bisher 31613 Besucher


Eintragen


Einträge 91 bis 105 von 341
Nora


Eingetragen am Montag, 04.02.2013 um 21:10 Uhr  

Hallo zusammen,

ich hab mal wieder eine Frage. Also ich hab eine Nepenthes von euch.
Die wächst auch super, finde ich.

Aber der Stamm oder wie man das nennt, fängt an in der Mitte braun zu werden, als wenn der vertrocknet. Die wächst aber trotzdem nach oben hin weiter.
Ich besprüh die täglich und gieß auch ab und zu mit gefiltertem Wasser.

Gieß ich zu wenig!? Kann das jetzt passieren, dass sich das vom Stamm über die ganze Pflanze zieht, also die braune Verfärbung (holziges aussehen)?

Vielen Dank für die Beantwortung im Voraus.

Kommentar von Frank:
Vielen Dank für deinen Gästebucheintrag. Es ist völlig normal, dass der Stamm der Kannenpflanzen mit erhöhtem Alter holzig werden. Die Pflanze wird im erhöhte Alter baumartig. Der Stamm braucht dann mehr Kraft um die schweren Kannen zu tragen.
Luca


Eingetragen am Montag, 04.02.2013 um 15:48 Uhr  

Hallo, ich habe am 3.02.13
eine Venus Fliegenfalle bestellt.
Ich habe gehört das diese eine Art
"Winterschlaf" halten bzw wollen.
Soll ich jetzt meine Pflanze einfach in die Garage(0-12°C) stellen?
Oder einfach normal auf das Fensterbrett?
Ich weiss ja nicht ob diese schon bei euch einen "Winterschlaf" hatte. u.a habe ich diese Pflanze für ein Schulprojekt gekauft. Leider jedoch keine Rechnung erhalten, es wäre nett wenn Sie diese an meine E-mail adresse schicken würden (3.2. für 6,99€ + 4,99€) Versand.
MFG Luca

Kommentar von Frank:
Hallo Luca,

vielen Dank für deinen Gästebucheintrag. Die Rechnung ist unterwegs. Die Venusfliegenfalle sollte bis Anfang März bei ca. 0 - 10 Grad gehalten werden, zu dieser Zeit bilden sich die Pflanze zurück. Sobald es im Frühjahr wärmer wird treiben sie wieder aus und sollten dann am besten ins freie gestellt werden. Wichtig dabei ist aber, dass die Pflanzen niemals austrocknen.
Barbara Maas


Eingetragen am Freitag, 28.12.2012 um 10:59 Uhr  

Brauche Hilfe
meine Schlauchpflanze ist von Würmern befallen.
Was kann ich tun?
Liebe Grüße
Bärbel

Kommentar von Frank:
Hallo Bärbel, vielen Dank für deinen Gästebucheintrag. Vielleicht kannst du mal ein Bild machen und hier posten. Ich selbst habe noch nie von einem Würmerbefall bei fleischfressenden Pflanzen gehört. Mir ist bekannt, das fleischfressende Pflanzen von Blattläusen befallen werden können und auch Schädlinge wie Thripse oder Florfliegen vereinzelt vorkommen können. Aber von einem Würmerbefall habe ich noch nicht gehört. Vielleicht kann hier jemand helfen, sofern es sich wirklich um Würmer handelt.
Laura


Eingetragen am Montag, 03.12.2012 um 16:35 Uhr  

Hallo,
also diese Internetseite ist super übersichtlich, wenn man sich andere Seiten zu den carnivoren Pflanzen ansieht, dann können die Anbieter irgendwie nicht wirklich konkurrieren Ich interessiere mich sehr für die Pflanzen, bin aber absolute Einsteigerin. Ist irgendeine der Pflanzen, die im Moment erhältlich sind, besonders gut für mich geeignet? Ich finde die Drosera Capensis toll, aber ich glaube die ist nicht so plfegeleicht?!
Lg Laura

Kommentar von Frank:
Hallo, vielen Dank für dein Kompliment. Als absolute Einsteiger Fleischfressende Pflanze würde ich dir die Schlauchpflanze "Sarracenia purpurea" empfehlen. Diese Pflanze ist recht leicht zu halten und fast unverwüstlich.
raffaela


Eingetragen am Freitag, 23.11.2012 um 00:59 Uhr  

hallo...
kann man das lebende sphagnum auch in die schweiz schicken? und wie wären da die porto kosten total?

liebe grüsse aus der schweiz

Kommentar von Frank:
Hallo, vielen Dank für deine Anfrage, aber in die Schweiz können wir aus zollrechtlichen Gründen nur Samen versenden. Leider liegt die Schweiz außerhalb der EU.
raffaela


Eingetragen am Donnerstag, 22.11.2012 um 00:40 Uhr  

hallo...

...kann man das lebende sphagnum und die glühbirne (ohne set) in die schweiz schicken??? da ich nicht so ganz schlau aus der versandkosten rechnung werde könnten sie sagen wie teuer die porto kosten komplett währen...?

liebe grüsse aus der schweiz...

