Leserbriefe



Eintragen


Einträge 1 bis 10 von 1002
Dr. Christoph Heger

Eingetragen am Montag, 13.11.2017 um 13:06 Uhr  

Lichterfest oder Laternenumzug statt Martinsfest

Wie uns unsere Nomenklatura in Parteien und Medien vorflunkert, gibt es keine Islamisierung in Deutschland - doch auf alle Fälle eine dreiste Entchristlichung unter der GroKo-Kanzlerin von der "Christlich"-Demokratischen Union. Siehe:

http://www.main-spitze.de/lokales/r uesselsheim/lichterfest-oder-laternenumzug-wie-sic h-der-martinstag-in-ruesselsheim-veraendert-hat_18 310537.htm

Karin Zimmermann

Eingetragen am Montag, 13.11.2017 um 13:03 Uhr  

No-go-areas in Deutschland:

https://deutschesweb.wordpress.com/ 2017/06/26/liste-der-no-go-areas-in-deutschland/

Uli Dittmann

https://wp.me/p2BAWO-3QA
Eingetragen am Montag, 13.11.2017 um 11:05 Uhr  

Traurig, die Auflösung der Partei pro Deutschland.
Aber eine richtige, pragmatische Entscheidung, angesichts der politischen Situation und einer auf Blödheit dressierten Michl-Masse.
Da gilt es zwingend die Kräfte zu bündeln.
Alles Gute und beste Grüße!
U.D.

Dr. Christoph Heger

Eingetragen am Sonntag, 12.11.2017 um 16:53 Uhr  

Ein Zitat von „Zensurminister“ HEIKO MAAS?

Jüngst schickte man mir das „jüngste“ Heft von „Das freie Forum“ zu, nämlich das „Mitteilungsblatt der Gesellschaft für freie Publizistik“, vom Juli/August/September 2017. Dessen pdf-Kopie ist mit 30 MB zu groß, um Ihnen als Anlage dieser Sendung beizulegen. Sie können sich sie aber von hier herunterladen: https://c.gmx.net/@3347072161981462 05/UjvHCGMjQXKqHfcmtioshA

Auf Seite 10 dieses Heftes wird unserem (noch geschäftsführenden) „Zensurminister“ Heiko Maas dieses Zitat zugeschrieben:

„Unsere Zensurpolitik im Internet ist keineswegs gegen die Meinungsfreiheit gerichtet, sondern sie dient lediglich dazu, die Bürger dazu zu erziehen, daß diese ihre Gedankengänge in die Richtung projizieren, welche auch den staatlichen Richtlinien entspricht.“

Es wird keine Quelle für das angebliche Zitat angegeben. Ich finde auch diese Aussage so ungeheuerlich, daß ich in der Tat mit der Möglichkeit rechne, daß es fingiert ist. Weiß jemand mehr darüber?

Karin Zimmermann

https://wp.me/p5CK2W-nT
Eingetragen am Sonntag, 05.11.2017 um 13:54 Uhr  

Ich habe mir den Vortrag von Herrn Wimmer auch angehört: Wimmer – frei sprechend – ist einfach Klasse. Sätze wie “Wir wollen unseren Rechtsstaat nicht verlieren” oder “Wer glaubt denn hier noch, dass Seehofer und Merkel eine Zukunft haben, die sich in Legislaturperioden ausdrücken lässt?” oder seine Hinweise auf eine, sich an den Realitäten orientierte Politik Österreichs, treffen genau ins Schwarze.

Vieles von dem was er sagt, war auch für uns Laien bereits seit langem erkennbar. So habe ich in einem Flyer anlässlich der Werbung für die AfD auf die kommenden Ereignisse bezüglich unseres Haushaltes und dem Einsatzkonzept der Bundeswehr auf das hingewiesen, was auch Wimmer nun prognostiziert (Anhang).

