Willkommen im FLF Book von Bfo
bisher 10417 Besucher


Eintragen


Einträge 11 bis 20 von 46
rollup banner


www.rollup-banner.biz
Eingetragen am Montag, 05.05.2014 um 12:51 Uhr  

vielleicht wurde auf den beitrag ja nicht öffentlich reagiert... ist ja kein muss den podcast einzubinden , vielleicht wurde dagegen entschieden

Eberhard Schulze


Eingetragen am Freitag, 28.03.2014 um 17:01 Uhr  

Schade, dass der BfO noch nicht auf den Gästebucheintrag von H.-U. Schneider vom 30.03.2012 reagiert hat. Es besteht weder ein Link zum Ottersleber Podcast, noch sind Beiträge dafür initiiert worden. Der Podcast sollte doch für eine repräsentative Darstellung des Lebens in Ottersleben genutzt werden, auch des Vereinslebens, nicht nur vom HVO.

Holger Paech


Eingetragen am Donnerstag, 31.10.2013 um 22:30 Uhr  

Vielen Dank für die über Jahre währende Unterstützung des Vereins Bürger für Ottersleben für die Grundschule und den Schulförderverein. Ich habe mich sehr über den Besuch des Vorsitzenden des Bürgervereins, Herrn Roland Müller, beim Geburtstagsempfang des Schulfördervereins am 11. Oktober 2013 gefreut und sage Dankeschön! Ich freue mich auf die weiterhin tolle Zusammenarbeit und wünsche alles erdenklich Gute. Beste Grüße von Verein zu Verein, Holger Paech. ALLES WIRD GUT.

werbebanner


www.bannerheld.de
Eingetragen am Mittwoch, 09.10.2013 um 13:31 Uhr  

echt intressant was man alles in gästebüchern findet ... z.b. das buch klingt lesenswert

gruß

Volkmar Seelig


Eingetragen am Freitag, 08.03.2013 um 21:37 Uhr  

Hallo,
eure Homepage ist sehr Gut.

Hier meine Frage.

Gibt es was zum Postamt in der Schulstraße.

Einrichtung des Postamtes dem 1 Oktober 1887 in dem Hause der Witwe Jaegeler in der Schulstraße darselbst.

Gruß Volkmar

Jürgen Brand


rurufi.ibk.me
Eingetragen am Sonntag, 03.03.2013 um 16:01 Uhr  

Ich habe jetzt eine neue Homepage. Wem dieses Interessiert der könnte mal reinschauen.

Freundlicher Gruß
Jürgen Brand


Jürgen Brand


Eingetragen am Mittwoch, 23.01.2013 um 12:13 Uhr  

Sehr geehrte Damen und Herren,

weil ich damals aus politischen Gründen 4 Jahre im Zuchthaus in der DDR sitzen musste, habe ich das zweiteilige Buch „Hafterlebnisse eines DDR-Bürgers“
geschrieben. Über meine schlimmen Erfahrungen mit den damaligen Behörden, dem Zuchthaus, den Haftbedingungen,
Hungern wegen Essensentzug , der monatelangen Arrest und Einzelhaft, sowie den Verhören der Stasi. Das erzähle ich alles in diesem Buch.
Durch das schreiben konnte ich die Vergangenheit besser verarbeiten und ein klein wenig die Leser vor den Sozialismus warnen!
Obwohl ich keine kriminelle Straftat begangen hatte, sondern nur ein klein wenig gegen das Unrechtssystem aufmuckte,
deshalb musste ich so lange unter den Folterknechten der DDR-Justiz Leiden.
Wie sie im Internet sehen können, interessierte sich mehrfach die Presse in NRW 2011 für das Buch. Beim epubli-Verlag können sie den
1.Teil „Hafterlebnisse eines DDR-Bürgers“ (ISBN 978-3-8442-2090-2) und den 2.Teil mit der (ISBN 978-3-8442-2138-1)jeweils für 11,70€ bestellen.

Im Gegensatz dazu, war meine Kindheit schön, zufrieden und interessant. Deshalb habe ich darüber das Buch „Meine Kindheit in der DDR“
geschrieben. Preis 12,70 €. Die 3 Titel sind auch als E-Book bei Amazon schon ab 3,84 € -5,70 € zu bekommen.
Ab den 25.2.2013 erscheint das Buch „Meine Jugend in der DDR“. Im Internet beim epubli-Verlag zum bestellen.

Freundliche Grüße
Jürgen Brand




thomas knur


Eingetragen am Donnerstag, 20.09.2012 um 19:29 Uhr  

Es waren für meine Frau und mich bei
schönem Wetter 3 tolle Tage in O.
unser Dank gilt all denen, die die
Aktivitäten für "Groß und Klein" rund um das 1075. Jubiläum ermöglicht haben.


Simone


Eingetragen am Montag, 17.09.2012 um 19:55 Uhr  

Ein großes Lop für die ganzen Tage und dem Umzug es war wunder bar mann kann nur schwermen für eure leistung. Macht weiter so . es lohnt sich.



thomas knur


Eingetragen am Sonntag, 17.06.2012 um 18:31 Uhr  

Hallo Ottersleber !


Anläßlich eines Klassentreffens war ich nach langer Abwesenheit wieder vor Ort - habe die positive Entwicklung von"AltSüdwest" genossen - und mich sofort wieder heimisch gefühlt.
Meinen nächsten Besuch aus Anlaß der Festwoche zum 1075. Jubiläum habe ich fest eingeplant. Ich hoffe,das
deshalb besonders viele (Ex)-Südwester den Weg in die alte Heimat finden werden.
Ich kann die Zweifler nur ermuntern es mir nachzutun.
- Es lohnt sich -
Anregung:
- zur Festwoche - 15./16.9.12

Organisation eines kurzen
Rundgangs durch den Ort garniert mit historischen Anmerkungen für alle
Alt-und Neu-Ottersleber !
Ich vertraue da voll und ganz auf die Organisationsgabe des
Heimat-bzw. Bürgervereins.

In diesem Sinne viele Grüße
- bis bald in "Südwest" -

Thomas Knur









[1] [2] [3] [4] [5]



Eintragen