Willkommen im Gästebuch von Mannimanaste! Ich freue mich sehr auf die verschiedenen Feedbacks, und ich verspreche, dass ich alle lesen, und falls erwünscht auch beantworten werde!
bisher 10177 Besucher


Eintragen


Einträge 41 bis 50 von 64
Ping + Rolf


Eingetragen am Dienstag, 20.05.2008 um 14:21 Uhr  

Wir hatten schon die Bilder der ersten Reise gesehen und keine Ahnung von Eurem Nachwuchs...netter Kerl...
und die Bilder und Kommentare waren wieder ein Genuss - macht Appetit, selbst mal dorthin zu fahren. Liebe Grüße von Ping + Rolf

Koch Susanne


www.naturkristall.de
Eingetragen am Dienstag, 29.04.2008 um 13:11 Uhr  

Hallo Martin und Ping,
ich bin über google - Lichtnahrung zu Euch gekommen.
Ich finde Deinen Bericht über die Lichtnahrung sehr hilfreich. Ob ICH jemals diesen Weg gehen werde weiß ich noch nicht - möglich wäre es. Aber derzeit ist für mich erstmal Deine ehrliche und offene Berichterstattung sehr hilfreich.
Ich werde weiterlesen und mich auch mit "Jenseits von Allem" beschäftigen.
Grüße von Susanne aus dem Odenwald


Riversidewalker


www.chinadelightours.com
Eingetragen am Donnerstag, 03.04.2008 um 05:38 Uhr  

ganz tolle Seite, mach weiter so!

Regina Franziska


regina-rau.de
Eingetragen am Montag, 18.02.2008 um 18:52 Uhr  

Hallo Martin!

eine herrliche Sammlung hast du da - ich fühle mich recht wohl und aufgehoben beim Lesen!

Ich freue mich sehr, im Internet ein solches "Juwel" gefunden zu haben - du hast dir wohl sehr viel Arbeit damit gemacht...

ich lade dich herzlich ein, ein paar Kleinode diesbezüglich bei mir unter Reinkarnation: wie ich die Reinkarnation entdeckte.

Liebe Grüße
Regina


An diesen Eintrag wurde folgendes Bild angehängt: Bild

Martin Kiechle


kindi.afschina.com
Eingetragen am Sonntag, 17.02.2008 um 15:05 Uhr  

Hallo Martin,
schon lustig, wenn man eine Website besucht, von jemandem, der genauso heißt wie man selbst und dann auch noch die selben Orte besucht hat....
Ich habe selbst ein Jahr in Shanghai und ein Jahr in Peking gelebt... :)
wirklich sehr interessant...

Viele Grüße aus München

Martin Kiechle

Marianne Stark


www.energy-work.de
Eingetragen am Freitag, 01.02.2008 um 19:26 Uhr  

Ich lese mich langsam durch und melde mich wenn ich meine fertig zu sein. Auf jedenFall sind hier Themen, für die ich mich immer schon interessiert habe.

LG Anne

janine


Eingetragen am Donnerstag, 11.10.2007 um 18:20 Uhr  

hallo

ich habe gesehen das sie bei yahoo nach einer ahnensoftware gesucht haben. welche haben sie denn da genommen?

Kommentar von Mannimanaste:
Ich habe mich letztendlich für die parallele Nutzung von zwei Programmen entschieden:

Als Hauptprogramm, in welchem ich alle Daten eingebe und die Fotos der Personen einbinde nehme ich das kostenlose AHNENBLATT (zu bekommen bei http://www.ahnenblatt.de/abdownl.htm).

Als Zusatzprogramm für die übersichtliche grafische Darstellung der Kompletten Verwandtschaftsverzweigungen nach Generationen angeordnet und als Gesamtübersicht, nehme ich AGES, mit dessen kostenloser Version man bestehende Ahnendateien öffnen kann, egal wie umfangreich diese sind. Mit der kostenlosen Version kann man in AGES direkt allerdings nur max. 50 Personen einpflegen.

