bisher 31613 Besucher


Eintragen


Einträge 181 bis 195 von 341
Flo


Eingetragen am Samstag, 19.11.2011 um 09:47 Uhr  

Guten morgen. Ein kleiner Zwischenbericht. Die Alata die ich aus meinem Becken "gepflügt" habe macht sich gut.Sie steht in einer Torf/Seramis Mischung am Süd/Ost Fenster und bekommt knallrote Kannen.Ich gieße 3 Mal die Woche und besprühe sie morgens und abends.

Kielgas


Eingetragen am Donnerstag, 17.11.2011 um 20:16 Uhr  

Hallo, ich wollte mich noch mal für die tollen Pflanzen bedanken und dafür, das Ihr mir sogar die einen Verpackungskosten zurückerstattet habt, weil ich ja so klug war, an 2 tagen zu bestellen
Habe heute schon wieder was bestellt ;)
Und danke für die Süßigkeiten, macht euch wirklich sehr sympatisch alles.
Lieferung war schnell, top verpackt und Kunde ist zu 120% zu frieden.
Liebe Grüße aus Niedersachsen

Rainer Last


Eingetragen am Mittwoch, 16.11.2011 um 14:14 Uhr  

Heute hab ich Ihre Lieferung erhalten und bin begeistert.
Ich bin Anfänger in Punkto
Fleischfressender Pflanzen und
mit Ihrer genauen Pflegeanleitung
werde ich die herrlichen, gesunden
Karniforen über den Winter bringen,
um im Frühjahr mit Ihrer Pflanzenauswahl eine grössere
Kultur anzulegen.

Marcus


Eingetragen am Mittwoch, 09.11.2011 um 18:57 Uhr  

Hi,

da kann ich mich nur anschließen, schnell geliefert, super sicher verpackt und tolle, gesunde Pflanzen! Top !

Gruß aus Bochum,

Marcus

norbert


Eingetragen am Dienstag, 08.11.2011 um 22:02 Uhr  

Hallo erstmal, habe heute meine Pflanzen bekommen und sie direkt im Aquarium 60x30x30 T5 15W 6500k mit Topf eingesetzt(montag gesendet, dienstag angekommen!!!) . Nicht nur das sie transportgsichert verpackt waren, nein, sie sahen auch wunderschön aus. Kein Vergleich mit dem Schrott der manchmal im Baumarkt angeboten wird. Meine nächsten Pflanzen werde ich aufjedenfall bei ihnen kaufen und sie weiter empfehlen.
mfg. norbert
PS:Alle grüne Daumen hoch.



An diesen Eintrag wurde folgendes Bild angehängt: Bild

Simone Jans


Eingetragen am Dienstag, 08.11.2011 um 10:55 Uhr  

Hallo Frank.
Meine Venusfliegenfalle, die ich letzten Sommer von dir bekommen habe( sie hat sich super entwickelt), sie habe ich jetzt in die winterpause geschickt. Sicher im kühlschrank eingepackt.
Habe mir jetzt noch eine von dir bestellt( eine rote Dionaea).
Soll ich sie auch in die winterruhe schicken? Oder wie gross ist sie? Liebe grüsse

Kommentar von Frank:
Hallo Simone, vielen Dank für deinen Gästebucheintrag. Es ist durchaus möglich, die Venusfliegenfalle im Kühlschrank zu überwintern. Wäre schön, wenn du mir dann noch über deine Ergebnisse im Frühjahr berichten könntest. Man kann die Venusfliegenfalle aber auch bei ausreichend hoher Temperatur, Licht und Luftfeuchtigkeit halten. Die roten Venusfliegenfallen sehen momentan noch wie im Hochsommer aus. Größe zwischen 8 und 12cm würde ich sagen.
Steffi


