bisher 653 Besucher


Eintragen


Einträge 1 bis 11 von 11
Hellfire

Eingetragen am Dienstag, 15.05.2007 um 03:59 Uhr  

Computers are female
The top six reasons computers must be female:

6. As soon as you have one, a better one is just around the corner.

5. No one but the creator understands the internal logic.

4. Even your smallest mistakes are immediately committed to memory for future reference.

3. The native language used to communicate with other computers is incomprehensible to everyone else.

2. The message "Bad Command or File Name" is about as informative as

"If you don't know why I'm mad at you, then I'm certainly not going to tell you".

AND THE NUMBER ONE REASON COMPUTERS ARE FEMALE:

As soon as you make a commitment to one, you find yourself spending half of your paycheck on accessories for it.

Alzheimer

Eingetragen am Freitag, 11.05.2007 um 12:47 Uhr  

This one's disguisting:

POTTY MOUTH

A woman went up to the bar in a quiet rural club.
She gestured alluringly to the bartender who approached her immediately.

She seductively signaled that he should bring his face closer to hers.
As he did, she gently caressed his full beard.

"Are you the manager?"
she asked, softly stroking his face with both hands.

"Actually, no," he replied.

"Can you get him for me?
I need to speak to him,"
she said, running her hands beyond his beard and into his hair.

"I'm afraid I can't," breathed the bartender.
"Is there anything I can do?"

"Yes. I need for you to give him a message,"
she continued, running her forefinger across the bartender's lip and slyly popping a couple of her fingers into his mouth and allowing him to suck them gently.

"What should I tell him?" the bartender managed to say.

"Tell him," she whispered, "There's no toilet paper, hand soap, or paper towels in the ladies room."

George

Eingetragen am Donnerstag, 10.05.2007 um 12:46 Uhr  

Two guys are sitting on a bar stool. One starts to insult the other one. He screams, “I slept with your mother!” The bar gets quiet as everyone listens to see what the other weasel will do. The first again yells, “I SLEPT WITH YOUR MOTHER!”

The other says, “Go home dad you’re drunk.”

Pete the Piper

Eingetragen am Donnerstag, 10.05.2007 um 00:57 Uhr  

This really happened:
Radio conversation released by the chief of naval operations 10.10.95:


Americans: Please divert your course 15 degrees to the north to avoid a collision.


Canadians: Recommend you divert YOUR course 15 degrees to the south to avoid a collision


Americans: This is the captain of a US Navy ship. I say again, divert YOUR course.


Canadians: No, I say again divert YOUR course.


Americans: THIS IS THE AIRCRAFT CARRIER USS ENTERPRISE, WE ARE A LARGE WARSHIP OF THE US NAVY. DIVERT YOUR COURSE NOW.


Canadians: This is a little lighthouse and the rock that it is standing on. Your call.

Schmitzi

Eingetragen am Freitag, 04.05.2007 um 18:10 Uhr  

Warum feiern wir eigentlich Ostern und Weihnachten? Es kommt doch jeden Tag vor, dass ein Mann geboren wird, der sich für Gott hält. Warum feiert ihr eigentlich Ostern und Weihnachten? Ihr habt doch mich und ich weiß, dass ich ein Gott bin!

Alzheimer

Eingetragen am Donnerstag, 03.05.2007 um 22:49 Uhr  

Wanna go to college, don't cha?
Try it like this:

College Admission Essay
This is an actual essay written by a college applicant.
The author, Hugh Gallagher, was admitted to NYU.

