Eintragen


 
Donnerstag, 18.12.2008 um 16:31 Uhr

hey klasse seite )) weiter so **



Mittwoch, 22.03.2006 um 00:09 Uhr

SIEEEEEEEEEEEEEEEGGGG!!!!
Spannender hätte ein Finale nicht sein können! Mit einem 3:2 n.E. besiegen die Kickers den Meister von letzter Saison und gehen nun in die Analen ein als warscheinlich erster Vizemeister der im Folgejahr Meister werden konnte! Nächstes Jahr ist man natürlich wieder dabei und verteidigt den Titel!
Danke an alle die mitgemacht haben und natürlich auch an den Organisator... Achja wo bleibt mein Pokal looool



 
Montag, 20.03.2006 um 18:15 Uhr

Jetzt geht es um die Wurscht und man wird dieses Mal die swingenden Jungs vernichten. Auch wenn die notorisch in friendly und Liga mit dem A-Team antreten! Zur Sicherheit gibt der Manager allen Spielern Ganzkörperkondome mit.. denn bei Swingern kann man ja nie wissen.. Vielleicht ist man deshalb das letzte Mal net hart genug rangegangen...
Aber wie gesagt: Morgen: Keine Gnade...
Horridoo Johoooo



 
Dienstag, 21.02.2006 um 21:10 Uhr

Gruppensieg dank souveraener Vorstellung!

Die Chance aufs Weiterkommen war gegeben, jedoch rechnete man bei der SAK mit dem dagegenhalten des SSV Trifftnix. Vorraussetzung fuers Weiterkommen war ein Sieg mit mindestens 2 Toren Vorsprung. Die B-Elf konnte am heutigen Abend, wie schon die erste Mannschaft am Samstag, vollends ueberzeugen und gewann ihr letztes Gruppenspiel ebenfalls mit 6:0 durch Tore von van Goor, van Impe, Coniglio, bin Saad, Koszyk und Zamfir. Durch den hohen Sieg konnte nicht nur die Qualifikation fuer das Achtelfinale in der Regensburger Stadtmeisterschaft geschafft werden, sondern auch der Gruppensieg, der der SAK bisher nicht gegoennt war. Am naechsten Dienstag gehts im Achtelfinale des RHO-Cups gegen den ehemaligen Stadtmeister TSV 1860 Regensburg. Ob die B-Elf dann wieder so souveraen ist bleibt zu hoffen!



Dienstag, 14.02.2006 um 11:38 Uhr

Dienstag 14.2.:Lok - SwingerClub
Freunde des gepflegten Partnertausches spitzt die Ohren:Am morgigen,und er heißt nicht unsonst,Valenz-Dienstag tritt der designierte Regensburger Stadtmeister Lok Ording beim SwingerClub an.Für alle Lok Fans besteht die Möglichkeit mit der Lok,was sonst,ab R HBf dabeizusein.
Anstoß um 18.30 im Palais d'Amour,Ecke Weißenburg-und Adolf-Schmetzerstraße,aber aufgepasst:Wer zu früh kommt den bestraft das Leben oder Frau Müller ausm Palais.Schiedsrichter der Partie ist angeblich James Last!!!
HPO




Mittwoch, 08.02.2006 um 12:58 Uhr

Auftakt missglueckt - Hellblau-Weiss gewinnt voellig verdient mit 3:1
Regensburg (sak), nach einem voellig missgluecktem Auftakt gestern Abend in der Hellblau-Weiss-Toeff-Toeff-Arena stehen die Krauterer am naechsten Dienstag im RHO-Cup schon in der Pflicht. Ein Sieg muss her. Jedoch sieht Trainer Sayan und Manager Dralbert eher pessimistisch in die Zukunft in der RHO-Stadtmeisterschaft. "Wir koennen es in dieser Saison in keiner Sekunde erlauben auch nur daran zu denken einen Teil der ersten Mannschaft spielen zu lassen, dafuer ist der Aufstieg einfach das wichtigste Ziel. Es ist ganz klar dass wir daher unsere B-Besetzung spielen lassen werden, die auch schon einmal bessere Tage gesehen hat. Ich denke, dass unsere B-Elf nicht in der Lage ist sich fuer das Achtelfinale zu qualifizieren wenn wir so spielen wie heute!" fand Dralbert nach dem Spiel klare Worte.
In der Liga sieht es fuer die SAK tatsaechlich nach der Rueckkehr in die 6.Liga aus. Jedoch muss man weiterhin punkten, da in der Liga ein Trio an der Tabellenspitze marschiert und ein Punktverlust auch den Verlust der Tabellenfuehrung bedeutet.



