bisher 31613 Besucher


Eintragen


Einträge 166 bis 180 von 341
Brunner Horst


Eingetragen am Samstag, 25.02.2012 um 09:17 Uhr  

hllo alle kannen meiner kannenpflanze werden schwarz woran kann das liegen

Kommentar von Frank:
Hallo, vielen Dank für deine Anfrage. Die Kannenpflanzen müssen besonders warm und bei besonders hoher Luftfeuchtigkeit gehalten werden. Die durchschnittliche Temperatur liegt bei ca. 20 bis 25 Grad Celisus. Auch im Winter. Die Luftfeuchtigkeit sollte bei mindestens 70 Prozent liegen. Selbstverständlich darf dich Pflanze nie austrocknen. Aber ebenso darf sie nicht ständig im Anstau bewässert werden. Irgendwann stirbt nach ein paar Monaten die Kanne ab und wird schwarz. In diesem Fall wird sie einfach abgeknipst um Schimmelbildung zu vermeiden. Wenn die Pflanze richtig gehalten wird, bilden sich auch immer wieder neue kleine Kannen.
leo


Eingetragen am Dienstag, 21.02.2012 um 19:58 Uhr  

Hallo,ich wollte fragen wie lange es die nicht winterharten Arten und Sphagnum moos im Karton aushalten?Danke im voraus!Euer Leo.

Kommentar von Frank:
Hallo Leo, Vielen Dank für deine Anfrage. Es ist immer von der Witterung abhängig wie lange die Pflanzen im Karton überleben können - aber mindestens eine Woche, auch bei schlechtem Wetter dürfte sogar bei empfindlichen Pflanzen kein Problem sein. Wir versuchen jede einzelne Pflanze bestmöglich zu verpacken.
Brunner Horst


Eingetragen am Sonntag, 19.02.2012 um 13:27 Uhr  

Hallo, meine Venusfliegenfalle hat eine Blüte ,hab aber gesehen das fast alle Fallen schwarz sind. Woran kann das liegen ?

Kommentar von Frank:
Hallo, vielen Dank für deine Anfrage. Die Venusfliegenfalle gehört zu den winterharten, fleischfressenden Pflanzen. Die Pflanze zieht sich im Winter zurück, das erklärt die schwarzen Blätter. Dass die Pflanze jetzt blüht, hängt vermutlich damit zusammen, dass sie bei dir zu warm steht. Die Pflanzen sollten erst Ende August blühen. Schneide die Blüte ab um die Pflanze nicht noch mehr zu schwächen und stelle sie an einen kühlen aber hellen Ort.
Marco


www.nutz-pflanzen.de
Eingetragen am Samstag, 18.02.2012 um 11:06 Uhr  

Ich habe meinen Bekannten eine Venusfliegenfalle besorgt, und habe ihm gesagt er soll sie nach draußen stellen. Wie gesagt hat er es getan, er ist jetzt aber unsicher ob die Venusfliegenfalle wieder kommt, weil die Venusfliegenfalle so Tod aussieht. Ich habe aber bei euch gelesen das sie wieder austreibt. Könnt ihr mir die Frage beantworten.

Kommentar von Frank:
Hallo, vielen Dank für deine Anfrage,

die Venusfliegenfalle kann unsere Winter im Freien problemlos überstehen. Die Pflanze zieht sich dann zurück und sieht krank aus. Das ist aber völlig normal. Ein sicheres Indiz dafür dass die Pflanze noch lebt, ist ein weißer Wurzelstock. Ist der Wurzelstock braun und riecht etwas ist er verschimmelt und die Pflanze nicht mehr zu retten.
Brunner Horst


Eingetragen am Samstag, 18.02.2012 um 08:25 Uhr  

Hallo,die Kanne meiner Kannenpflanze berührt den feuchten Boden,wollte fragen ob die Kanne dann verschimmelt oder verfault?(nepenthes alata)

Kommentar von Frank:
Hallo, vielen Dank für deine Anfrage. Die Kanne sollte nicht zu lange im Wasser liegen, da sie sonst in der Tat verschimmeln könnte, eine hohe Luftfeuchtigkeit und Wärme tun der Pflanze aber gut.
Leo


Eingetragen am Freitag, 10.02.2012 um 18:25 Uhr  

Hallo!
Ich bin es noch mal.(zum 4 mal hintereinander)Ich hab noch eine Frage zu meinem Terra.Kann man Nepenthes im Terra. kultivieren?
Viele Grüße!

