Willkommen im VfR-Gästebuch



Eintragen


       Eingetragen am Mittwoch, 29.03.2006 um 11:28 Uhr von bine
A C H T U N G !!!!
SV Fellbach hat soeben das für heute abend angesetzte Spiel der A-Jgd. abgesagt.Bine


       Eingetragen am Dienstag, 28.03.2006 um 08:34 Uhr von Timo Hildebrand
Achtung heute ist kein Training, da am Mittwoch das Nachholspiel gegen FC Viktoria Backnang (Spielbeginn 19:00 Uhr) gespielt wird. Nächstes Training ist erst wieder am Freitag (31.3.2006) um 19:00 Uhr.


       Eingetragen am Donnerstag, 23.03.2006 um 23:44 Uhr von Presseinfo
In der Fußball-Bezirksliga findet das Spiel der Spiele in Beinstein statt. Der Tabellenzweite TB Beinstein empfängt Tabellenführer SV Unterweissach. Den Beinsteinern winkt damit die Tabellenführung, auch wenn sie am Sonntag nicht ganz oben stehen würden. Der VfL Winterbach will zu Hause seine theoretischen Chancen erhalten und selbst der VfR Murrhardt hat sich noch nicht endgültig aufgegeben.

Aus einem 0:2 machte der VfL Winterbach in Nellmersbach noch ein 5:2. „Glücklich, aber nicht unverdient“ nennt VfL-Trainer Robert Piller den Erfolg. „Auf dem kleinen und schmalen Platz in Nellmersbach haben wir in der ersten Halbzeit überhaupt nicht zu unserem Spiel gefunden. Und hätten die Nellmersbacher ihre Großchance nach ihrem zweiten Treffer zum 3:0 genutzt, dann hätten wir nicht mehr den Platz als Sieger verlassen.“ So aber habe die Mannschaft große Moral gezeigt, nach dem sehenswerten 1:2 durch Daniele Bianco sei noch einmal ein Ruck durch sie gegangen und zu guter Letzt hätten eben die regelmäßig eingeübten Standards das Spiel gedreht. Piller macht die Arbeit beim VfL zwar großen Spaß, dennoch ist er ein bisschen enttäuscht über den Saisonverlauf. „Gegen Unterweissach haben wir zu 70 Prozent das Spiel beherrscht, so dass Unterweissach wirklich nur von einem glücklichen Punktgewinn sprechen kann.“ Und in der Vorrunde habe seine Mannschaft mit einigem Pech auch die Spitzenspiele allesamt verloren. „So brauchen wir uns also nicht zu wundern, dass wir nun da stehen, wo wir stehen.“ Dennoch hat Piller noch nicht alle Hoffnung fahren lassen. „Am Sonntag wird mindestens einer der beiden Führenden Federn lassen und wir wollen versuchen, möglichst optimal in den nächsten Spielen zu punkten.“ Vielleicht ergebe sich doch noch einmal die Chance, im Kampf um einen Aufstiegsplatz einzugreifen. Im Übrigen bestehe ja auch noch die Möglichkeit, sich im Bezirkspokal schadlos zu halten. Pillers Hauptaugenmerk liegt nun vorrangig in dem Bemühen, dem eigenen Anhang gute Spiele zu liefern. Gegen die Viktoria aus Backnang habe er ein gutes Gefühl, auch wenn Gino Bianco und Hasan Özcerkez verletzungsbedingt ausfallen werden. Sein Sohn Tim Piller hat wieder mit dem Training begonnen.

