www.tangentus.de Gästebuch
www.tangentus.de
MOSAIK online Fanzine

Zur Homepage
MOSAIK online Fanzine
Neues
Impressum
altes Gästebuch
E-mail

BlätternBlättern
[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22]

Digedags und Abrafaxe aller Länder, vereinigt euch!
Tangentus.de MOSAIK Online Fanzine
Willkommen im Gästebuch von TANGENTUS.DE !

Ich bedanke mich für jede Art von Anregungen, Verbesserungsvorschlägen, Kritik und sonstigen Meinungsäußerungen.
Anfragen und Bemerkungen mit Antwortwunsch bitte direkt mailen !
Dein Name:
Deine E-Mail:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:
   
Einträge 191 bis 200 von 212

Steffen Ebert Sonntag, 03.02.2008 um 19:28 Uhr
Hallo Abrafaxe-Fans,
ich habe umzugsbedingt mal meine Schränke durchforstet und was Interessantes für Euch gefunden:
Abrafaxe Jahrgänge 1976, 1997 bis 1985 komplett
Jahrgang 1977 fehlt nur Heft 5
Jahrgang 1978 fehlt ebenfalls nur Heft 5
Jahrgang 1986 fehlen Heft 3 und 8 bis 12
Heft 9/1979 habe ich doppelt
Wer hat Interesse an allen Heften? Bitte gebt Eure Angebote bis zum 10.2., 16.00 Uhr ab. Der Höchstbietende bekommt den Zuschlag. Bitte nur ernsthafte Angebote.
Danke und Gruß
Steffen

Sven Klein Sonntag, 13.01.2008 um 19:57 Uhr
Guten Abend Digedag Fans, besitze fünf absolut neuwertige Hefte von der Ausgabe 10/1957. Lagen auf dem Dachboden meiner Oma. Bei Interesse bitte email schreiben oder anrufen unter 0179 241 06 02.
MfG
S.Klein

Uwe Platner Sonntag, 06.01.2008 um 19:10 Uhr
Hallo Digedag-Fans (der ersten Hefte),

ich bin jetzt 59 und durch den Umstand (1955) monatlich
zum Kieferorthopäden nach Görlitz fahren zu müssen, als es am Kiosk
noch die ersten Digedag-Hefte gab, gegen den Widerstand
meiner Mutter in deren Besitz gekommen. So bin ich glücklicher Besitzer
der Hefte 1,2,4,7,8,12 dann alle bis 34. Die habe ich binden lassen.
Die fehlenden Hefte hätte ich gern, kann aber auch ohne sie leben.
Alle Späteren habe ich zum Ärger meiner Kinder und Enkel
im Papiercontainer entsorgt, weil sie mich nicht mehr interessiert haben.

Zunächst meine Anerkennung zur gelungenen Gestaltung der Digedag-Seiten
durch Tangentus. - Eigentlich wollte ich nur mal meine Meinung
zu Digedag in dieser Runde kundtun.

Also: Zunächst ein riesiges Lob dem Erfinder und Gestalter Hannes Hegen
und seinem Team (früher Kollektiv) für seine Ideen und Ausführung
(zumindest bis Heft 34, später scheint die Luft etwas aus dem Unternehmen
gewichen zu sein). Was haben wir damals auf jedes Heft gefiebert.
Es war spannend und unterhaltsam. Es war Geschichte! Es war Erdkunde!
Es war Vermittlung von Wissenschaft und Forschung!
Sie hätten mal meinen alten Schulatlas sehen sollen.
Alle Seiten waren abgenutzt und einzeln, besonders die vom Mittelmeerraum.
Oder mein Geschichtsbuch mit der unzureichenden Geschichtsdarstellung
über Römer und Griechen! Auch die Ausflüge in die Wissenschaft
und Forschung haben Anregungen zur Beschäftigung mit diesen Themen gegeben
und Eltern in Erklärungsnot gebracht. Diese ersten Hefte waren
eine exotische Mischung aus "1000 und eine Nacht", Robinson, der Schatzinsel,
Jules Verne, römische Geschichte, Spartacus, Fremdenlegion, Romeo und Julia,
dem Wettlauf im All, Spionage, den Auswirkungen eines Atomkrieges,
den Tiefseeexpeditionen von Piccard usw.

Zunehmend wurde das Ganze nach meiner Auffassung aber immer politischer.
Wenn man sich parallel dazu mal die politische Verhältnisse
von 1955 bis 1959 betrachtet, dann fällt auf,
wie Geschichte für die DDR-Politik genutzt wurde, dass vieles einen
aktuellen Zeitbezug hatte und dem kalten Krieg geschuldet war.
Als Beispiele seien nur genannt: die Darstelung der römischen Verhältnisse,
die französische Fremdenlegion (in Algerien), Spionage, das atomare Wettrüsten,
der Wettlauf im All (den Sowjetunion so gut wie gewonnen hatte),
und die unter Ulbricht geführten Prozesse gegen Spione für den Westen.
Es war eindeutig, wo die Guten und wo die Bösen waren.