Kommentar von Frank:
Hallo, am besten Topf man die Venusfliegenfalle im Frühjahr um, dann die Pflanze nur unten anfassen und nicht die Fallen berühren. Auch wenn doch ein paar Fallen zugehen sollten, ist das nicht weiter schlimm, diese öffnen sich nach kurzer Zeit wieder. Man kann Nepenthes Pflanzen sehr gut im Terrarium halten, wenn man ganzjährig warme Temperaturen gewährleisten kann.
Leo


Eingetragen am Freitag, 10.02.2012 um 14:56 Uhr  

Hallo!
Ich habe noch mal eine Frage.Ich habe zum Geburtstag ein Terra.bekommen (die Pflanzen bestelle ich bei euch) und wollte fragen wie man Vff. Aus dem Topf holen kann, ohne die Fallen zu berühren.
Danke im voraus!
Euer Leo.

Leo


Eingetragen am Donnerstag, 09.02.2012 um 14:49 Uhr  

Hallo!Ich bins noch mal.Ich habe an Weihnachten Sonnentausamen geschenkt gekriegt,sie schon 1 mm groß und haben schon kleine „Tentakel" .
Ich wollte fragen wann sie ausgewachsen sind.Danke im voraus.

Kommentar von Frank:
Hallo Leo, vielen Dank für deinen Eintrag. Es freut mich, wenn die Samen jetzt schon bei dir keimen. Leider schreibst du nicht genau um welche Art es sich handelt, ich vermute aber es handelt sich um den weißen oder roten Kap Sonnentau, der ist besonders keimfreudig. Diese Pflanze kann in der Natur fast 20cm groß werden. Ich selbst setze im Frühjahr ein paar Pflanzen dieser Art ins Moorbeet bis zum Herbst haben Sie meist 10 bis 15cm Größe erreicht. Leider ist Drosera capensis nicht winterhart und gedeiht nur im Warmen. Die winterharten Arten Drosera filiformis und Drosera dichotoma werden im Sommer noch viel größer und erreichen fast einen halben Meter Höhe. Die auch hier in Deutschland heimische Art Drosera rotundifolia wird kaum größer als 5cm und manche Zwergsonnentauarten sind nur wenige mm groß. Ich wünsche weiterhin viel Erfolg bei der Zucht und diesem wunderbaren Hobby der fleischfressenden Pflanzen.
Leo


Eingetragen am Mittwoch, 08.02.2012 um 21:26 Uhr  

Hallo!Ich wollte nur fragen wann man wieder Zwergdrosea kaufen kann?Danke im voraus.

Kommentar von Frank:
Vielen Dank für deinen Gästebucheintrag. Wir werden spätestens im Frühjahr wieder Zwergsonnentauarten anbieten können. Ein regelmäßiger Blick in den Onlineshop lohnt sich.
Völkel


Eingetragen am Montag, 16.01.2012 um 12:46 Uhr  

Hi, meine Pflanzen sind in einem super Zustand hier angekommen. Da ich jetzt gelesen habe, das ihnen Heizungsluft nicht bekommt und sie Winterschlaf halten, habe ich sie in den Keller ans Fenster gestellt. Ist das o.k. ?
LG
N.Völkel

Kommentar von Frank:
Hallo, vielen Dank für deine Anfrage. Im Winter sollte die Venusfliegenfalle in der Tat recht kühl stehen. Zu dieser Zeit gibt es auch keine Beutetiere für die Pflanze. Um Energie zu sparen zieht sie sich in den Wintermonaten zurück. Dennoch sollte die Pflanze im Winter hell und feucht stehen. Im Frühjahr wenn es noch heller und wärmer wird kann man die Pflanze auch ins Freie stellen. Dann sollte man aber immer darauf achten, dass die Venusfliegenfalle niemals austrocknet.
hiri


Eingetragen am Freitag, 06.01.2012 um 15:16 Uhr  

hallo ich wollte mall welche bestellen ( felischis ) aber ich fürchte das sie nicht in die schweiz geliefert werden ist es so

liebe Grüsse
Hiri

Kommentar von Frank:
Hallo, vielen Dank für Ihren Gästebucheintrag. Leider können wir aus zollrechtlichen Gründen keine Pflanzen in die Schweiz versenden. Es ist aber möglich aus der Schweiz Samen von fleischfressenden Pflanzen zu bestellen.
Eine Bestellung von Pflanzen nach Deutschland oder innerhalb der EU ist aber kein Problem.
Marco


www.nutz-pflanzen.de
Eingetragen am Montag, 02.01.2012 um 16:35 Uhr  

Hallo,
ich wollte fragen, ob die Tropfen von Sonnentau auch nachkommen. Denn ich habe meine Kannenpflanze im Terrarium besprüht, und habe dabei den Sonnentau auch besprüht. Jetzt hat er nur noch einpaar Tropfen. Und ich wollte fragen ab wann die Venusfliegenfalle in die Winterruhe geht, und wann sie wider austreibt.