Die grafische Übersicht von AHNENBLATT lässt der Übersichtlichkeit zuliebe immer so viele Personen weg, dass die Verbindungslinien sich nicht überkreuzen müssen. Und dabei fehlen dann plötzlich die Kinder meiner Cousine, was natürlich so nicht akzeptabel ist. Darum die grafische Übersicht mit AGES (zu bekommen unter http://www.daubnet.com/german/ages.html). Ich denke die 35 EUR für AGES Vollversion könnten sich auch lohnen, wenn man mit der Oberfläche gut klar kommt. Ich persönlich bevorzuge zur Eingabe der Daten die Oberfläche von AHENBLATT.

Viele Grüße,
Martin
Lotusjogini


keine
Eingetragen am Sonntag, 19.08.2007 um 18:52 Uhr  

Sat Nam Martin hab mir gerade deine Webseite angeschaut hab dir hier zwei Interresante Webseiten 1. www.Armin Risi.de und 2. www.Govinda-Verlag.de mit interresante Bücher " Der multidimensionale Kosmos" ( besteht aus 3 Bande 1. Gott und die Götter 2. Unsichtbare Welten 3. Machtwegsel auf der Erde ). Die Bücher sind sehr zu empfehlen auch für Wahrheitssucher auf ihren spirituellen Weg. Liebe Grüße an dich.

Lotusjogini

gurugud


stickgud
Eingetragen am Donnerstag, 09.08.2007 um 22:52 Uhr  

also ich habe das mit dem Garten gelesen
und kann einem Teil zustimmen
doch für mich gibt es kein Unkraut
Unkraut ist das Kraut das zu mir kommt weil ich es brauche
weil ich es durch mein sein angezogen
als Hilfe zum erkennen lernen wachsen gedeihen



An diesen Eintrag wurde folgendes Bild angehängt: Bild

Hakan


Eingetragen am Sonntag, 08.07.2007 um 07:39 Uhr  

Hallo,

ich bin über Yahoo auf diese Seite gekommen. Ich kann einfach nicht verstehen, warum Esoterik und Spiritualität Menschen so fasziniert. Warum halten Menschen wie Sie an der Wiedergeburt fest? Okay, ich akzeptiere es wenn jemand daran glaubt, aber die Wiedergeburt wissenschaftlich zu versuchen zu belegen, ohne dabei wissenschaftliche Methoden anzuwenden (Leseprobe Ihres Buches) ist einfach völlig daneben.

Gruss aus Berlin

Kommentar von Mannimanaste:
Hallo Hakan, danke für Ihren Eintrag. Esoterik und Spiritualität fasziniert viele Menschen unter anderem darum, weil wir Menschen noch auf viele Fragen unseres Daseins keine eindeutigen Antworten wie 1+1=2 haben, die Wirklichkeit aber dennoch fraglos inklusive dieser ungefundenen Antworten existiert. Dies werde sicher auch Sie so bestätigen können.

Warum ich an dem Gedanken der Wiedergeburt festhalte hat folgende Gründe: Alle anderen Erklärungen bezüglich des Todes halte ich rein logisch und wissenschaftlich betrachtet für unstimmiger und widersprüchlicher! Ich glaube aber nicht daran. Daran glauben heißt für mich daran zu zweifeln. Es gibt noch immer Naturgesetze und Zusammenhänge der Wirklichkeit, die wir Menschen noch nicht erforscht haben.
Ich persönlich bin der Überzeugung, dass Wiedergeburt ein solches unerforschtes Naturgesetz ist. Glauben oder nicht Glauben ist insofern bedeutungslos. Es gibt übrigens schon etliche Forschungen zur Wiedergeburt, die mit wissenschaftlichen Methoden durchgeführt wurden und werden. Die bisherigen Ergebnisse dieser Forschungen lassen den Schluss zu, dass es wahrscheinlicher ist, dass es Wiedergeburt in der Natur einfach gibt, als dass es umgekehrt ist. Meine Buchempfehlung für Sie: "Reinkarnation - die umfassende Wissenschaft der Seelenwanderung" von Roland Zürrer

Viele Grüße,
Martin Kiechle


[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7]



Eintragen