Willkommen im Gästebiache von da Stianghausratschn


13121 Besucher


Einträge 1 bis 10 von 203





Mittwoch, 29.11.2017 um 22:50 Uhr Hannelore und Hermann Klinke 


Liebe Rosi,
sche, dass ma de kennalerna durfdn, mir san de zwoa, de erst im hohen Alter vor drei Johr no gheirat ham und du uns no a bißerl auf Arm gnoma host. des war einfach coul. Dei Programm am 25.11.27 beim Rössle fanden mia Megageil, mach weiter so und kim boid wieda. Deine Zwoa Oidn aus Bad Wörishofen. An liabn Gruaß an dein Mo, der neben uns gsessn is und nadülich an di. Mir glauben an di. Hermann und Hannelore


Sonntag, 26.11.2017 um 12:57 Uhr Wimmer, Irmfried 


Liebe Roswitha, wir waren in Achenmühle dabei und danken ihnen für einen sehr vergnüglichen Abend. Es hat uns sehr gut gefallen und wenn sie mal wieder in unserer Gegend sind, dann kommen wir bestimmt wieder. Wir wünschen ihnen noch viel Erfolg - machen sie weiter so!


Samstag, 18.11.2017 um 23:12 Uhr Judith Hammann 


Liebe Rosi , Danke für einen wunderbaren Abend .Ich hatte die Karten für meinen Mann zum 10. Hochzeitstag gekauft da er ein echter "Mainzer" ist hatte er bißerl schwierigkeiten alles zu verstehen ,besser kann man ( Frau) das Bairische Lebensgefühl nicht rüberbringen.


Sonntag, 12.11.2017 um 12:37 Uhr Karin Neubauer 


Servus Rosi, danke für den unbeschreiblichen und kurzweiligen Abend gestern in Wörleschwang. Du warst einfach super. Liebe Grüße Karin


Mittwoch, 01.11.2017 um 12:23 Uhr Elisabeth 


Liebe Rosi, es war mal wieder ein suuuuper entspannter Abend und DU hast uns Allen wieder aus der Seele gesprochen. Der Beifall war so heftig, dass euer lieber Hund Pinuu durch den ganzen Saal düste! Im Schlachthof wars schee und ich freu mich auf die Iberlbühne Ende November. Meinen lieben Nachbarn hat es auch suuuuper gefallen. Alles Gute für dich und deinem lieben fleißigen "Schnarchimann" Bussi Elisabeth


Sonntag, 29.10.2017 um 02:24 Uhr Matthias Mala  http://mala.eu


Unser Goldblättchen am Freitag war der Besuch bei der Stianghausratschn im Wirtshaus im Schlachthof. Sie ist ja eine großartige Liedermacherin und Conférencière in eigener Sache. A Gaudinockn und a Gmüathätschlerin. Übers Jahr hat sich ihr Programm selbstverständlich gewandelt, indem sie uns ein Potpourri aus bekannten und neueren Stückeln von ihrer jüngsten Scheibe „ollawei“ bot. Aber auch ganz neue Liedln waren dabei, die für die nächste CD vorgesehen sind. Ihre bekannten Lieder hat sie teilweise neu arrangiert und erlaubte uns somit wieder überraschende Begegnungen, ganz nach dem Motto: Mei, Rosi, du heast di scho wieda ganz andas und no vui schena o! Auch das Publikum ging gut mit, weshalb es ein recht grüabiger Abend wurde. Seinen Teil dazu trug auch das Wirtshaus im Schlachthof bei, das uns mit gediegenem Schweinsbraten und pochiertem Lachsfilet verwöhnte. Wir fühlten uns an diesem Abend mal wieder so richtig daheim und gut aufghobn. Dankschä Rosi. – Übrigens alle Liedl von der Stianghausratschn sind problemlos tanzbar, von der Polka, über Walzer, Rumba usw. bis zum Rock’n’Roll.


Samstag, 28.10.2017 um 22:59 Uhr Moßhammer Hildegard 


Hallo Rosi, war am Freitag wieder bei der Ratsch'n. War ein Mädelabend, die Männer hatten Stubenarrest. Waren sechs Weibsen, Frischlinge waren auch dabei. Hat uns wieder sehr gut gefallen, lustiger Abend - rundum einfach super. Freuen uns schon im Februar. Hab schon nachgschaut wg. Termin. Übrigens, Dein Hund ist ja ein ganz braver. Bin Katzenmama. Also bis nächstes Jahr. Hilde und ihre Weibsen


Montag, 23.10.2017 um 20:37 Uhr Manfred Schalk 


Servus Rosi. Vielen Dank für den griabigen Nachmittag. Es war pfundig, dampfig und saueng und du hattest nicht nur einmal Angst im deine Gitarre (jaja die Wirtshaustür) Aber du hast alles mit Bravour gelöst und den älteren Herrschaften einen wundervollen Nachmittag beschert. Du hast ihnen ein Lächeln ins Gesicht gezaubert und ihnen ihre Sorgen und Nöten vorübergehend vergessen lassen. Alle und ich meine wirklich Alle, waren von Dir begeistert. Manch einer summte oder sang das eine oder andere Lied am Ende deines Auftrittes leise vor sich hin...grins. Ja und der Ohrwurm-Wille hallte noch lange in den Ohren nach. Wie meinte die ältere Dame in der kurzen Pause: "Sie san ja bessa als die Gruberin. Ned so gschert und viel herzlicher und hintersinniger". Besser konnte man deinen Auftritt nicht umschreiben. Weiter so und evtl. bis bald....da Fotograf.


Sonntag, 22.10.2017 um 14:21 Uhr Klaus Thiel 


Liebe Rosi, i bin der Schreiberling von gestern Abend (Schumpenhof-Germaring).
Es war eine klasse - Vorstellung. Ich bin tief beeindruckt. Ausstrahlung und scho vui Scharm, hot mi glei umghaut.
Ich wünsche Dir alles Gute und mach weiter so. Vieleicht gibts amoi a Wiedersehen, aber schon in diesem Leben.
Liebe Grüße klaus


Sonntag, 08.10.2017 um 17:17 Uhr Achim Berger 


servus Rosi,
hob earna heid namidag in da kraxn gseng und scho lang nimmer so vui glacht.
Guad gmacht, wia ausm lem.
had ma gfain.
an schena gruaß
Achim


Navigation:

[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21]