Willkommen im Gästebuch von Mannimanaste! Ich freue mich sehr auf die verschiedenen Feedbacks, und ich verspreche, dass ich alle lesen, und falls erwünscht auch beantworten werde!
bisher 11486 Besucher


Eintragen


Einträge 41 bis 50 von 78
Tony


Eingetragen am Mittwoch, 06.10.2010 um 07:18 Uhr  

http://www.youtube.com/watch?v=pM5K2n4bGT4

Matthias Brix


www.studio-brix.de
Eingetragen am Dienstag, 31.08.2010 um 19:18 Uhr  

Hallo

Anfan Juli 2010 bauten Sie Texte in Ihre Seite ein.
"Mein liebstes Kind" &
"Albtraum".
Nun bin ich dabei mir eine eigene kleine Homepage zu basteln, stehe mit dieser erst am Anfang, aber mein Grundgerüst dieser Homepage soll das Genfer Gelöbnis sein.

Ich danke Ihnen nochmals
für Ihre Aufschlussreiche Seite.

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Brix

Hartmut


www.trivago.de/china-246
Eingetragen am Sonntag, 01.08.2010 um 21:55 Uhr  

Hallo und ganz liebe Grüße aus Berlin. Kompliment, sehr schöne private Homepage. Seit Jahren will ich schon nach China. Habe sogar eine chinesische Familie als Nachbar. Aber immer wieder gab es Gründe, die mich daran gehindert haben. Nach dem Lesen des Reiseberichtes bin ich wieder neu motiviert. Sehr schön geschrieben. Habe auch ein paar Städte gefunden, die ich noch nie ghört hatte. Hat Spaß gemacht ihn zu lesen. Nochmals viele Grüße von der Spree. Hartmut

dee


Eingetragen am Samstag, 29.05.2010 um 10:44 Uhr  

Hallo,
als erstes möchte ich sagen das mir die Seite sehr gut gefällt!!!
Und ein paar Worte zu dem Thema möchte ich auch schreiben, oder eher eine Erfahrung.
Ich bin jetzt in der 11. Ssw. Als ich in der 2.-3. Woche war, habe ich es erfahren und mich direkt zur Abtreibung entschlossen, obwohl ich wußte ich würde es doch nie tun. Es war ein erbärmlicher Kampf mit mir als liebender Mutter und ich weiß nicht mit wem noch, ich würde die andere Seite als Teufel bezeichnen. Warum? Es hat gar nichts gepasst und wäre mein 3. Kind als Alleinerziehende. Beziehungstechnisch klappt es nie bei mir. Ich habe alles vorbereitet für die Abtreibung. Was nicht heissen sollte das ich mein Kind nicht liebte, aber ich dachte, vielleicht tu ich es ihm besser es nicht zu bekommen.
Ein von mir sehr sehr dummer Gedanke.
Als ich dann den Aufklärungstermin hatte in der Abtreibungsklinik. Ich saß nun da im Wartezimmer und dachte die ganze Zeit, daß ich doch verdammt falsch hier bin.
Mir wurde übel und ganz komisch, schlimmer als es die ganzen Tage schon war.
Auf einmal kam der Ausschlaggebende Gedanke. Ich sah vor mir auf dem Boden mein Baby in einer Babyschale und dachte, wenn es wirklich hier stünde würde ich es mit nach Hause nehmen und ich wär die glücklichste Mutter der Welt. Doch ließe ich es hier, wär ich nichts und selbst meine dagewesenen Kinder hätten keine Mutter mehr sondern ein Wrack, eine Hülle und nichts weiter.
Als ich bei meiner FA war zur Untersuchung.
Sie freute sich über meine entscheidung mein Kind zu behalten. Der Ultraschall war wunderschön und erschreckend!!!
Es war der Tag, der eigentlich zur Abtreibung vorgesehen war.
Mein Würmchen war nur als ein Punkt zu sehen aber inmitten meines Punktes (dem oft harmlos genannten "zellklumpen") schlug sein Herz!!! Und auf einmal schaltete sie den Ton an. Ich hörte das Herz meines Babys! Es war kraftvoll und wunderschön und ES WILL LEBEN!!! Es war SSW 6+4 !!!!

BITTE ENTSCHEIDET NICHT NUR IN EUREM INTERESSE SONDERN AUCH IN DEM INTERESSE EURES KINDES - DENN DER KLEINE PUNKT IN EUCH HAT DEN WILLEN ZU LEBEN!

susanne


www.sonnenstrahlenblumen.de
Eingetragen am Dienstag, 02.03.2010 um 07:22 Uhr  

Interessant :o). Bin bei den Zitaten hängen geblieben. Es schrieb mir vor langer Zeit (*fg) in mein Freundebuch das Zitat:
Fröhlich sein, Gutes Tun und die Spatzen pfeifen lassen.
Hat eine Weile gedauert bis ich es begriffen hab :o). In diesem Sinne ... alles liebe und gute Gedanken ... Gruß aus Niederbayern von Susanne

lisa


Eingetragen am Dienstag, 10.11.2009 um 15:31 Uhr  

ich hab eine abtreibung hinter mir vor ungefähr 3 monaten war es ich komm gar nicht danmit klar weil ich es eig. selber gar nicht wollte und bin jetzt psychisch am ende bitte ich rate euch macht es nicht bringt dass kind auf die welt egal ob ihr gel oda keins habt es ist ein leben was ihr tötet und ihr werdet es niemals vergessen

Iris


www.beepworld.de/members/irisflowerpower
Eingetragen am Montag, 17.08.2009 um 18:36 Uhr  

"Die Stimme des Großen Geistes ist im Gesang der Vögel zu hören, im Rauschen der Bäche und im süßen Atem der Blumen. Wenn ihr das heidnisch nennt, dann bin ich eine Heidin."