Bis zum Saisonende zumindest wird Roland Stampfl den VfR Murrhardt trainieren. Was dann kommt, ist noch völlig offen. „Das hängt vor allem davon ab, wie sich die Mannschaft in den nächsten Wochen präsentieren wird. Aber einen Neuaufbau hier anzugehen, kann ich mir durchaus vorstellen.“ Schließlich ist Stampfl Murrhardter Eigengewächs und aus der alten Verbundenheit heraus und weil die Murrhardter in der Trainersuche überhaupt nicht fündig geworden waren, hat er das insgesamt zweimal angetragene Amt nun doch angetreten. Eine undankbare Aufgabe. „Aber die Mannschaft ist nicht so schlecht, wie es der Tabellenplatz und der Punktestand vermuten lassen.“ Gegen Schwaikheim habe sie sehr ordentlich gespielt, ein Außenstehender hätte nicht erkennen können, dass hier ein Tabellenletzter gegen einen Tabellenvierten spielt. „Murrhardt hat eben eine junge Mannschaft, der es an Erfahrung fehlt und an einem erfolgreichen Vollstrecker. Das Spiel hätten wir eigentlich gewinnen müssen.“ Gut habe bereits das neue ballorientierte System funktioniert. Deshalb denkt Stampfl auch, dass der Abstieg für seine Mannschaft noch lange nicht entschieden ist. Am Sonntag geht es zum SV Fellbach II Etna. „Eine spielerisch sehr starke Mannschaft. Es wird also ein schweres Spiel werden, aber es ist klar, in unserer jetzigen Situation bleibt uns nichts anderes übrig, als auf Sieg zu spielen.“ Außer Fabian Stubenvoll steht ihm der komplette Kader zur Verfügung.

Der TB Beinstein hat es am Sonntag in der Hand, bis auf zwei Punkte an die Unterweissacher heranzukommen. Die Punkte vom abgebrochenen Spiel gegen Panellinios Waiblingen hinzugerechnet, lägen sie sogar auf Platz eins.

Panellinios hilft zu Hause gegen den TSV Nellmersbach nur ein Sieg. Die Nellmersbacher sollten allerdings darauf schauen, nicht völlig leer auszugehen. Es droht sonst der schleichende Abstieg in die gefährdete Zone.

Abstiegskampf pur heißt es in den Begegnungen FSV Waiblingen gegen die SV Winnenden und SG Sonnenhof Großaspach II gegen den SC Weinstadt. In Schwaikheim geht das Verfolgerduell gegen den TV Oeffingen über die Bühne. Bei einem Sieg stünden die Schwaikheimer auf Platz drei, für den TV Oeffingen wäre dann der Aufstiegszug endgültig abgefahren.

Nur ein Unentschieden gelang Zrinski Waiblingen gegen Etna Fellbach und verpasste somit einen weiteren großen Schritt Richtung Klassenerhalt. Beim schweren Spiel in Rudersberg scheint auch wenig zu holen zu sein. Die Rudersberger sind zu Hause eine Macht.

Quelle: ZVW, 24.03.2006


       Eingetragen am Donnerstag, 23.03.2006 um 14:32 Uhr von Spieler
18 Uhr


       Eingetragen am Donnerstag, 23.03.2006 um 12:11 Uhr von Spieler
Wann trainieren heute die Aktiven???


       Eingetragen am Mittwoch, 22.03.2006 um 22:30 Uhr von bine
Ich hoffe, daß sich somit die Aufregung von so manchem jetzt erledigt hat. Die A-JUGEND spielt am Donnerstag 23.03.06 NICHT!!! Der SC Weinstadt hat per Mail da Spiel wegen Spielermangel abgesagt. :-))))


       Eingetragen am Mittwoch, 22.03.2006 um 14:47 Uhr von Jugendspieler
Spielt morgen um 18.30uhr die B-Jugend und um 19.30uhr die A-Jugend, wie soll das gehen???!


       Eingetragen am Mittwoch, 22.03.2006 um 09:20 Uhr von bine
Hallo C-Jgd. Spiel am Samstag muß von Leutenbachs-Seite her abgesagt werden. Neuer Termin steht noch nicht fest.


       Eingetragen am Mittwoch, 22.03.2006 um 08:53 Uhr von magath
Brasilianer Marco Hess schießt TSG Backnang vom Feld.



       Eingetragen am Samstag, 18.03.2006 um 12:04 Uhr von Anette Kopacek
Brasilianer Marco Hess schießt TSG Backnang vom Feld.


       Eingetragen am Mittwoch, 15.03.2006 um 16:29 Uhr von bine
C-JGD. -->> Spiel vom 18.03. um 14.45Uhr wurde nach Rücksprache mit Jürgen und der TSG auf 13.Uhr vorverlegt.