Essay:
In order for the admissions staff of our college to get to know you, the applicant, better, we ask that you answer the following question:
Are there any significant experiences you have had, or accomplishments you have realized, that have helped to define you as a person?
I am a dynamic figure, often seen scaling walls and crushing ice.
I have been known to remodel train stations on my lunch breaks, making them more efficient in the area of heat retention.
I translate ethnic slurs for Cuban refugees, I write award-winning operas, I manage time efficiently.
Occasionally, I tread water for three days in a row.
I woo women with my sensuous and godlike trombone playing, I can pilot bicycles up severe inclines with unflagging speed, and I cook Thirty-Minute Brownies in twenty minutes.
I am an expert in stucco, a veteran in love, and an outlaw in Peru.
Using only a hoe and a large glass of water, I once single-handedly defended a small village in the Amazon Basin from a horde of ferocious army ants.
I play bluegrass cello, I was scouted by the Mets, I am the subject of numerous documentaries.
When I'm bored, I build large suspension bridges in my yard.
I enjoy urban hang gliding.
On Wednesdays, after school, I repair electrical appliances free of charge.
I am an abstract artist, a concrete analyst, and a ruthless bookie.
Critics worldwide swoon over my original line of corduroy evening wear.
I don't perspire. I am a private citizen, yet I receive fan mail.
I have been caller number nine and have won the weekend passes.
Last summer, I toured New Jersey with a traveling centrifugal-force demonstration.
I bat .400.
My deft floral arrangements have earned me fame in international botany circles.
Children trust me.
I can hurl tennis rackets at small moving objects with deadly accuracy.
I once read Paradise Lost, Moby Dick, and David Copperfield in one day and still had time to refurbish an entire dining room that evening.
I know the exact location of every food item in the supermarket.
I have performed several covert operations for the CIA. I sleep once a week; when I do sleep, I sleep in a chair.
While on vacation in Canada, I successfully negotiated with a group of terrorists who had seized a small bakery.
The laws of physics do not apply to me.
I balance, I weave, I dodge, I frolic, and my bills are all paid.
On weekends, to let off steam, I participate in full-contact origami.
Years ago, I discovered the meaning of life but forgot to write it down.
I have made extraordinary four course meals using only a mouli and a toaster oven.
I breed prizewinning clams.
I have won bullfights in San Juan, cliff-diving competitions in Sri Lanka, and spelling bees at the Kremlin.
I have played Hamlet, I have performed open-heart surgery, and I have spoken with Elvis.

But I have not yet gone to college.

George

Eingetragen am Freitag, 27.04.2007 um 18:57 Uhr  

Zu beweisen gilt:
Frauen sind unlogische Wesen!

Beweis:
Ihre Probleme sind imaginär...

Steve

Eingetragen am Mittwoch, 25.04.2007 um 08:14 Uhr  

Im Folgenden eine wirklich gestellte Frage im Abschlußtest Chemie der NUI Maynooth (Grafschaft Kildare, Irland). Die Antwort eines Studenten war so "tiefschürfend", dass der Professor sie seinen Kollegen nicht vorenthalten wollte und über das Internet verbreitete, weshalb wir uns nun ebenfalls darüber amüsieren dürfen.
Bonusfrage: Ist die Hölle exotherm (gibt Wärme ab) oder endotherm
(absorbiert Wärme)?

Die meisten Studenten mutmaßten mit Hilfe von Boyles Gesetz, dass sich Gas beim Ausdehnen abkühlt und die Temperatur bei Druck sinkt oder etwas in der Art.

Ein Student allerdings schrieb folgendes:

Zuerst müssen wir herausfinden, wie sehr sich die Masse der Hölle über die Zeit verändert. Dazu benötigt man die Zahl der Seelen, die in die Hölle wandern und die Zahl jener Seelen, die die Hölle verlassen. Ich bin der Meinung, dass man mit einiger Sicherheit annehmen darf, dass Seelen, die einmal in der Hölle sind, selbige nicht mehr verlassen. Deswegen verlässt keine Seele die Hölle. Bezüglich der Frage, wie viele Seelen in die Hölle wandern, können uns die Ansichten der vielen Religionen Aufschluss geben, die in der heutigen Zeit existieren.

Bei den meisten dieser Religionen wird festzustellen sein, dass man in die
Hölle wandert, wenn man ihnen nicht angehört. Da es mehr als nur eine dieser Glaubensbekenntnisse gibt und weil man nicht mehr als einer Religion angehören kann, kann man davon ausgehen, dass alle Seelen in die Hölle wandern.

Angesichts der bestehenden Geburts- und Todesraten ist zu erwarten, dass die Zahl der Seelen in der Hölle exponentiell wachsen wird. Betrachten wir nun die Frage des sich ändernden Umfangs der Hölle. Da laut Boyles Gesetz sich der Rauminhalt der Hölle proportional zum Wachsen der Seelenanzahl ausdehnen muss, damit Temperatur und Druck in der Hölle konstant bleiben, haben wir zwei Möglichkeiten:

1. Sollte sich die Hölle langsamer ausdehnen als die Menge hinzukommender Seelen, wird die Temperatur und der Druck in der Hölle so lange steigen bis die ganze Hölle auseinander bricht.

2. Sollte sich die Hölle schneller ausdehnen als die Menge hinzukommender Seelen, dann werden Temperatur und Druck fallen, bis die Hölle zufriert.

Welche der Möglichkeiten ist es nun?
Wenn wir Sandras Prophezeiung miteinbeziehen, die sie mir gegenüber im ersten Studienjahr geäußert hat - nämlich, dass "es in der Hölle ein kalter Tag sein wird, bevor ich mit dir schlafe" - sowie die Tatsache, dass ich gestern mit ihr geschlafen habe, kommt nur Möglichkeit Zwei in Frage.