Eingetragen am Freitag, 14.10.2011 um 10:14 Uhr  

Hallo!
Erst einmal wollte ich mich für die tollen Pflanzen bedanken. Ich bin blutiger Anfänger, kann jedoch schon große Erfolge verzeichnen. Meine Pflanzen gedeihen wirklich prächtig! Eine Frage stellt sich mir jedoch, ich habe einen Sonnentau und dieser hat jetzt neben der eigentlichen Pflanze, neue kleine "Setzlinge" gebildet. Diese wachsen auch in rasender Geschwindigkeit. Kann ich diese "ziehen" und in einen neuen Topf einpflanzen? LG Steffi

Kommentar von Frank:
Hallo Steffi, schön dass die Pflanzen bei dir so gut wachsen. Da hast du wohl einen echten grünen Daumen für fleischfressende Pflanzen. Du kannst die Pflanzen des Sonnentaus natürlich leicht vereinzeln, wichtig dabei ist nur, dass du auch das richtige Substrat und K E I N E gewöhnliche Blumenerde verwendest. Weiterhin viel Erfolg, bei diesem faszinierenden Hobby.
Michael


Eingetragen am Donnerstag, 06.10.2011 um 13:32 Uhr  

Welch Zufall, ich komme auch aus Bremerhaven/Langen... aber so eine Pflanze habe ich hier in der Umgebung ebenfalls nicht gesehen. Nur sarracenia und dionae..
Lg

Fabian


Eingetragen am Freitag, 30.09.2011 um 17:14 Uhr  

Hallo ich bin schon seit ewiger Zeit auf der Suche nach einer schönen N. Maxima,wie sie bei google bilder zu sehen sind.Deswegen bin ich auch auf deine Website gestoßen.Das Problem ist nur das ich in Bremerhaven(Norddeutschland) wohne und es hier ziemlich tot ist,was diese tollen Pflanzen anbelangt.Vll kann sich ja mal jemand bei mir melden,wenn zufällig wieder so schöne N. Maxima da sind ;)
Ich weiß nicht welche Sorte das auf dem Bild ist,jedoch finde ich sie einfach klasse.


An diesen Eintrag wurde folgendes Bild angehängt: Bild

Kommentar von Frank:
Hallo Fabian, vielen Dank für deinen Gästebucheintrag. Es handelt sich bei dem Bild tatsächlich um eine Nepenthes maxima. Diese Sort haben wir auch gelegentlich im Sortiment. Ab und An können wir sogar riesige Pflanzen dieser Gattung anbieten. Es ist fast unglaublich, aber die Kannen können leicht eine Größe von 30 Zentimetern erreichen.
Carolin


Eingetragen am Sonntag, 25.09.2011 um 22:03 Uhr  

Hallo :)
Ich möchte mir demnächst ein Terrarium für meine Nepenthes alata (wahrscheinlich keine reinrassige) zulegen und wollte mal nachfragen, ob ich ihr dann irgendwelche nährstoffe oder so verabreichen muss (habe mal was über eine milch-wasser-mischung gelesen), weil sie ja im terrarium keine insekten abbekommt...
danke schon mal für die antwort :)

werde, wenn das terrarium da ist auch mal vorbeischauen ;)

liebe grüße,
carolin

Kommentar von Frank:
Vielen Dank für deine Nachfrage. Im Terrarium wird es den Nepenthes aufgrund der erhöhten Luftfeuchtigkeit sehr gut gefallen. Von Blattdüngungen würde ich allgemein abraten. Die Pflanzen erhalten für gewöhnlich genug Nährstoffe durch das Substrat, auch wenn Sie keine Insekten fangen können. Die meisten fleischfressenden Pflanzen werden eher überdüngt, als dass sie verhungern. Über einen Besuch von dir würden wir uns natürlich sehr freuen.
Giu


Eingetragen am Freitag, 23.09.2011 um 14:40 Uhr  

Hallo,
nur eine kurze frage : wie soll ich jetzt im Herbst und im Winter mit mit meiner Venusfliegenfalle umgehen ,weil sie ja nämlich in "Winterschlaf" geht ?