       Eingetragen am Freitag, 10.03.2006 um 14:48 Uhr von bine
Hallo A-Jgd.Spieler, das morgige Spiel wurde auf MITTWOCH, den 29.03.06 um 19.30 in Fellbach verlegt.
C-Jgd.Spieler, das morgige Spiel wurde auf DIENSTAG,den 28.03.06 (Spielbeginn 18.15 Uhr) verlegt.


       Eingetragen am Donnerstag, 09.03.2006 um 21:35 Uhr von El Capitano
An alle A-Jugendlichen!!!!
Das Spiel am Samstag gegen Fellbach um 16.15 Uhr wird auf Grund von Spieler Mangel verschoben!!! Neuer Termin steht noch nicht sicher fest!
Gruß
Kommentar von Webmaster B.:
NEUER TERMIN: Mittwoch, 29.März 2006 (Uhrzeit ?)



       Eingetragen am Donnerstag, 09.03.2006 um 10:42 Uhr von bine
Hallo Mitglieder, gestern hatten wir Jugendtrainer-Sitzung, da wurde mir mitgeteilt, daß unsere bisherigen B-Jgd.Trainer es aus berufl.+zeitl. Gründen die B-Jgd.nicht mehr weiter trainieren und betreuen können. (sind beide Spieler der 1.Mannschaft) Deshalb heute die Bitte an Euch/Sie, wer kann hier mithelfen??? damit die Jungs zu den Spielen begleitet werden. Es eilt!!!!


       Eingetragen am Freitag, 03.03.2006 um 18:09 Uhr von beobachter
„Ich gehe mal davon aus, dass Murrhardt schon für die kommende Saison in der Kreisliga A plant, die Mannschaft wird also gegen uns ohne Druck und völlig frei und unbeschwert aufspielen.

siehe infobericht!!!!


       Eingetragen am Freitag, 03.03.2006 um 17:32 Uhr von Info
Alle wollen loslegen, nicht alle aber werden können

(edh). Auch in der Fußball-Bezirksliga soll nun wieder das Leder rollen. Alle Mannschaften brennen auf den Wiederbeginn des Punktspielbetriebs. In Winnenden und in Murrhardt allerdings ist noch unsicher, ob überhaupt gespielt werden kann.

In Winnenden war Spielertrainer Michael Felix zwar mit der Trainingsbeteiligung sehr zufrieden, sieht aber auch ein Manko. „Gegenüber den Mannschaften mit Kunstrasen sind wir benachteiligt. Die konnten sich durchaus gezielter auf den Rückrundenbeginn vorbereiten. Im spielerisch-taktischen Bereich haben wir gegenüber der Konkurrenz noch Defizite.“ Das habe sich ganz deutlich im Pokalspiel gegen den TSV Buhlbronn gezeigt. „Hier stimmte nur das Ergebnis, ansonsten zeigte meine Mannschaft eine katastrophale Leistung.“ Dennoch gewinnt Felix der Begegnung zwei positive Aspekte ab. „Zum einen haben wir endlich wieder einmal zu null gespielt, zum Zweiten ist jeder Sieg gut für die Moral.“ Und Optimismus und Zuversicht sind beim Blick auf die Tabelle bitter nötig. „Der Sieg von Zrinski in Schwaikheim passt überhaupt nicht in meine Saisonplanung. Zum einen hat sich ein Mitabstiegskonkurrent von uns etwas absetzen können, zum anderen sind die Schwaikheimer unser nächster Gegner. Abgesehen davon, dass ein Spiel gegen uns für die immer ein Highlight ist, sind sie nun vorgewarnt und werden einen weiteren Abstiegskandidaten nicht noch einmal unterschätzen. Und da sie wegen ihrer überraschend guten Vorrunde auf einer Euphoriewelle schwimmen, sehe ich am kommenden Sonntag die Schwaikheimer als klaren Favoriten gegen uns.“ Ansonsten ist für ihn jedes Spiel ein Endspiel. „Wir müssen, wenn wir uns noch retten wollen, mindestens jede zweite Spiel gewinnen.“ Felix hofft, dass es am kommenden Sonntag wirklich „endlich wieder losgeht“ („Wir sind gut vorbereitet und wollen wissen, wo wir stehen.“), allerdings liegt ein Spielausfall durchaus im Bereich des Möglichen. „Ich habe mir den Platz angeschaut: knochenhart und total vereist.“ Für den Fall, dass doch gespielt werden kann, muss Felix auf Dominik Köppen und Piero Paciarella verzichten, ebenso noch auf Axel Kofink, Mario Crnogorac allerdings könnte wieder antreten und „wäre ein enormer Aktivposten für unsere insgesamt doch instabile Abwehr.“

