bisher 31613 Besucher


Eintragen


Einträge 271 bis 285 von 341
Karnivor


Eingetragen am Freitag, 31.12.2010 um 02:25 Uhr  

Bei der Pflegenleitung ist bei Cephalotus auf einmal die Rede von Sumpfkrug, es handelt sich bei Cephalotus um den Zwergkrug ?!
Das ist mit Sicherheit ein Versehen.
Und du bist dir da wirklich sicher das Drosophyllum durchgehend bei 25-30°C durchkultiviert werden sollte? Die Bedingungen am Nat.
Standort in Andalusien sehen zumindest anderst aus. Ein kühler Standort im Winter sollte für die erfolgreiche Kultur besser sein!
Bei den Sarrachenien ist von einer zwingenden Winterruhe kein Rede?!
Ich sehe zumindest leichten Änderungsbedarf bei den Kulturanleitungen. Nichts für ungut.
Gruß Karnivor

Kommentar von Frank:
Hallo, vielen Dank für deinen Gästebucheintrag und deine konstruktive Kritik.
Die Sache mit dem Zwergkrug hast du ganz richtig erkannt. Das werden wir natürlich sofort ausbessern. Nach meiner Kulturerfahrung ist es aber durchaus sinnvoll, die Drosophyllum Pflanze würde ich im Winter durchaus vor zu viel Kälte schützen und sie im Zweifel warm durchkulitvieren. Im Gegensatz zu den meisten Schlauchpflanzen. Diese Pflanzen ziehen sich im Herbst und Winter schon zurück und sollten in der Tat recht kühl überwintert werden. Jedenfalls tut dies meiner über 10 jährigen Zucht sehr gut,
Robin


Eingetragen am Dienstag, 28.12.2010 um 02:04 Uhr  

Hi

Ich habe auch mal eine Frage:

Wann muss ich meine Venusfliegenfalle in den Kühlschank zum überwintern machen? Habe sie in ein 25l Aqua mit 2 Sarracenia und 1 Pingu. zusammen gepflanzt. Die Venus bildet noch schöne kleine Fallen.

Gruß
Robin

Kommentar von Frank:
Hallo Robin, die Venusfliegenfalle muss nicht zwangsläufig im Kühlschrank überwintert werden. Wenn das Terrarium einigermaßen kühl über die Wintermonate steht, kann das durchaus ausreichen. Im Frühjahr wird die Pflanze dann wieder zu neuer Blüte heranwachsen.
Marius Skala


Eingetragen am Montag, 27.12.2010 um 22:00 Uhr  

Wie kann ich die Luftfeuchtigkeit für meine Kannenpflanze ihm Terrarium erhörn Und wie viel Luftfeuchtigeit brauch sie

Kommentar von Frank:
Grundsätzlich wachsen Kannenpflanzen in den Tropen, daher vertragen Sie keine Kälte. Sie mögen es aber wenn Sie töglich mit kalkfreiem Wasser übersprüht werden. Trotzdem sollten die Nepenthes Pflanzen nicht im Anstauverfahren gehalten werden, die Wurzeln sollten immer trocken stehen. Auch ein Ultraschallzerstäuber oder ein anderer Luftbefeuchter kann den Pflanzen nur gut tun. Die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 75 und 90% liegen. Die Temperatur tagsüber immer über 20 Grag und Abends bei ca. 10 bis 15 Grad Celsius.
lene


Eingetragen am Samstag, 25.12.2010 um 19:31 Uhr  

ich habe eine frage ist es schlimm wenn die venuspfliegenfalle im winter ein bischen gelb wird

Kommentar von Frank:
Es ist vollkommen normal, dass sich die Venusfliegenfalle in den wintermonaten, wenn es auch keine Insekten gibt, zurückzieht. In freier Natur zieht sich die Pflanze komplett in den Wurzelstock zurück. Im Frühjahr, wenn es wärmer wird, treibt sie dann immer wieder neu und noch schöner aus.
Dieter Steen


Eingetragen am Samstag, 11.12.2010 um 18:37 Uhr  

Auch ich möchte mich für die schnelle Lieferung bedanken.Ihr habt uns eine große Freude damit gemacht. Grüße rüber - Dieter

Marius Skala


Eingetragen am Mittwoch, 08.12.2010 um 13:09 Uhr  

Ich hab eine frage : kann
man die Sarrensia in Terrarium
reintun

Kommentar von Frank:
Hallo Marius,
die Sarracenia kann man natürlich in ein Terrarium pflanzen. Die erhöhte Luftfeuchtigkeit tut der Pflanze gut. Allerdings muss man auch bedenken, dass die Pflanze sehr hoch wachsen kann und dann zu groß fürs Terrarium werden kann.
Marius Skala


Eingetragen am Dienstag, 07.12.2010 um 17:46 Uhr  

Hallo ier habt tolle sachen,
aber habt ier auch mehr Fettkraut .