Kommentar von Frank:
Vielen Dank für deinen Gästebucheintrag. Die Venusfliegenfalle zieht sich im Winter immer weiter zurück. Das ist völlig normal, schließlich kann sie im Winter auch keine Insekten fangen. Die Pflanze sollte zu dieser Zeit zwischen 0-10 Grad Celsius gehalten werden. Die Pflanze sollte auch weiterhin feucht aber nicht nass gehalten werden. Im Frühjahr wird die Pflanze dann zu neuer Schönheit heranwachsen.
Flo


Eingetragen am Freitag, 16.09.2011 um 13:15 Uhr  

Hi Hi. Die ersten Samen der Dionaea die ich von dir habe Keimen schon....aber bei den Samen der Sarracenia leucophylla und flava tut sich nichts.Alle Samen habe ich nur leicht auf den feuchten Torf gedrückt.Jetzt frage ich mich ob ich etwas falsch gemacht habe.Ich halte sie immer feucht und hab sie auch unter einer Pflanzenlampe platziert.Manchmal stelle ich sie auch raus in die Sonne.Wie gesagt bei den Dionaea läuft alles wunderbar.Sollte ich die Samen der Sarracenia vielleicht ein wenig mit Torf bedecken?

Kommentar von Frank:
Na das ist doch super, wenn die Venusfliegenfallen Samen schon gekeimt sind, machst du auf jeden Fall etwas richtig. Bei den Schlauchpflanzen benötigt man viel Geduld, bei mir sind manche Samen sogar erst nach zwei Jahren gekeimt. Halte die Samen weiterhin warum und feucht, dann werden Sie sicherlich auch bald keimen. Weiterhin viel Erfolg
Frank


Eingetragen am Sonntag, 11.09.2011 um 20:20 Uhr  

Hallo !

Ich habe heute leider an meinen Sonnentau Pflanzen Blattläuse und kleine weiße Tierchen ( denke das es Wollläuse sind ) gefunden. Nun möchte ich aber natürlich nicht, das die Pflanzen eingehen. Kannst du mir sagen womit ich die behandeln soll - irgendein Spritzmittel ? Bitte wenn möglich eine genaue Bezeichnung davon und worauf ich eventuell achten muss. Vielen Dank. Gruß Frank

Kommentar von Frank:
Hallo Frank, die Sonnentaugewächse sind gerade zu dieser Jahreszeit leider besonders anfällig gegen Läuse. Besonders häufig kommen Blatt und Wollläuse vor. Bei Schlauchpflanzen auch Schildläuse. Es klingt seltsam doch die fleischfressenden Pflanzen sind den Läusen schutzlos ausgeliefert, da die Läuse für die meisten Fallen viel zu klein sind. Fast alle fleischfressenden Pflanze haben sich auf größere Insekten spezialisiert.

Gegen Läuse hilft nur ein entsprechendes Mittel aus dem Fachhandel. Jeder Baumarkt berät dich hierzu gerne. Die fleischfressenden Pflanzen vertragen so gut wie alle gängigen Spritzmittel. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass diese Spritzmittel keinen Dünger oder weitere Pflanzenaufbaustoffe enthalten.
steffi


Eingetragen am Sonntag, 04.09.2011 um 20:15 Uhr  

hallo frank
danke du hast mir sehr weiter geholfen

wie viele deiner energiesparlampen brächte ich denn für mein aquarium ???

Kommentar von Frank:
Ich vermute, dass du mit 3 bis 4 Lampen auskommen wirst.
Atelierabt


www.atelierabt.homepage.eu
Eingetragen am Freitag, 02.09.2011 um 09:57 Uhr  

Hallo, vote die ganze Zeit schon für Ihre schöne Seite. Würde mich freuen, auch mal ein Pünktchen zurückzubekommen.
Habe 2 Seiten im Wettbewerb.
1. die Seite meiner Katze Kira bei den Tieren

http://www.kira.homepage.eu
2. meine Seite bei Kunst
http://www.atelierabt.homepage.eu
Liebe Grüße Henriette

Kommentar von Frank:
Vielen Dank für deinen Gästebucheintrag und deine Votings. Wir voten natürlich fleißig zurück. Es wäre schön, wenn alle mitabstimmen unter:
http://www.besucher-award.de/abstimmung/business.html

schöne Grüße


[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23]



Eintragen