(Zitkala-Sa, Dakota Sioux)



An diesen Eintrag wurde folgendes Bild angehängt: Bild

Annihilation


www.cern.de/
Eingetragen am Dienstag, 27.01.2009 um 23:16 Uhr  

habe gerade deinen beitrag zu uri geller auf yahoo gelesen und wenn man deine seite sieht ist klar dass du eine solche aussage machen musst.
(na kann ich gedanken lesen oder was?!!)
telekinese ist nicht möglich soviel steht fest, da ein mensch garnicht in der lage ist so viel energie zu produzieren dass er seine umwelt durch gedankenkraft dermaßen beeinflussen könnte. habe mir die alten videos noch mal angesehen und diese menschen die ja angeblich eine spirituelle erfahrung hatten können einem nur leid tun. denn sie verarschen sich selbst und andere. da muss ich immer an den bauern aus der samstag nacht show denken...komm ich jetzt ins fernsehen?!! habe selbst auch schon spirituelle erfahrungen gemacht wenn man das so bezeichnen will, es gibt halt momente wo man sensibler auf die umwelt reagiert und diese ganz anders wahrnimmt aber telekinese ist definitiv NICHT möglich. bevor man diese menge energie in seinem gehirn auch nur ansammeln und auf ein objekt fokussieren könnte, würde man einen hitzschlag bekommen der jegliche hirnfunktion zum erliegen bringt.

erika


Eingetragen am Samstag, 08.11.2008 um 21:08 Uhr  

Hier ist nochmals Erika von soeben.Ich habe Dir noch nicht erzählt, wie ich auf Deine Webseite gekommen bin:
Ich trage schon seit einiger Zeit die Epochtimes aus, das ist eine Zeitung, die von Exilchinesen gemacht wird, und dIe einzige, die über die wirklichen Zustände in China berichtet. Eines Tages las ich an einem Briefkasten den Namen "Kiechle". Ich dachte, "vielleicht wohnt hier der ehemalige Landwirtschaftsminister Ignaz Kichle, der hat unsere Zeitung bestimmt nötig" und warf immer eine in diesen Briefkasten. Heute wollte ich das wieder tun, aber das Namensschild war weg. So kam ich auf die Idee einmal unter "Kiechle" im Internet nachzuschauen....und siehe da, es stellte sich heraus, dass Ignaz Kiechle schon 2003 gestorben ist. Muss dann wohl ein anderer Kiechle sein, der die Zeitung bekommen hat. Ja, und da hab ich mir die anderen Kiechles auch angesehen und kam auf Deine Webseite. Ich finde, Ihr seid eine sympathische Familie. Auch wenn Du nicht der ehemalige Landwirtschaftsminister bist, empfehle ich Dir, die Epochtimes unter epochtimes.de einmal zu lesen. Könnte vielleicht auch Deine Frau, die ja offenbar aus China stammt, interessieren.
Liebe Grüße
Erika

erika


Eingetragen am Samstag, 08.11.2008 um 20:35 Uhr  

Dein Buch hab ich noch nicht gelesen, aber das was Du hier geschrieben hast. Die Gedanken sind mir nicht fremd. Man sagt ja, Tibetische Lamas, die einen bestimmten Grad an Vollendung erreicht haben, können auch als mehrere Personen zur Welt kommen. So wie ein Lichtstahl eben in das ganze Farbenspektrum aufgeteilt werden kann. Aber das muss nichts daran ändern, wenn ich zum Beispiel die Farbe "Ultrviolett" bin, mich eben als "ultraviolett" erlebe. Es kann mich aber dazu bringen, für alles Verantwortung zu übernehmen, wenn ich weiß, dass wir alle Bestandteile des selben Lichts sind ....bzw. für den gemeinsamen "Erfahrungsschatz" arbeiten.
Es erinnert mich an C.G.Jung und das "kollektive Unterbewußtsein".
Obwohl, was Du meinst ist ja nicht, dass wir Teile eines gemeinsamen Ganzen sind, sondern dass wir tatsächlich alles sind, und nur alles nacheinander erleben können.
Aber selbst wenn das sein mag, was ich mir schon rein gedanklich vorstellen könnte- sehe ich es nicht als zwingend an. Es hätte auch keine praktischen Konsequenzen für mich. Übrigens, Jan van Helsing habe ich auch gelesen. Und Jasmuheen auch. Ich habe sogar mal überlegt, in ihren Kurs zu gehen, habe mich dann aber für Falun Gong entschieden.



[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8]



Eintragen