Kommentar von Frank:
Vielen Dank für deinen Gästebucheintrag. Die Tropfen des Sonnentaus können sich durchaus wieder nachbilden. Dafür benötigt der Sonnentau vor allem viel Wärme, Licht und Luftfeuchtigkeit. Die Venusfliegenfalle geht in Winterruhe sobald es Kälter wird. Die Pflanze muss nicht komplett oberirdisch absterben. Man merkt aber, dass die Venusfliegenfalle nicht mehr so schnell zuschnappt und allgemein recht kränklich wirkt. Dies ist aber vollkommen normal Die Pflanzen am Besten ins Freie stellen. Die Venusfliegenfalle hält unsere Temperaturen im Winter problemlos aus. Im Frühjahr wird die Pflanze dann wieder wunderschön austreiben.
Ruth


Eingetragen am Dienstag, 27.12.2011 um 23:42 Uhr  

Hallo viele Grüße von Faial, Azoren, Portugal. die Pflanzen kamen heute alle heil und wohlbehalten an. Dank der Temperaturen sind der Sonnentau und die Venusfliegenfalle draußen (12 Grad z.Zt, kann aber auch auf 8Grad runtergehen) Die Kannenpflanze ist drinnen, aber dank der hohen Luftfeuchtigkeit hier kein Ding. Ich habe eine kleine Kannenpflanze hier, die sich gut entwickelt hat und sogar einen kleinen Ableger gebildet hat. Ich hatte letztes Jahr einmal die Spitze gekürzt und daraufhin hat sie 2 Triebe ausgebildet. Soll ich das so einmal im Jahr machen oder Sie lieber wachsen lassen? Dann habe ich noch eine Frage. Wir wohnen in Meeresnähe...können die Pflanzen dann draußen bleiben oder soll ich sie lieber unterstellen oder ins Haus holen. Vertragen sie etwas salzige Atlantikluft?? Ist nicht immer Wind vom Atlantik, aber wenn der Wind aus Süden kommt, dann schon. Danke und die nächste Bestellung habe ich schon fertig gemacht.. Kann Sie nur jedem weiter empfehlen!! ;)

Kommentar von Frank:
Hallo, schöne Grüße nach Portugal und vielen Dank für den Gästebucheintrag. Die Kannenpflanze kann in der Tat durch Stecklinge gebildet werden. Dazu wird die Spitze der Pflanze abgeschnitten und der Ableger in feuchtes Substrat gesteckt. Mit etwas Glück bildet sich eine neue Pflanze. Wenn man diesen Vorgang regelmäßig wieder holt, wächst die Pflanze immer buschiger. Es ist aber auch möglich die Kannenpflanzen nicht zu stutzen sondern einfach wachsen zu lassen. Dann sollten Sie aber mit einem Bambusstock oder ähnlichem gestützt werden.

Mit der Pflanzen in salziger Meeresluft habe ich persönlich keine Erfahrungen machen können. Grundsätzlich kann man aber sagen, dass die fleischfressenden Pflanzen je besser wachsen, desto besser die Bedingungen am Naturstandort nachgebildet werden können. In Portugal sind die natürlichen Bedingungen für Kannenpflanzen aber sicherlich allemal besser als hier in Deutschland.

schöne Grüße ins sonnigere Portugal
Sarah


Eingetragen am Samstag, 03.12.2011 um 11:04 Uhr  

Guten Morgen,

eben ist meine erste Venusfliegenfalle eingetroffen. Danke für die schnelle Lieferung, die Pflanze ist auch in einem Top Zustand. Ich hoffe, sie fühlt sich bei mir wohl- an Regenwasser mangelt es im Norden zum Glück gerade nicht ;-)

Viele Grüße!

Simone


Eingetragen am Donnerstag, 24.11.2011 um 12:39 Uhr  

Hallo Frank,
kann es sein das mein Sonnentau blüht? Er hat 3 wirklich lange Stängel bekommen und nun kommen lila farbende blüten zum vorschein. Jetzt im November?
Liebe grüsse

Kommentar von Frank:
Hallo Simone,

dein Sonnentau wird momentan wohl an einem Ort stehen, bei dem die Kulturbedingungen ähnlich dem Spätsommer ähneln, von daher kann es sehr gut möglich sein, dass die Pflanze auch jetzt noch im November das Blühen beginnt. Das ist aber nicht weiter schlimm. Wenn die Pflanze blüht, scheint es ihr gut bei dir zu gehen.


[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23]



Eintragen