Für uns alle erkennbar, nur für den Bundestag nicht??? Nein, die dürfen diese Entwicklung nicht bremsen oder sie haben die Hoes gestrichen voll und trauen sich nicht, eigene Auffassungen zu äußern! Und Merkel verantwortet das alles, egal in welcher Koalition! In der Wüste ist viel Platz!

Pabst

Eingetragen am Sonntag, 29.10.2017 um 16:51 Uhr  

Der alte Stasi-Mief ist zurückgekehrt und alle Stasihexen reiten wieder auf ihren Stasistinkbesen umher um alles um sich herum zu vernichten, sehr viel schlimmen noch als in der Stasimerkel-DDR in der es sogar noch die Todesstrafe gab und vollstreckt wurde.

Die Hexen müssen brennen bevor das ganze Land brennt.

DK

Eingetragen am Sonntag, 29.10.2017 um 09:15 Uhr  

Hintergründe

Recht herzlichen Dank für die Information. Habe so etwas schon geahnt , aber wir sind ja ein Land mit Pressefreiheit und eigener Meinung. Diese Regierung ist nur noch zum kotzen. Haben jetzt noch 79 neue zusätzliche Mitglieder dazu bekommen…. Wofür. Zusätzliche Kosten über 225 Mio. Euro im Jahr, die der Steuerzahler bezahlen darf. Merkel Stasi ( im Erika.) hat Deutschland zur SED gemacht, da alle Parteien das selbe Programm haben und keiner darf widersprechen. Heute wurde in den Nachrichten schon verkündet, das schlechte Nachrichten nicht mehr gesendet werden dürfen. Tiefste DDR – Zeiten. Außerdem stand im Internet, das alle Bürger die jetzigen Entbehrungen hinnehmen müssen laut Merkel. Ich höre lieber auf mich zu äußern, denn es regt mich nur auf. Mir tut unsere Jugend leid die in dieser scheiß Regierung leben müssen.

Manfred Rouhs

Eingetragen am Samstag, 28.10.2017 um 08:44 Uhr  

Neue Kopftuch-Klage in Berlin

In Berlin verklagt erneut eine muslimische Lehrerin den Staat. Sie sieht keinen Widerspruch zwischen dem Lehramt und ihrem muslimischen Kopftuch:

https://www.rbb24.de/politik/beitra g/2017/10/kopftuch-berlin-schulen-gericht.html

Im Juni letzten Jahres war eine andere Lehrerin in Berlin mit einer solchen Klage erfolgreich. Wir haben deshalb eine Postkarten-Kampagne für ein Kopftuchverbot im öffentlichen Dienst gestartet:

https://www.pro-deutschland.de/2017 /06/27/muslimischer-prozesserfolg-lehrerin-darf-ko pftuch-tragen/

Bitte unterstützen Sie unsere Kampagne mit einer Spende! Auch fünf oder 10 Euro helfen weiter!

Gerald Härtel

wp.me/p2BAWO-3OJ
Eingetragen am Donnerstag, 26.10.2017 um 12:35 Uhr  

Überfall auf identitäres Hausprojektt in Halle

Wer spenden kann, möge dies bitte tun! Kontodaten im angehängten Beitrag:

https://sezession.de/57463/sibylle- berg-und-ein-anschlag-in-halle


Karin Zimmermann

Eingetragen am Sonntag, 22.10.2017 um 16:39 Uhr  

Das ist wirklich interessant.

Ich meine in der Neuen Jungen Freiheit gelesen zu haben, dass der (Noch-) Ministerpräsident Tillich von einigen Landräten darauf aufmerksam gemacht geworden ist, dass – wenn alles so weitergeht wie bisher - die AfD bei der nächsten Bundestagswahl die absolute Mehrheit erreichen könnte.

Wäre das so, bräuchte man sich über Koalitionen keine Gedanken mehr zu machen, weil zunächst einmal die ganze Bagage in Sachsen weg wäre vom Fenster.

Ein Artikel aus dem Cicero Magazin:
http://cicero.de/innenpolitik/jamai ka-koalition-wenn-jamaika-scheitert



[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101]



Eintragen