Deshalb bin ich überzeugt, dass die Hölle endotherm ist und bereits
zugefroren sein muss. Aus der These, wonach die Hölle zugefroren ist, folgt, dass keine weiteren Seelen dort aufgenommen werden können und sie erloschen ist ... womit nur noch der Himmel übrig bleibt und die Existenz eines göttlichen Wesens beweist
-
was wiederum erklärt, warum Sandra gestern Abend die ganze Zeit "Oh mein Gott" geschrieen hat.


BigEl

Eingetragen am Donnerstag, 19.04.2007 um 22:55 Uhr  

Was sagt eine Frau wenn sie das allererste Mal in einem Auto sitzt? - "Wow, drei Spiegel!"

Der Luke

Eingetragen am Mittwoch, 18.04.2007 um 22:38 Uhr  

Hier noch 25 Gute Tips von MIR für EUCH wie man mit Frauen umgeht.

1. Wenn sie fragt, ob sie gut aussieht, antworte: "Könnte besser sein." Da bleibt sie auf Zack, das gefällt den Frauen.

2. Halte niemals ihre Hand, das könnte man als Zeichen von Schwäche auslegen. Wenn sie nach deiner Hand greift, quetsche ihre Hand so fest du nur kannst, bis sie weint. Das zeigt Stärke und beeindruckt sie.

3. Schleich dich einmal im Monat von hinten an sie ran und hau sie um. Mädchen sind wie Hunde, sie mögen es auf die rauhe Art.

4. Ruf sie mitten in der Nacht an und frag, ob sie schläft. Wenn sie ja sagt, antworte mit: "Ist auch besser für dich." Wiederhole das vier bis fünf Mal bis zum Morgen. Das zeigt ihr, dass du dich um sie sorgst.

5. Wenn sie wegen irgendetwas sauer ist, erzähl ihr, dass es wahrscheinlich ihre Schuld ist. Das ebnet ihr den Weg zur eigenen Verbesserung - und hey, jedes Mädchen kann sich irgendwo verbessern.

6. Erkenne die kleinen Dinge, denn diese sind oft am wertvollsten. Wenn sie schläft, klau ihre kleinen Dinge und vernichte sie. Schmuck ist nur was für Nutten und Asiatinnen.

7. Wenn du mit einem anderen Mädchen redest, sollte sie das mitbekommen. Sobald sie hinguckt, forme die Worte "Fick dich!" mit den Lippen und greif deiner Gesprächspartnerin an den Arsch. Mädchen lieben Konkurrenz.

8. Sag ihr, dass du mit ihr essen gehen willst. Fahre einige Kilometer, so dass sie glaubt, dass es etwas ganz besonderes wird. Fahr mit ihr zu einer Müllkippe. Wenn sie dann empört fragt, was der Mist soll, erzähl ihr, dass du nur einen Witz machen wolltest und jetzt wirklich mit ihr zu einem Restaurant fährst.
Fahr sie nach Hause. Wenn sie dann anfängt zu weinen und dich fragt, warum du ihr das antust, beug dich zu ihr rüber und flüstere ihr ins Ohr: "Weil ichs kann."

9. Stell sie deinen Freunden als "irgendeine Tussi" vor. Mädchen lieben diese besonderen Spitznamen.

10. Spiel mit ihren Haaren. Auf die HARTE Tour.

11. Wenn ihr kalt ist, wärme sie auf... und nicht, indem du ihr deine Jacke gibst, weil dann wird dir ja kalt. Sag ihr stattdessen: "Wenn du jetzt nicht aufhörst, wegen der Kälte rumzuzicken, dann kannst du gleich wegen einem blauen Auge rumzicken." Angst wärmt am besten.

12. Geh mit ihr zu einer Party. Wenn ihr ankommt und sie auf die Toilette muss (das müssen sie immer), fahr wieder nach Hause. Komm wieder, wenn die Party gerade zu Ende geht, und beschimpf sie auf dem Heimweg, weil sie dich auf der Party allein gelassen hat.

13. Bring sie zum Lachen. Eine gute Möglichkeit dafür bietet sich an, wenn sie ein kleines Haustier hat. Tritt das Haustier. Mich bringt das immer zum Lachen, also warum nicht die Mädchen?

14. Lass sie in deinen Armen einschlafen. Nach zehn Minuten weckst du sie, indem du AUFSPRINGST UND IHR INS OHR SCHREIST! Wiederhole das ein paar Mal, bis sie nach Hause fährt und du mit deinen Armen wichtigere Dinge tun kannst, wie zum Beispiel Basketball.

