Gästebuch der Langstreckenläufer des VfL Ostelsheim
bisher 14398 Besucher


Eintragen


Einträge 61 bis 70 von 83
Don Alfredo


Eingetragen am Donnerstag, 30.10.2008 um 08:38 Uhr  

Hallo cool mary,

mit noch mehr Erstaunen, allerdings ohne Entsetzen habe ich deinen Kommentar gelesen und anschliessend die angesprochenen Texte studiert. Armin beschreibt nichts anderes, als was jedem von uns Marathonis auf dieser unberechenbaren Strecke so alles wiederfahren kann. Die Überwindung dieser Schwierigkeiten macht natürlich auch mit den Reiz aus. Wenn man monatelang intensiv trainiert und sehr viel investiert hat, ist es kein wunder, wenn man sich im Rennen über Misslichkeiten wie die von Armin beschriebenen ärgert. Für mich ist die Beschreibung so informativ, dass ich mal wieder eine Strecke kenne, die ich nicht laufen möchte. Hier schreibt jemand keine Rechtfertigung sondern eine 100% nachvollziehbare realistische Einschätzug. Und genau so ist es mit günter Krehls Kommentierung der leistung, die man natürlich innerhalb der Gepflogenheiten eines engagierten und leistungsorientierten Vereins (ja, so etwas gibt es noch, gottseidank !!!) sehen muss und die Armin genau einzuschätzen weiss. Also hier ist keine schlechte Stimmung oder überzogenen Leistungsanforderung am Werk, sondern (ich kenne, wenn auch vereinsfremd, das Umfeld) eine konstruktive interne Kritik, wie wir Sportler sie auch manchmal brauchen. Entsetzt kann man darüber nur sein, wenn man einen grundsätzlich anderen Ansatz vertritt. Ich kann hier nichts verwerfliches finden und wünsche uns Läuferinnen und Läufern noch mehr derart engagierte Menschen wie Günter Krehl einer ist.

Beste Grüße
Don Alfredo

P.S. In einem Punkt unterscheide ich mich von Günters auffassung, denn ich galuben an die Endbeschleunigung

Armin Gotsch


Eingetragen am Montag, 27.10.2008 um 01:02 Uhr  

Hallo liebe Ostelsheimer und alle anderen Laeufer bzw. nicht laufenden Besucher dieser Homepage!

Sarah und ich gruessen Euch alle auf's Herzlichste aus der meistens sonnigen Dominikanischen Republik! Wir geniessen unseren dringend notwendigen Urlaub unheimlich, wobei ich natuerlich auch hier einige Laufeinheiten einlege, um die Gegend zu erkunden.

Kurz moechte ich noch nachholen, was ich in meinem zwar recht langen, aber trotzdem nicht ausreichend ausfuehrlichen Dresden-Marathonbericht u. a. vergessen habe: HERZLICHEN GLUECKWUNSCH AN OLIVER KUNTZ zur (wahrscheinlich) Kreisjahresbestzeit im Marathon!!! Du hast es Dir verdient!

Eine Anmerkung noch zu Marias Eintrag: Du hast natuerlich Recht, man sollte nicht so viel lamentieren, sondern sich ueber die vollbrachte Leistung freuen. Und keine Sorge, das tu ich. Ich wollte auch nicht nach Ausreden suchen, sondern nur eine Beschreibung der Marathonverlaufs wiedergeben. Abgesehen von den Pflastersteinen und dem heftigen Wind war die Strecke ja auch nicht wirklich schlecht. Trotzdem hab ich eben einen grossen Ehrgeiz und diesem wurde ich eben nicht ganz gerecht. Trotzdem war ich - wie beschrieben - keineswegs gefrustet, sondern freue mich bereits auf die naechste Chance im neuen Jahr...

Hier im Urlaub befriedige ich meinen Ehrgeiz mit dem Gewinnen von Hotel-Titschtennisturnieren und dem dazugehoerigen Rum. :-)

Ausserdem noch ein Dankeschoen an Claudi und Udo fuer's Fahren nach Dresden und an Andrea und Arnold fuer's "Wohnunghueten"!!!