Nun, es hat mir und uns nicht geschadet, es hat uns viel gegeben,
viel viel angeregt und das zählt. Es wäre interessant,
ob Hannes Hegen darstellen könnte, ob er den Themenwechsel
vom abenteuerlich exotisch romantischen zum Darstellen von politischen Inhalten
von staatlichen Seiten gedrängt wurde, ob er es aus Überzeugung selbst gestaltet hat,
oder ob ich hier völlig daneben liege.

Die (ersten) Digedag-Hefte waren für uns interessanter
oder genauso wichtig wie die Comics aus der 40er Jahren von Fritz, Hanni
und dem Raben Kolk (http://dideldum.gmxhome.de/Kolk.htm),
damals vereinzelt auftauchende Mickymaus-Hefte, oder Salamander-Hefte.
Sie waren bestimmend in unserer Kindheit. Deshalb hüte ich diese ersten Hefte
wie einen Schatz und lese daraus meinen Enkeln vor.

Wer dazu eine andere oder ähnliche Meinung hat, kann ja mal dazu
ein paar kritische Zeilen im Gästebuch dieses schön gestalteten
Internet-Auftritt von sich geben.

Gruß allen Digedag-Fans
Uwe

Reiner Donnerstag, 03.01.2008 um 11:44 Uhr
hallo und ein gesundes 2008
bin durch meine enkelkinder wieder in die welt von damals versetzt worden ( ich bin jetzt 54 )und da war das mosaik an erster stelle - diese erinnerungen die da wieder hochkommen sind einmalig - deine arbeit die du hier vollbracht hast ist wirklich sehenswert - vielen dank reiner

Traudi Kessner Mittwoch, 02.01.2008 um 20:37 Uhr
Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein gesundes neues Jahr 2008!

Bin zufällig, durch unsere Gaststätte Ritter Runkel auf diese Seiten gestoßen. War begeisterte Mosaikleserin, habe sicher nicht alle lesen können. Kann mir aber trotzdem ein Urteil erlauben. Ich fand die kleinen Heftchen gut. Sehr spannend und interessant geschrieben. Möchte Dir nur sagan, daß ich es toll finde, die Mosaiks wieder erwerben zu können.

Lieben Gruß von Tr. Kessner

uwe68 Samstag, 29.12.2007 um 12:32 Uhr
Ich habe einige Mosaiks anzu bieten. 1962(68,72) 1963(76,77,78,) 1965(98,99,100,101,102,103,105,108,) 1966(110,111,112,113,114,115,116,117,118,119,120,1 21,)
1968(134,136,137,138,139,140,141,142,143,144,145 ,) 1967(122,123,124,125,126,127,128,129,130,131,132,1 33,) 1969 vollständig, 1970 vollständig, 1971 vollständig, 1972 vollständig, 1973 vollständig, 1974 vollständig, 1975(218,219,220,221,222,224,225,226,227,228,229) 1976(6,10,) 1977(5,6,7,9,10,11) 1978(1,7,9,10,12)1979(11) 1980(4,5,6,7,8,9,11,12) 1981(1,2,3,5,6,8,9,11) 1982(1,2,4,5,6,10,11,12) 1983(1,2,5,6,8,9,10,11,12) 1984(1,3,4,5,6,8,9,10,11,12) 1985(1,2,3,5,6,8,9,11,12) 1986(1,3,5,6,7,8,9,12) 1987(1,2,3,6,7,8,9,10,11) 1988(4,5,6,10,12) 1989(1,5,6,9,10,12) 1990(1,2,3,7)
diese hefte sind alles orginale, kein repo druck, nicht gelocht!!!!
falls ihr ein gebot angeben möchtet unter dieser E Mail addresse
MFG Uwe

Maik Gornig Montag, 17.12.2007 um 21:27 Uhr
Wer hat Interesse an den Mosaikheften Ausgabejahr ab Dez.1959 Mummern sind unten aufgeführt 37-53,55-59,61-70,72-77,79-93,95-104,107,109-119,1 25-156,158-159,161-163,165-185,187,189-209,211-222 ,224-225
der Bindestrich zeigt die fortlaufenden Nummern an, Bei Interesse Mail an mich

Jens Montag, 17.12.2007 um 15:40 Uhr
Hi!Verkaufe meine komplette Digedag sammlung ab Nr.25 sowie die komplette Abrafaxe.Bei interesse bitte melden.
Tschüss Jens

Jürgen Freitag, 14.12.2007 um 11:50 Uhr
Bin heute zum ersten mal auf dieser Seite
gewesen, hat mir sehr gut gefallen.
Weiter so !

jan Freitag, 07.12.2007 um 14:31 Uhr
Hi, ich möchte eine komplette Digedags Sammlung kaufen in Sammler-Bestzustand - keine Reprints oder sonst. Mängel!

sendetb Angebote bitte an: webmaster@capaxa.de
mfg jan

[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22]


Seitenanfang