Willkommen im FLF Book von Carla Winhausen
bisher 29920 Besucher


Eintragen


Einträge 21 bis 30 von 106
Elena (Elzbieta-Helena) Sabasch


keine
Eingetragen am Donnerstag, 10.03.2011 um 12:48 Uhr  

Liebe Carla! herzlichen Dank für wertvolle Ratschläge.
Meinem Hubert geht super gut. Er schläft sei Februar nicht mehr im Garten sondern im Wald etwa 50 m weiter. Trotzdem kommt 2x täglich nach Hause u. natürlich bekommt ein kleines Snack mit Karotten,Äpfel u. Hafer. Sein Geweih wächst s.schnell. Er ist gesund u. kräftig. Hat sogar eine schöne Freundin gefunden u. Nachbars Herz gewonnen.Viele fragen nach Hubert u. wollen unser Rehbock gern sehen.
Das passiert oft im Wald weil er von Anfang keine Angst von Menschen hat. Wir bekommen Futterspenden von Nachbarn u. liebe Edeka-team.
Vielleicht durch Hubert haben viele Menschen gelernt ein wenig mehr zu lieben u. wunderschöne Natur wirklich zu verstehen u.respektieren. Hoffe ich...
Liebe Carla, schickt mir bitte die versprochene Plakate per Mail. Danke.
Ich stehe weiter zur VerfÜgung
im Kreis Giessen-Wetzlar.
Ganz liebe Grüsse. Elena Sabasch




An diesen Eintrag wurde folgendes Bild angehängt: Bild

A. S.


keine Webseite vorhanden
Eingetragen am Samstag, 29.01.2011 um 12:26 Uhr  

Liebe Leser dieses Forums,

vor knapp 4 Jahren bekam ich ein erst 1-2 Tage altes Rehkitz, das Pfingsten bei 3°C und Dauerregen im Graben gefunden wurde. Der Jagdpächter übergab es mir, aber ohne die Ratschläge von Frau Winhausen, die ich manchmal stündlich anrufen musste, weil das Kitz eine Lungenentzündung und Durchfall bekam - hätte es nie überleben können. Heute sind wir "ein Herz und eine Seele". Als Gesellschaft kam 2009 ein angefahrenes Rickenkitz zu uns, das eine komplizierte Beckenfraktur hatte. Auch dieses Reh springt inzwischen (aufgrund der wertvollen Tipps der "Rehkitzhilfe") durch unseren riesigen Garten. Frau Winhausen ist rund um die Uhr für die Tiere im Einsatz, das Telefon ständig in der Tasche oder am Bett, immer geduldig mit den Reh - unerfahrenen Menschen. Und das ohne Beratungsgebühr! Wo bekommt man heute noch etwas kostenlos? Daher möchte ich an alle Tierfreunde appellieren, dieses Engagement durch Spenden für den Verein "Rehkitzhilfe" zu honorieren. Auch kleine Beträge ermöglichen schon große Hilfe, besonders in der nahenden Setzzeit. Frau Winhausen hält Notfallpäckchen und allerlei Hilfsmittel bereit, von denen jeder Ratsuchende (wie ich) wohl schon einmal profitiert hat. Oft denkt man zwar an ein "Danke", aber nicht daran, auch dem nächsten Notfallkitz durch eine kleine Spende zu helfen. Daher diese Bitte, die nur von mir (nicht etwa im Auftrag der "Rehkitzhilfe") ausgesprochen wird. Vielleicht braucht man auch mal wieder einen Rat und kann dann mit ruhigerem "Gewissen" Frau Winhausens Privatleben
durch ein Telefonat "stören". Mir geht es jedenfalls so.
Die liebenswerten, sanften Rehe sind es allemal wert!
Das Beste allen Rehbetreuern und ihren Tieren....
Gruß A.S.



An diesen Eintrag wurde folgendes Bild angehängt: Bild

Larissa


www.prokomm.de
Eingetragen am Montag, 24.01.2011 um 14:06 Uhr  

Liebe Carla,
ich bin zwar noch ein Kind, aber begeistere mich für Rehe und Rehkitze!!
Ich findes es toll das sie sich so um Rehkitze kümmern!!
Ich wünsche ihnen und ihren Rehen noch viel Glück und hoffe das ich sie einmal treffen darf!!

Herzliche Grüße Larissa

P.s.: Rehe sind meine Lieblingstiere!!

Elzbieta Sabasch


facebook.de
Eingetragen am Sonntag, 19.12.2010 um 16:58 Uhr  

Liebe Carla! ich wünsche Ihnen frohe Weihnachten und ein gutes, gesundes und erfolgreiches Neues Jahr !
Machen Sie weiter so !
Natürlich die gleiche Wünsche für Ihre Rehe.
Ela,Rehbock Hubert (nach dem Herbstjagd endlich wieder zürück in seinem Revier) u. Hund Bonito

Heidi Rothwinkle


heidi-rothwinkler@t-online.de
Eingetragen am Donnerstag, 25.11.2010 um 20:39 Uhr  

Liebe fr. Winhausen, wir Sisi und ich sind sehr, sehr froh, daß es Sie und Ihr Team gibt. Nichts hätte ich gewust wie ich das 5 tage alte Rehkitzaufziehen muß.
Danke für Ihren unermüdlichen Einsatz.