Kommentar von Frank:
Hallo Raffaela, vielen Dank für deine Anfrage. Leider können wir aus zollrechtlichen Gründen keine Pakete in die Schweiz versenden. Samen können wir aber schicken, Alternativ würde auch eine deutsche Lieferanschrift gehen.
Marco


www.nutz-pflanzen.de
Eingetragen am Sonntag, 18.11.2012 um 22:18 Uhr  

Hi,
ich wollte fragen ob man den Wasserschlauch in einen Aquarium ohne Zubehör setzen kann. Mein Aquarium ist ca. 10l groß. Und wenn ich die Pflanze dort halten kann, wie oft muss ich das Wasser wechseln und wie schnell vermehrt sich die Pflanze?
Ich warte auf eine antwort

Kommentar von Frank:
Hallo Marco, vielen Dank für deine Anfrage. Der Wasserschlauch fühlt sich im Aquarium sehr wohl Eine Beleuchtung und eine kleine Heizung schaden aber auf keinen Fall. Wie oft man das Wasser wechseln muss ist von vielen unterschiedlichen Faktoren abhängig. Die Pflanze vermehrt sich unter guten Bedingungen sehr schnell, so dass sie bald wie ein Teppich auf dem Aquarium schwimmt.
Alexandra


Eingetragen am Donnerstag, 15.11.2012 um 16:24 Uhr  

Hallo Frank, vielen Dank für die super schnelle Lieferung. Die Pflanzen waren prima verpackt und haben so auch die Kälte draußen gut überstanden. :-)
Leider hat die Drosera capensis keine Tröpfchen an den Blättern, weswegen die Fliegen fröhlich auf ihr herumspazieren und nicht gehalten werden. Kommt das noch vom Transport und kommt von selbst oder kann ich was dazu machen? Liebe Grüße

Kommentar von Frank:
Hallo Alexandra, vielen Dank für deinen Gästebucheintrag. Momentan ist nicht die optimale Jahreszeit für Drosera capensis, Die Pflanzen mögen es hell und warm. Jetzt ist es aber dunkel und kalt. Du solltest die Temperatur erhöhen und vielleicht einen durchsichtigen Beutel über die Pflanze stülpen, das spannt die Luft und sorgt dafür, dass die Klebetröpfchen wiederkommen. Allerdings sollte man hier regelmäßig lüften, da sonst schnell Schimmelbildung droht.
schöne Grüße
David michalowski


-
Eingetragen am Montag, 12.11.2012 um 14:49 Uhr  

Hallo sos meine Schlauch fplanze ist vertrocknet nur ein schlauch sieht gut aus was soll ich tun. im herbst


An diesen Eintrag wurde folgendes Bild angehängt: Bild

Kommentar von Frank:
Hallo David, vielen Dank für deinen Eintrag. Es ist völlig normal, dass sich die Schlauchpflanzen im Winter in die Winterknospe zurückziehen und dabei die Schläuche braun werden. Die meisten Schlauchpflanzen bilden sich im Winter zürück, da es nichts zu fangen gibt. Die braunen Schläuche kann man einfach abschneiden und die Pflanze möglichst kühl, hell und feucht stellen. Aber dabei immer auch Schimmelbildung achten. Tritt dieser auf, dann noch heller, wärmer und trockener stellen. Im Frühjahr/Sommer wird die fleischfressende Schlauchpflanze dann wieder wunderschöne Fangschläuche bilden.
HELMIS


auto-motorrad-mueller.de
Eingetragen am Donnerstag, 11.10.2012 um 13:31 Uhr  

SEHR GEEHRTER HERR RUDOLF; ICH MÖCHTE MICH AUF DIESEM WEGE RECHT HERZLICH FUER DIE LIEFERUNG BEDANKEN! AUCH MEINEM EXTRAWUNSCH WURDE FOLGE GELEISTET - PRIMA ! IN ZUKUNFT IMMER WIEDER / LIEBE GRUESSE AUS SACHSEN SENDET THILLLE

Kommentar von Frank:
Vielen Dank für das Kompliment, Jederzeit gerne wieder, wir versuchen natürlich immer Sonderwünsche zu erfüllen und mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

schöne Grüße
Frank
Familie Henke


Eingetragen am Freitag, 05.10.2012 um 15:11 Uhr  

Vielen lieben Dank für die tollen Pflanzen
sind heute wunderbar verpackt angekommen. Wir haben sie für meine Schwiegertochter zum Geburtstag gekauft (eine Venusfliegenfalle und eine Kannenpflanze). Eine kurze Frage dazu, wann müssen die Pflanzen das erste Mal umgetopft werden?
LG Familie Henke

Kommentar von Frank:
Hallo Familie Henke,

vielen Dank für Ihren Gästebucheintrag. Die fleischfressenden Pflanzen sollten erst dann umgetopft werden, wenn das Wurzelwerk aus dem Topf ragt. Wenn noch keine Wurzeln zu sehen sind, braucht die Pflanze auch noch nicht umgetopft werden.

schöne Grüße
Bielow


Eingetragen am Samstag, 29.09.2012 um 17:25 Uhr  

Alle Pflanzen sind in sehr gutem Zustand und perfekt Verpackt angekomme,vielen Dank dafür.