Kommentar von Frank:
Hallo Marius, vielen Dank für deinen Gästebucheintrag. Momentan ist aufgrund der kalten Temperaturen im Winter, unser Sortiment an Fettkräutern ein wenig reduziert.
David Nehrkorn


Eingetragen am Freitag, 03.12.2010 um 20:18 Uhr  

ich habe mich über die pflanzen gefreut , sehr gute qualität

Basti


Eingetragen am Donnerstag, 25.11.2010 um 19:45 Uhr  

Ich habe eine Frage, und zwar wie sind denn die Bezahlmöglichkeiten in diesem Shop. Habs leider nirgends gefunden

LG

Kommentar von Frank:
Hallo Basti,

vielen Dank für deinen Gästebucheintrag. Die Zahlungsbedingungen kannst du dir ganz einfach ansehen. Dazu klickst du bitte auf unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB´s) unter der Rubrik "Online Shop" - Hier steht auch der genaue Bestellablauf unter § 2.4. Es stehen jedem Käufer folgende Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung: Vorkasse durch Banküberweisung, PayPal und Nachnahme.

schöne Grüße
Frank
Forni


Eingetragen am Donnerstag, 11.11.2010 um 14:31 Uhr  

Danke für die schnelle Lieferung.
Ist alles gut angekommen. Damit wurde mir ein schon sehr lange gehegter Wunsch erfüllt. Danke!!!


Christian Griewe


Eingetragen am Donnerstag, 28.10.2010 um 01:23 Uhr  

Hallo, auch von mir erstmal ein großes Lob an dieser Stelle!
Die Pflanzen machen sich echt gut im Terrarium und auch die Darlingtonia wächst super ;)
Habe nur noch eine Frage:
Was kann ich alles tun, damit sich meine Nepenthes alata (die von der Decke hängt) im Zimmer über Winter und allgemein möglichst wohl fühlt und auch neue Kannen ausbildet?

Viele Grüße, Christian

Kommentar von Frank:
Hallo Christian, vielen Dank für deine Anfrage. die Nepenthes Pflanzen fühlen sich wohl, wenn sie es schön warm haben und regelmäßig mit kalkfreiem Wasser übersprüht werden. Eine Temperaturabsenkung in der Nacht auf bis zu 10 - 15 Grad ist ratsam. Tagsüber sind 20 - 30 Grad optimal. Ab und zu kann man die Pflanzen auch mit einer Folie abdecken, was die Luftfeuchtigkeit hält und damit das Kannenwachstum antreibt. 70 bis 80 % Luftfeuchtigkeit tut den Pflanzen gut.

schöne Grüße
Frank
Maximilian Wollenberg


Eingetragen am Sonntag, 24.10.2010 um 18:37 Uhr  

Hallo , nochmal eine Frage, kann man bei ihnen auch Darlingtonia californica kaufen? Weil im online-shop finde ich keine.

Kommentar von Frank:
Hallo Maximilian,
ab und zu bieten wir auch die fleischfressende Gattung der Darlingtonia californica in unserem Sortiment an. Einfach ab und zu mal auf den Shop schauen.

schöne Grüße
Frank
Maximilian Wollenberg


Eingetragen am Dienstag, 19.10.2010 um 12:41 Uhr  

Hallo, danke schonmal für die 3 schönen Pflanzen!! Habe trotzdem eine Frage ich hab mir dazu noch 30 Venusfliegenfalle samen bestellt. Wie viele tu ich am besten in einen topf? alle oder nur ca- die hölfte?

Kommentar von Frank:
Hallo Maximilian, vielen Dank für deinen Gästebucheintrag. Ich würde dir empfehlen, bei den Venusfliegenfallen immer 2 bis 3 Samen pro Topf einzupflanzen, dann sparst du dir das Pikieren und das Umtopfen.

schöne Grüße
Frank
thomas giesen


Eingetragen am Sonntag, 17.10.2010 um 13:53 Uhr  

hallo,

vielen dank für die sehr schönen pflanzen und die superschnelle lieferung! war alles toll verpackt und ist heile angekommen. eine frage hätte ich jedoch noch. welken die schläuche der sarracenia oder die fallen der dionea im winter komplett, sodass nichts mehr zu sehen sind? und reicht es, wenn ich die pflanzen im ungeheizten treppenhaus überwintern lasse, oder ist das dann schon so etwas wie "durchkultivieren"? hatte gelesen, dass die so eine art winterschlaf halten. es sind meine ersten pflanzen und ich möchte verhindern, dass sie gleich den ersten winter nicht überstehen... vielen dank schon im voraus und schöne grüße aus kölle! thomas

Kommentar von Frank:
Hallo Thomas, vielen Dank für deinen Gästebucheintrag. Die Sarracenia und die Dionaea muscipula halten beide eine Art Winterruhe in der kalten Jahrezeit. In dieser Zeit stellen Sie das Wachstum komplett ein, die Blätter werden größtenteils braun und die Pflanze sieht alles in allem nicht mehr sehr gut aus. In dieser Jahreszeit sollte man die Pflanzen nur noch mäßig gießen und möglichst kühl stellen. Die Pflanzen vertragen dann sogar leichte Fröste. Sobald es wärmer wird, im Frühjahr treiben die Pflanzen dafür umso besser aus. Man kann die Pflanzen aber auch mit Kunstlicht und entsprechender Wärme durchkultivieren.
schöne Grüße
Frank
Burkhard Bielski


Eingetragen am Freitag, 15.10.2010 um 18:40 Uhr  


Hallo...
Ich wollte eine Rückmeldung senden... Dionea hat sich im Sommer im nördlichen Teil Südorwegens in der Hedmark in Mittelgebirgslage vor meiner Hütte prächtig entwickelt, nun muss sie leider den tristen Winter in Tyskland verbringen...Sarrazenia blieb dort und ich bin gespannt auf den Frühling...
Gruss ...
Burkhard


An diesen Eintrag wurde folgendes Bild angehängt: Bild



[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23]



Eintragen