Dienstag, 07.02.2006 um 21:34 Uhr

Nach einer unterdurchschnittlichen Leistung gegen Blau Weiss Arena konnte der Titelverteidiger im ersten Gruppenspiel des wieder stark besetzten RHO-Cups drei Punkte einfahren.Nur die blutjunge Verteidigung um den in der Liga gesperrten Argentinier C.Escobedo zeigte eine ansprechende Leistung.Vom Managment war leider keine Stellungnahme zu bekommen.Die 969 Fans des SC feierten nach dem Sieg ausgelassen.Dazu hatten sie auch allen Grund, nachdem der SC am Wochende schon die Tabellenführung in der Liga übernommen hatte.



Montag, 16.01.2006 um 16:26 Uhr

Gruppeneinteilung abgeschlossen!!!



Freitag, 16.12.2005 um 19:09 Uhr

Kracher zum Saisonende!
In der Regensburger Wurschtkuchl kommt es am morgigen Samstag zum Treffen der Spitzenreiter!Da beide Mannschaften den Aufstieg schon in der Tasche haben wird mit einem echten Spitzenspiel gerechnet.Ording wird den Neuverpflichtungen die Chance geben sich auszuzeichnen,auch nachdem auf der Position des Spielgestalters und Freistoß-Gottes, nach dem Weggang von Anton "Fußballgott" Konigsecker, noch gleichwertiger Ersatz gesucht wird.Kommt zahlreich,Föd-Mitglieder erhalten Plätze mit beheizten Sitzschalen!
HPO



Donnerstag, 08.12.2005 um 19:36 Uhr

Bittere Niederlage... Aber da konnte man nichts machen... man stand einem überraschend gut aufgestellten Swinger Club Team gegenüber. Die Liga konnte man nicht gefährden somit mußten auch einige Ersatzspieler aufs Feld... Wie man ein spiel mit 80% Ballbesitz dann 4:0 verliert muß mir der HT-Gott sowieso nochmal erklären...
Meinen Glückwunsch an Swinger Club die uns nun endgültig die Saison versaut ham lol



Dienstag, 06.12.2005 um 20:05 Uhr

"Na gut, hinten eine Chance zugelassen vorne die Dinger eingenetzt, dann gewinnt man so ein Spiel auch locker mal 4-0.Eigentlich schade, da die Fans mit einem Gegener gerechnet hatten aber Scara sich als Opfer präsentierte.Zum Glück konnten wir die drohende Langeweile mit ein paar sehenswerten Törchen abwenden"so WW zu einem unserer Reporter, der den anscheinend stark alkoholisierten Manager am Hinterausgang des Stadions erwischte, als sich dieser in Begleitung von drei halbnackten Damen zu seiner Limo schleichen wollte.



Montag, 05.12.2005 um 10:49 Uhr

Hanspeter Ording holt den Titel!
Welch eine souveräne Vorstellung von Trainer Cora und seinen Mannen,zwei Spieltage vor Schluss stehen die Jungs von der Waterkant bereits als Titelträger und Aufsteiger fest.Dazu O-Ton Serberger:"Da wild doch del Hund in del Pfanne vellückt!"Der Ordinger Kurier wird mit Oberpfalz-Korrespondent Herr Entoilette auch in den letzten beiden Partien einen kompetenten Mann vor Ort haben und den spannenden Kampf um den zweiten Platz an der Sonne aus der Ordinger Wurschtkuchl schonungslos schildern.
HPO



Sonntag, 04.12.2005 um 20:41 Uhr

"Am Di fliegen die Fetzen... " meinte Manager Scarabee.. und das hat seine guten Gründe denn am Samstag konnten 2 Stammspieler wegen einer Rot-Sperre und einer wegen einer Verletzung nicht antreten und die sollen es jetzt am Di richten! Zudem hat man ja noch Topleute auf der Bank sitzen wie Oswald Stieber den Mittelfeldroutinier.
Mal sehen ob den Swingern nach dem Spiel noch zum Swingen zu mute ist..