15. Spuck oft auf den Boden. Ich hab gehört, dass Mädchen das lieben.

16. Wenn du sie liebst, verheimliche das. Das würde ihr Selbstbewusstsein stärken, und du könntest sie nie in das willenlose Objekt transformieren, was sie in ihrem Innersten sein will.

17. Komm beim Sex zuerst und geh dann. Frauen lieben Männer, die die Führung übernehmen.

18. Immer wenn du bei ihr bist, klau eines der folgenden Dinge: Schuhe, Ohrringe oder alles andere, was paarweise vorkommt. Nimm immer nur eines von beiden. Das treibt sie in den Wahnsinn.

19. Nimm sie zum Essen mit. Wenn sie gerade bestellen will, sag laut: "Nein danke, sie hat keinen Hunger." Sie sollte dir beim Essen zugucken. Mädchen lieben es, wenn Männer für sie sprechen.

20. Schau in ihre Augen und lächle. Dann hau ihr eine rein. Mädchen lieben spontane Jungs.

21. Gib ihr eins von deinen T-Shirts mit deinem Geruch. Aber nicht den erotischen Duft, sondern den ganz widerlichen Gestank. Du weißt, was ich meine.

22. Wenn du mit Kopfhörern Musik hörst und sie mithören will, sag nein. So wird sie denken, dass du ganz schön geheimnisvoll bist.

23. Erinner dich an ihren Geburtstag, aber schenke ihr nichts. Bring ihr bei, dass materielle Dinge nichts wert sind. Wichtig ist lediglich, dass sie dich glücklich macht. Und dein Glück ist das beste Geschenk, was sie je bekommen wird.

24. Wenn sie dir ein Geschenk macht, erzähl ihr, wie toll du es findest. Wenn sie das nächste Mal an einem Mülleimer vorbeikommt, sollte sie das Geschenk darin sehen. Eigentlich mögen Mädchen das nicht, aber ich find es lustig.

25. Wenn sie sauer auf dich ist, weil du sie nicht angerufen hast, versprich ihr, zu einer bestimmten Zeit anzurufen. Dann wird sie garantiert am Telefon sitzen und auf deinen Anruf warten. Sag ihr, dass du ihr dann etwas besonderes erzählen wirst, damit sie noch aufgeregter ist. Ruf nicht an. Das find ich auch ziemlich lustig.


George

Eingetragen am Mittwoch, 18.04.2007 um 00:08 Uhr  

Ich fang mal an:

Dear Tech Support

Last year I upgraded from Girlfriend 7.0 to Wife 1.0 . I soon noticed that the new program began unexpected child processing that took up a lot of space and valuable resources. In addition, Wife 1.0 installed itself into all other programs and now monitors all other system activity. Applications such as Poker Night 10.3, Football 5.0 , Hunting and Fishing 7.5 , and Racing 3.6 no longer run , crashing the system whenever selected.

I can't seem to
keep Wife 1.0 in the background while attempting to run my favorite applications. I'm thinking about going back to Girlfriend 7.0 , but the uninstall doesn't work on Wife 1.0 . Please help!

Thanks,
A Troubled User. (KEEP
READING)
______________________________________

REPLY:
Dear Troubled User:

This is a very common problem that men complain about.

Many people upgrade from Girlfriend 7.0 to Wife 1.0, thinking that it is just a Utilities and Entertainment program.
Wife 1.0 is an OPERATING SYSTEM and is designed by its Creator to run EVERYTHING !!! It is also impossible to delete Wife 1.0 and to
return to Girlfriend 7.0 . It is impossible to uninstall, or purge the program files from the system once installed.

You cannot go back to Girlfriend 7.0 because Wife 1.0 is designed to not allow this. Look in your Wife 1.0 manual under Warnings-Alimony- Child Support . I recommend that you keep Wife1.0 and work on improving the situation. I suggest installing the background application "Yes Dear" to alleviate software augmentation.

The best course of action is to enter the command C:
APOLOGIZE because ultimately you will have to give the APOLOGIZE command before the system will return to normal anyway.

Wife 1.0 is a great program, but it tends to be very high maintenance . Wife 1.0 comes with several support programs, such as Clean and Sweep 3.0 , Cook It 1.5 and Do Bills 4.2 .

However, be very careful how you use these programs. Improper use will cause the system to launch the program Nag Nag 9.5 . Once this happens, the only way to improve the performance of Wife 1.0 is to purchase additional software. I recommend Flowers 2.1 and Diamonds 5.0 !

WARNING!!! DO NOT , under any circumstances, install Secretary With Short Skirt 3.3 . This application is not supported by Wife
1.0 and will cause irreversible damage to the operating system.

Best of luck,
Tech Support



[1]



Eintragen