Liebe und sporliche Gruesse

Armin & Sarah

Maria


Eingetragen am Samstag, 25.10.2008 um 20:16 Uhr  

Zum Bericht Marathon Dresden von Armin Gotsch:

Mit Staunen las ich den Bericht von Armin Gotsch zum Dresdender Marathon. Mit Entsetzen eher die Worte von Günther Krehl! Sie sind geradezu eine Aufforderung, sich für die nicht erreichte Zielzeit zu rechtfertigen.

Einfach schade, dass sich ein Läufer für so eine tolle Leistung mit einem stundenlangen Bericht quasi "entschuldigen" muss - da scheint es ja ganz schön Druck vom Verein zu geben...

Ich sage nur "Hut ab" für eine solche Leistung - für die sich niemand rechtfertigen muss!


axel


Eingetragen am Sonntag, 19.10.2008 um 15:08 Uhr  


Herzlichen Glückwunsch an Friedemann für seinen 41. Platz bei der 24h WM In Seoul, klasse Leistung! 210km , super.
Gruß
Axel


An diesen Eintrag wurde folgendes Bild angehängt: Bild

Axel


Eingetragen am Mittwoch, 08.10.2008 um 17:06 Uhr  


Dem stolzen Jetzt- Opa mal ein herzlichen Glückwunsch. Aber auch der Mama und dem Papa Glückwünsche und viel Nerven für die ersten Wochen.

Oliver Kummer


Eingetragen am Samstag, 04.10.2008 um 12:49 Uhr  

Hallo Chiara,
als schon etwas älterer Erdenbürger sag ich erstmal HERZLICH WILLKOMMEN! Den Bildern nach zu urteilen scheinen deine Namensbedeutungen “glänzend, hervorragend” ja wirklich zu passen. Auch die Bedeutung "berühmt" hat, so finde ich, mit der Vorstellung auf Opas Seite einen schönen Anfang bekommen.


Janine


Eingetragen am Dienstag, 30.09.2008 um 20:43 Uhr  

Hallo Ihr lieben Ostelsheimer Läufer!

Ich möchte euch zeigen wie wunderschön Frank bei Kilometerpunkt 42 des Berlin-Marathons noch in die Kamera lächeln konnte...

... auch wenn Ihm wahrscheinlich eher weniger danach zu Mute war!


An diesen Eintrag wurde folgendes Bild angehängt: Bild

Lissy


www.colostrum-information.de
Eingetragen am Mittwoch, 13.08.2008 um 23:14 Uhr  

20% mehr Leistung und schnellere Regeneration – wir sind jetzt immer topfit und gut drauf!
Das haben wir ganz normalen Kühen zu verdanken!
Kennt Ihr Colostrum, das obendrein ein zuverlässiger Helfer bei vielen Krankheiten ist, oder staunt Ihr auch wie wir, wie man so was vergessen haben kann?
http://www.colostrum-information.de

Andreas Schumann


www.tffeuerbach.de
Eingetragen am Donnerstag, 12.06.2008 um 23:02 Uhr  

Super Veranstaltung gestern in Calw. Vielen Dank für die gute Organisation.

Das gesamte Team des TFF hatte Riesenspass beim Läuferabend!

Dr.Joachim Liebendörfer


Eingetragen am Donnerstag, 12.06.2008 um 16:18 Uhr  

Lieber Günter,
Vielen Dank für dein unermüdliches Engagament.
Deine Veranstaltung Läuferabend zeichnet sich duch eine schlanke unbürokratische Organisation aus, die aber trotzdem perfekt und sehr präzise arbeitet und absolut zuverlässige Ergebnisse und Statistiken bringt.

Schade finde ich es nur, daß die Kollegen vom eigenen Verein zumindest in diesem Jahr nicht so zahlreich erschienen sind, zumal es gleichzeitig die Vereinsmeisterschaften des VfL Ostelsheim sind. Es ist jedenfalls ein komisches Gefühl, wenn man schon vor dem Start weiß, daß man in seiner Altersklasse Vereinsmeister geworden ist.

herzliche Grüße

Joachim



[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9]



Eintragen