Weiterhin alles Gute auch für Ihre Familie

Heidi Rothwinkler

Sylvia Bernardi


keine
Eingetragen am Mittwoch, 17.11.2010 um 17:18 Uhr  

neues von Isa

Klein Isa ist schon ganz schön gewachsen und hat gewaltig zugelegt. Sie schläft jetzt draussen und genießt Ihr 1000 m² Gehege.
Ab und zu schläft sie sich nochmal so richtig aus, in unserem Wohnzimmer. Sie liebt Ihre Hunde, Katzen, Hühner und uns immer noch heiß und innig. Tagsüber kann sie rein und raus, denn unser Haus ist im Gehege integriert. Milch mag sie nicht mehr, aber ansonsten haut sie rein als müsste sie für 10 äsen. Es ist immer noch ganz erstaunlich wenn man morgens aufsteht und ein Rehlein steht in der Küche und freut sich auf sein Futter.
Man muss ganz schön aufpassen dass man nicht über einen Hund, Katze oder ein Reh stolpert.
Wir haben immer was zum schmunzeln, denn wie Tiere mit einander umgehen ist einfach herrlich.
Bald kommen unsere Pferde nach Hause. Isa kennt Pferde aber trotzdem wird das wieder sehr interesant werden.

Wir möchten uns ganz herzlich für die Hilfe bedanken, ohne diese tolle Web Seite hätten wir ganz schön auf dem Schlauch gestanden. Auch die Ratschläge per E-mail waren Gold wert.

Herzlichen Dank und liebe Grüsse aus der Eifel.
Bis zum nächsten mal.
S.Bernardi



An diesen Eintrag wurde folgendes Bild angehängt: Bild

Michael Opp


www.forget-stress.de
Eingetragen am Sonntag, 19.09.2010 um 14:36 Uhr  

Vielen Dank für Ihre rasche und unbürokratische Hilfe!!
Vor Ihrer Arbeit kann man nur höchsten Respekt haben.
Auch hierfür herzlichen Dank.
Michael Opp

Christl


www.altemittel.at
Eingetragen am Donnerstag, 02.09.2010 um 20:48 Uhr  

rudi ist bereits ein Jahr alt, aber nur durch die Hilfe von Carla und ihrer Rehkitzhilfe. Ein grosses Lob für soviel Angament für notleidente Tiere. Rudi lebt in einem grossen Gehege leider ganz für ihn allein noch immer bei uns, es hat sich noch kein Freund für ihn gefunden. Sein Freund Shorty unser Hund spielt jeden Tag mit ihm und von mir gibts jeden Tag eine Schmusestunde das er ganz besonders gerne mag. Vielen lieben Dank nochmal an Carla, liebe Grüsse aus Tirol


An diesen Eintrag wurde folgendes Bild angehängt: Bild

Angela Weidtmann


.
Eingetragen am Freitag, 28.05.2010 um 11:47 Uhr  

Hallo,
leider habe auch ich zu spät von der Homepage bzw. Rehkitzhilfe gehört. Ich find es einfach toll, daß es immer wieder Menschen gibt, denen ein Tierleben sehr viel bedeutet.
Mitte der Woche fand eine Freundin ein Rehkitz fast leblos am Feldrand. Sie rief mich sofort an, da sie weiß, daß ich allen Tieren helfe, soweit es möglich ist.
Ich bin dann sofort mit dem Kitz in die Klinik, wo man mir sagte das es schlecht aussieht, das es nicht schluckt. Sie wollten eine Magensonde legen. Am nächsten Morgen sollte ich mich melden und wenn es dann noch lebt, bzw. besser geht, könne ich es mitnehmen.
Abends rief die TAín an und sagte, eine freudige Nachricht, das Kitz steht wieder und trinkt ( es war unterzuckert ), ABER sie bekommen es nicht wieder. Wir bringen es in eine Wildtierauffangstation, wo es dann später wieder ausgewildert wird.
Warum auf einmal eine andere Entscheidung. Ich habe gegoogelt, Platz geschaffen usw...., denn die Hoffnung stirbt meist zuletzt.

Falls ich jemals wieder ein Rehkitz habe, werde ich mich an Frau Winhausen wenden.


Michal Korn


www.wildundhund.de/forum
Eingetragen am Freitag, 28.05.2010 um 10:56 Uhr  

Habe gerade einem Jägerkollegen Deine Website empfohlen. Sein Kumpel hat ein Kitz. Ich hoffe Er meldet sich oder liest wenigstens Deine Ratschläge.
Hoffe das Tier kommt durch!

Gruß Michael



[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]



Eintragen