Ralf,
wunderbar deine neue Reise! Ich muss aber noch ein paarmal ´ran, weil
es so viel zu sehen und zu lesen gibt,
dass ich das alles gar nicht in einem Rutsch schaffen kann!
Ich hätte ja gern meine Website-Adresse ins Feld geschrieben, aber das
passte nicht in das vorgegebene Feld.
Falls es eine(n) deiner Leser(innen) trotzdem interessieren sollte,
schreibe ich sie hier:

www.abstrakte-acrylmalerei-hamburg. blogspot.de .
Ich freue mich auch über jeden Leser.....
Nach gut überstandenen Festtagen geht es bei mir jetzt an die neue
Planung für 2013: ich komme das erste Mal
vom 13.3. bis 28.4. nach Andalusien. Seid ihr dann zu Hause?
Grüße von Dagmar
05.01.2013 18:24:55