Ebenfalls mit großen Fragezeichen versehen ist die Begegnung VfR Murrhardt gegen den TB Beinstein. Uwe Welz, Trainer des TB Beinstein, scheint nichts dem Zufall überlassen zu wollen und hat sich den aktuellen Zustand der Murrhardter Platzverhältnisse fotografisch zukommen lassen. „Der Platz ist noch völlig schneebedeckt, wahrscheinlich total vereist, auf dem Kunstrasenplatz dürfte es ähnlich sein. Ich gehe daher von einem Spielausfall aus.“ Recht wäre ihm das nicht, auch wenn ihm das gegenüber der Konkurrenz möglicherweise einen kleinen taktischen Vorteil einbringen könnte. „Wir könnten uns dann an den Ergebnissen vom Sonntag orientieren, aber meine Mannschaft braucht unbedingt Spielpraxis unter Wettkampfbedingungen und sie muss schnell ihren Rhythmus finden, wenn wir unser Saisonziel Meisterschaft realisieren wollen.“ Denn dass noch gehörig Sand im Getriebe ist, hat das Pokalspiel gezeigt. „Bei optimalen Platzverhältnissen war der Gegner körperlich frischer als wir, weil wir sehr hart trainiert und sogar am Freitag noch eine Trainingseinheit absolviert hatten.“ Aber das könne er als Entschuldigung nicht gelten lassen, denn verloren habe seine Mannschaft auf Grund ihres Auftretens insgesamt. Taktisch undiszipliniert habe sie gespielt, den Gegner durch taktische Unordnung und viele individuelle Fehler stark gemacht, vor allem im Mittelfeld und in der Abwehr. Sollte es nun doch zur Begegnung in Murrhardt kommen, dann erwartet er von der Mannschaft ein klares Zeichen. „Wir müssen alles tun, um an Unterweissach dranzubleiben. Noch haben wir alle Möglichkeiten und noch hat Unterweissach nicht seine Krise gehabt. Bisher lief es bei denen optimal, aber nun werden die Gegner stärkeren Widerstand leisten. Mal abwarten, ob sie von Verletzungen oder Roten Karten weiterhin verschont bleiben. Sie werden auf alle Fälle noch zehn Prozent auf das bisher Geleistete drauflegen müssen.“ Für seine Mannschaft komme gegen den VfR Murrhardt nur ein Pflichtsieg in Frage, auch wenn der hart erarbeitet werden muss. „Ich gehe mal davon aus, dass Murrhardt schon für die kommende Saison in der Kreisliga A plant, die Mannschaft wird also gegen uns ohne Druck und völlig frei und unbeschwert aufspielen, wir müssen daher äußerst konzentriert an die Begegnung herangehen.“

Für alle Mannschaften sind die Begegnungen am Wochenende Schlüsselspiele. Erst danach werden die Akteure klarer sehen und wissen, worauf sie sich einzustellen haben. Der 18. Spieltag beginnt bereits am Samstag mit der Begegnung FC Viktoria Backnang gegen eine wahrscheinlich total veränderte zweite Mannschaft von der SG Sonnenhof Großaspach. Hier dürften Spieler auflaufen, die in der Vorrunde noch vorwiegend in der Oberliga gespielt haben.