P.S. Euer Anrufbeantworter könnte etwas freundlicher sein

Kommentar von Frank:
Hallo, vielen Dank für Ihren Gästebucheintrag. Schön, wenn die Pflanzen gut verpackt und sicher angekommen sind. An unserer Telefonanlage arbeiten wir noch. schöne Grüße
Ricco


Eingetragen am Donnerstag, 27.09.2012 um 20:08 Uhr  

Hey Frank,

Erstmal danke für die schnellen und sehr sicher verpackten Lieferungen Ich hab mir deine Pflanzen auf meine Fensterbank in einen Kübel gepflanzt! (Wo sonst die Geranien drin wachsen) Dort wurden die Schläuche randvoll mit Insekten, dadurch wurde meine Wohnung von lästigen Fliegen und Mücken befreit. Die Dionaea hat sogar dort geblüht Im Treibhaus meiner Mutter standen in einer kleinen Wanne (anstauverfahren) alle meine Drosera capensis die mit der speziellen roten Dionaea von dir wie wild geblüht haben Die Capensis habe ich teilen und umgetopfen müssen, weil sie zu groß wurden. Nun habe ich ca. 26 Pflanzen + eine kleine Kinderstube. (Leider störren die Pflanzen meine Mutter, jetzt muss ich mir nächstes Jahr ein Treibhaus errichten) Nur mit den 2 Utriculariasorten von dir habe ich Probleme, dafür braucht man sicher ein Terrarium, oder? Weil sie einfach nicht wachsen wollen.... Könntest du mir kurz beschreiben wie man die Teufelskralle aussät? Ich hab sie geöffnet, in Anzuchterde gepflanzt, mit Pappdeckel zugedeckt (Dunckelkeimer) in die Garage gestellt und gegossen. Nur etwas rausgekommen ist bisher nicht..... Muss ich auf dem gepflanzen Samen ein Feuer schürren, zum Waldbrand simulieren? oder im Keller stellen?

Gruß Ricco

Kommentar von Frank:
Hallo Ricco, vielen Dank für deinen Gästebucheintrag. Freut mich, wenn es den Pflanzen bei dir gut geht. Die Utricularien sollten recht luftfeucht stehen. Am besten wachsen sie zusammen mit den Kannenpflanzen. Nicht zuviel Licht, viel Wasser, Wärme und erhöhte Luftfeuchtigkeit sind optimal. Die Teufelskralle kann man vor dem Aussähen noch ein paar Tage in destilliertem Wasser aufquellen lassen, danach auf Torf bzw. nährstoffarmes Substrat aussähen. Mit viel Licht beleuchten.
Daniela


Eingetragen am Donnerstag, 20.09.2012 um 16:14 Uhr  

Heute ist meine Lieferung gekommen. Großes Lob!! Ich hab noch nie so gut und sicher verpackte Pflanzen geliefert bekommen. Die Pflanzen sehen super aus und die Bestellung ist schnell und unkompliziert ausgeführt worden. Werde sicher nicht zum letzten Mal bestellt haben und empfehle Dich gerne weiter. Danke auch noch mal für Deine Mühe beim Beantworten meiner Fragen. Alles top!! Vielen Dank!! Viele Grüße Daniela.

Nora


Eingetragen am Montag, 03.09.2012 um 18:53 Uhr  

Guten Abend,

ich habe grad wieder schöne Pflänzchen bei euch entdeckt.

Hab aber grade gesehen im Downloadbereich für die Bedienungsanleitungen ;-) habt ihr Darlingtonia. Ist die schon wieder raus oder kommt diese grad rein?
Die sieht sehr schön aus und würde sich gut bei meinen anderen Fleischipflanzen machen. :)

Dann wollte ich mir auch gerne noch die Teufelskralle bestellen, sollte ich da auf irgendetwas achten?
Habe da keine Anleitung gefunden.

Lieben Gruß
Nora

Kommentar von Frank:
Hallo Nora,

vielen Dank für deine Anfragen. Unser Sortiment ist häufig in Bewegung, leider haben wir noch nicht die Kapazitäten, alle Pflanzen gleichzeitig anzubieten, Darlingtonia haben wir demnach leider nicht mehr im Programm, Was die Teufelskrallen angeht, hier können wir schöne Samenkapseln im Onlineshop anbieten. Hierzu schneidet man die Kapsel mit einem scharfen Werkzeug auf und entnimmt die Samen, diese werden dann auf das Substrat gelegt und immer feucht und warm gehalten.


[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23]



Eintragen