Sonntag, 04.12.2005 um 02:04 Uhr

An Spannung kaum zu überbieten - Der Endspurt in der VII.924

Regensburg (sak), noch letztes Wochenende blockierte Dralbert alle Fragen zum Thema Aufstieg. Nach dem heutigen Spieltag muss er sich aber wohl oder übel noch einmal Antworten zu diesem Thema überlegen.
21000 Zuschauer kamen zum zweifelosen Spitzenspiel in der VII.924. SAK Regensburg - Hasselhorster FC. Der vierte gegen den zweiten. Eines war für die Regensburger schon von vornherein klar. Bei einer Niederlage würde die Saison für den SAK bereits heute zu Ende gehen, da dann weder nach vorne noch nach hinten etwas ginge. Im Falle eines Sieges könnte den Krauterern jedoch sogar noch der Eingriff ins Aufstiegsrennen gelingen. Nach 15 Minuten sah es für die Regensburger düster aus. 1:0 für Hasselhorst, jedoch konnte Luitpold Wetterich in der 21.Minute zum 1:1 ausgleichen. Nach dem 2:1 von Hasselhorst noch vor der Halbzeit, war den Regensburgern schon das Ende einer verkorksten Saison anzusehen. Das Spiel plätscherte in der 2.Hälfte so vor sich hin. Als in der 75.Minute der Führungstreffer von Finnburg gegen Tabellenführer Liegewiese auf der Anzeigentafel eingeblendet wurde, vernahm man laute Schreie aus dem Hasselhorster Block. Verständlich. Denn Hasselhorst zu diesem Zeitpunkt Tabellenführer. Kurz darauf aber auch schon der Ausgleich für den Tabellenführer (Liegewiese). Wie aus dem nichts konnte in der 78.Minute Petri Soininen das 2:2 Ausgleichstor erzielen was die Regensburger Fans zu Begeisterungstürmen hinreissen liess. Die Stimmung schwappte über als Andrei Harpaz in der 82.Minute das 3:2 für den SAK erzielen konnte. Unglaubliche Szenen. Hasselhorst durchlebte in 15 Minuten von der Tabellenführung bis zu Rang 3 alles. Die Regensburger Fans skandierten noch lange nach dem Spiel den "Fussballgott" Andrei Harpaz!
Die Situation in der Tabelle ist nun mit Abstand "eine der spannendsten" die Dralbert in seiner Karriere erlebte. Bei einem Sieg des Tabellenführers Liegewiese gegen Hasselhorst nächste Woche und einem gleichzeitigen Sieg vom SAK, könnten sich die Regensburger zum ersten Male in dieser Saison vom 4.Platz wegbewegen. Auf einen Aufstiegsplatz. "Wo wir nächste Saison spielen kann ich nach diesem heutigen Spieltag nicht mehr sagen! So viel ist klar." erklärte ein kopfschüttelnder Dralbert.

Tabellenspitze VII.924:
1.Liegewiese 29:10 27P
2.Rolfsen 31:22 24P
------------------------
3.Hasselhorst 28:14 23P
4.SAK Rgbg. 26:13 21P

Restprogramm:
13.Spt:
Hasselhorst - Liegewiese
Rolfsen - SAK

14.Spt:
Liegewiese - Rolfsen
Ewoks (8.)- Hasselhorst
SAK - Wuppertal (7.)



Freitag, 02.12.2005 um 11:06 Uhr

Auch dem Swinger Club gilt ein Dank und viel Glück im Finale



Mittwoch, 30.11.2005 um 18:59 Uhr

"Natürlich freuen wir uns über den Einzug ins Finale.Trotzdem hat die Liga Priorität und wir werden dem entsprechend die Aufstellung vornehmen.Allerdings können die Fans darauf hoffen dass Wunderstürmer Persson am kommenden Dienstag ins Pokalgeschehen eingreift und wer ihn kennt weiss dass dann alles möglich ist.Aber wie gesagt Priorität hat die Liga und der Aufstieg.Wir können jetzt keine Verletzung der Leistungsträger riskieren.Mein spezieller Dank geht an den Organisator Dralbert.Und ich möchte mich auch schon jetzt bei Scaraabe oder so entschuldigen, wenn wir ihnen die Saison total versauen" sagte Manager WW auf der PresseK kurz nach Ende der Halbfinalpartie zu den andächtig lauschenden Reportern.



Mittwoch, 30.11.2005 um 01:08 Uhr

Herzlichen Glückwunsch an SwingerClub und die ScaraKickers zum Einzug ins 6.Finale der Stadtmeisterschaft!
Desweiteren möchte die RHO auch den "Verlierern" Energie Schneitweg und dem 1.SHC Ostentor für eine gute Leistung danken! Weiter so!