Am Sonntag geht es weiter mit den Begegnungen TSV Nellmersbach gegen Neuling FSV Waiblingen, der KSV Zrinski empfängt den SV Fellbach II Etna, der SC Weinstadt spielt gegen den TV Oeffingen und Panellinios Waiblingen hat es mit dem VfL Winterbach zu tun. Ein Erfolg der Rudersberger in Unterweissach wäre die Sensation des Tages, bei schlechten Platzverhältnissen aber ist alles möglich.

ZVW, 03.03.2006


       Eingetragen am Freitag, 03.03.2006 um 15:34 Uhr von Afromähne
Ein Hoch auf unseren Kameramann! Das nächste mal bitte ein anderes Objektiv wählen, denn bei dem Weitwinkelobjektiv komme ich figurmäßig ganz schlecht weg.


       Eingetragen am Donnerstag, 02.03.2006 um 18:47 Uhr von Kevin Aleth
Laut dem Trainer fällt das Pokalspiel am kommenden Samstag der C-Junioren gegen den SV Fellbach (wegen schlechten Platzverhältinissen) aus.


       Eingetragen am Donnerstag, 02.03.2006 um 15:11 Uhr von Heidi
Kein Problem!!Patrick S.??Wenn jemand noch keine DVD hat und noch eine will einfach bei mir melden!


       Eingetragen am Donnerstag, 02.03.2006 um 13:07 Uhr von Patrick S.
Heidi, die DVD ist toll geworden ! Nochmals DANKE !


       Eingetragen am Donnerstag, 02.03.2006 um 10:29 Uhr von Info
Wann fängt des Spiel von den C-Junioren am Samstag an?
Kommentar von Webmaster B.:
Laut Terminplan der Jugendleitung um 12 Uhr im Trauzenbachtal-Stadion (auch einzusehen auf der Seite TERMINVORSCHAU)



       Eingetragen am Freitag, 24.02.2006 um 17:36 Uhr von toni
heidi will au eine kopie!!!


       Eingetragen am Donnerstag, 23.02.2006 um 10:36 Uhr von Heidi
Morgen!Ist bei den Aufräumarbeiten oder früher zufällig eine blaue "Tom Tailor" Jacke aufgetaucht!Kumpel von mir vermisst sie seit Samstag abend!Danke!
DVD´s werden warscheinlich bis morgen oder Samstag fertig.Die Qualität von Bild und Ton sind nicht grad die besten, da es noch eine "ältere" Kamera war!Aber unsere Talente sind auch so gut zu erkennen!!


       Eingetragen am Donnerstag, 23.02.2006 um 09:23 Uhr von Uli
Hallo Tanzmäuse
wer vermisst ein Paar schwarze Tanzschuhe Größe 43
bitte bei mir melden.

"Heidi, hätte gern auch eine Kopie"


       Eingetragen am Donnerstag, 23.02.2006 um 06:59 Uhr von Billy
Hallo Heidi,
also ich würde auch eine DVD nehmen.


       Eingetragen am Mittwoch, 22.02.2006 um 14:24 Uhr von Spielleiter
Achtung!!!
Trainingsplanänderung
Donnerstag 23.2 - Trainingsbeginn 19.30 Uhr
Freitag 24.2 - Vorbereitungsspiel VFR - Westheim (Beginn 19.00 Uhr)


       Eingetragen am Montag, 20.02.2006 um 22:11 Uhr von Benny
ICH WILL !!!!


       Eingetragen am Montag, 20.02.2006 um 10:51 Uhr von Heidi
Es war genauso geil wie erwartet!Ich hab unseren Tanz nochmal auf Video angeschaut!Echt super angekommen!Bin gerade dabei das Theaterstück und Dirty Dancing auf DVD zu machen!Wer eine will soll sich melden, ich hab die ganze Woche Spätschicht und bin nicht im Training!


       Eingetragen am Sonntag, 19.02.2006 um 22:15 Uhr von Beckham
Guten Morgen


       Eingetragen am Sonntag, 19.02.2006 um 21:05 Uhr von Sprio
hey, ich sag nur des war ein geiler abend!!!!

gruss toni


[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60]

Einträge 1141 bis 1170 von 1777



Eintragen