 
Dienstag, 29.11.2005 um 23:43 Uhr

OLÉ OLÉ
Das Finale winkt. Mit einem souveränen 4:0 konnten sich die Scara Kickers fürs Finale qualifizieren... Jetzt trennt uns nur noch eine Hürde von der Stadtmeisterschaft... na das ist zumindest ein positiver Aspekt in dieser sonst so verbockten Saison :-)



Dienstag, 29.11.2005 um 11:48 Uhr

Bilanz: Durchwachsen mit Blick nach oben

Regensburg (sak), die Verantwortlichen des Sport-und-Athletik-Klub Regensburg von 2004 ziehen schon 3 Spieltage vor Schluss eine durchwachsene Bilanz der Saison.
"Vor der Saison haben wir uns den Wiederaufstieg gewuenscht. Uns ist aber dann sehr schnell klar geworden, dass mit unserer Mannschaft, die wir zu Saisonanfang hatten, gerade mal der Klassenerhalt eine Rolle spielen duerfte. Wir sind froh mit Anton Fendesack einen 2,3 Millionen Transfer aus der eigenen Jugend hervorbringen konnten. Nach diesem Transfer konnten wir das Team nach unseren Wuenschen verstaerken und haben uns innerhalb weniger Wochen wieder zu den Top-Teams der Liga entwickelt. Sicherlich ziehen wir dort keine einsamen Kreise, jedoch koennen wir naechste Saison wieder oben angreifen und die Rueckkehr in die 6.Liga anpeilen!" so ein ueber diese Saison enttaeuschter, fuer die naechste Saison aber optimistischer Dralbert auf der Montag-Abend-Pressekonferrenz beim SAK.



Montag, 28.11.2005 um 16:53 Uhr

Auf dem Weg zu neuem Ruhm?

Tatsächlich, nach nunmehr 9 Siegen und 1 Unentschieden in Folge steht die Regensburger Fortuna immer noch auf einem Direktaufstiegsplatz in die 5. Liga.
Das ist weitaus mehr als sich Fans und Offizielle des Vereins vor der Saison hätten erträumen lassen. Erst 1 Niederlage am 1. Spieltag verbuchte die Fortuna und das gegen Vorjahresmeister Germania Duerwiss, die mit 3 Punkten Rückstand nun auf ihre Chance im Rückspiel am 14. Spieltag lauern.
Gleichauf mit der Fortuna liegt auch noch Todessand, die mit ihrem Abwehrbollwerk und einem höchst effektiven 1-Mann-Sturm ebenfalls 9 Siege, 1 Unentschieden und 1Niederlage vorweisen. Sowohl die Niederlage als auch das Unentschieden wurden ihnen jedoch in 2 hart umkämpften Partien von der Fortuna beigebracht. Außerdem besitzt die Fortuna klare Vorteile beim torverhältnis.
Trotzdem ist der Aufstieg noch keineswegs beschlossene Sache.
"Unsere Liga gehört zu den Top-10 der VI. Ligen. Da ist es für uns eine besondere Ehre in dieser Saison so weit vorne mit dabei zu sein. Wir wissen, dass wir es dieses Jahr selbst in der Hand haben Meister zu werden und wir werden alles tun um dieses Ziel zu erreichen. Doch vor uns liegen noch 3 harte Spiele. Gegen den GTV gelang uns in dieser Liga überhaupt erst 1 Sieg und das war im Hinspiel in dieser Saison. Mit der Unterstützung unserer Fans im Rücken, sollte eine Wiederholung dieses Erfolgs am kommenden Samstag aber kein Problem sein! Danach müssen wir nach Mahndorf und die sind vor allem deswegen gefährlich, weil sie gegen den Abstieg kämpfen und jeden Punkt gebrauchen können. Und dann bleibt da ja noch der letzte Spieltag. Duerwiss ist ein unglaublich unbequemer Gegner, der nahezu keine Schwachstellen vorweist und auch noch mit großen Namen glänzt.", so ein recht optimistisch klingender Manager auf der offiziellen Pressekonferenz am Samstag nach dem Spiel gegen Todessand.
Im Umfeld des Vereins treten allerdings aber neben den Begeisterungstürmen auch immer wieder kritische Stimmen zu Tage. So sind viele Anhänger offensichtlich unsicher, ob der Verein für die 5. Liga gerüstet ist. Eine Frage, die durchaus berechtigt ist, ist die Fortuna doch sogar beileibe nicht die stärkste Mannschaft in ihrer jetztigen Liga. Müssen sich die Fans auf einen direkten Wiederabstieg vorbereiten und somit eine Saison ohne große Erfolge, sollte die Sensation in dieser Saison tatsächlich gelingen?
Das weiß niemand wirklich zu neantworten, bleibt es doch dem Zufall überlassen, in welche 5. Liga man kommt. Immer das große "Vielleicht" von noch 3 ausstehenden Ligaspielen in dieser Saison nicht zu vergessend...versteht sich ;)
gez. RR



[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9]

Einträge 1 bis 20 von 178



Eintragen